Aus 30 fps werden 480 fps - Nvidia entwickelt KI für Slow-Motion-Videos

Nvidia hat eine KI vorgestellt, die in der Lage ist, aus 30-fps-Videos Slow-Motion-Versionen zusammenzusetzen, die mit 480 fps laufen. Laut Herstellerangaben übertrifft die neue Technik alles bisher Dagewesene.

von Sara Petzold,
19.06.2018 11:37 Uhr

Nvidias Deep-Learning-KI erstellt Slow-Motion-Videos mit 480 Frames pro Sekunde.Nvidias Deep-Learning-KI erstellt Slow-Motion-Videos mit 480 Frames pro Sekunde.

Der Grafikkarten-Hersteller Nvidia hat eine Deep-Learning-KI vorgestellt, die in der Lage ist, aus 30-fps-Videos Slow-Motion-Versionen mit 480 fps zu produzieren. Mit der Technologie soll es möglich sein, beispielsweise mit einem Smartphone aufgenommene Videos nachträglich zu bearbeiten und ruckelfrei in Zeitlupe abzuspielen.

Künstliche Intelligenz in Spielen - Teil 1: Geist aus der Maschine

Mithilfe mehrerer Nvidia Tesla V100 GPUs und einem cuDNN-beschleunigten Py Torch Deep Learning Framework fütterten die Forscher die KI mit rund 11.000 Videos diverser Alltagsaktivitäten, die mit 240 fps aufgenommen worden waren. Die KI ergänzte dann die übrigen Frames.

Guide: Die besten Grafikkarten für Spieler

Auf diese Weise lassen sich mit der Slomo-KI mit niedriger Framerate aufgenommene Videos deutlich flüssiger verlangsamen als dies mit einer manuellen Slow-Motion möglich wäre, wie ein Vergleichs-Video der Forscher deutlich macht:

Das Nvidia-Forscherteam plant, die Technologie im Rahmen der diesjährigen CVPR in Salt Lake City genauer vorzustellen. Die Präsentation findet am Donnerstag, dem 21. Juni um 22:50 Uhr deutscher Zeit statt.

Wasser in Spielen - 3D-Grafik im Wandel der Zeit 7:56 Wasser in Spielen - 3D-Grafik im Wandel der Zeit


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gewinnspiel

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen