Arkham-Serie - Batman-Sprecher: "Ich kann's kaum glauben, aber sie machen keine Fortsetzung"

Aus die Fledermaus: Auch wenn es Batman-Sprecher Kevin Conroy kaum glauben kann, hat Publisher Warner Bros. Games keine weiteren Arkham-Spiele geplant.

von Maurice Weber,
11.09.2017 16:30 Uhr

Batman: Arkham KnightBatman: Arkham Knight

Die Arkham-Serie wird nicht weitergehen. Das hat Batmans englischer Synchronsprecher Kevin Conroy auf die Frage eines Fans hin bestätigt - und machte dabei klar, dass er das selbst von allen am wenigsten glauben kann. Schließlich seien die Spiele enorm erfolgreich gewesen:

"Weißt du, ich kann kaum glauben, dass sie kein weiteres Spiel machen werden, aber sie werden's nicht tun. Ist das nicht erstaunlich? Sie haben mehrere Milliarden Dollar mit diesen Spielen verdient, aber nein, es gibt keinen Plan, ein weiteres zu machen."

Auf dem PC nahm die Reihe damit ein unrühmliches Ende. Der letzte Teil Arkham Knight war zwar im Kern ein gutes Spiel, Performance-Probleme und Bugs machten ihn aber auf vielen PCs beinah unspielbar. Bis heute haben die Entwickler nicht alle Fehler behoben und das Spiel einfach hinter sich gelassen - eine Portierung für Mac und Linux wurde abgebrochen.

Erstkäufer erhielten als Entschädigung für den schlechten Zustand des Spiels immerhin die anderen Arkham-Spiele samt DLCs kostenlos.

Batman: Arkham Knight - PC-Verkaufsstopp endet, PC-Probleme bleiben. 8:26 Batman: Arkham Knight - PC-Verkaufsstopp endet, PC-Probleme bleiben.


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen