ATI R300 mit DirectX9-Unterstützung

von Jochen Rist,
16.01.2002 10:17 Uhr

Laut the inquirer plant ATI den Geforce-4-Konkurrenten namens R300 bereits zur diesjährigen Cebit vorzustellen. An technischen Details ist bisher nur die Unterstützung für DirectX-9-Funktionen bekannt. Der R300 wird vom ArtX-Team entwickelt, das bereits den Grafikchip Flipper für den Gamecube entwarf. Außerdem wird es einen RV250-Chip geben, der auf dem R200-Chip der Radeon 8500 aufbaut.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen