Batman-Film hat seinen Riddler gefunden, die Suche nach dem Pinguin geht weiter

Robert Pattinson als neuer Batman hat seinen Gegenspieler gefunden: Paul Dano wird zum Riddler. Unterdessen sucht Regisseur Matt Reeves weiter nach einer Besetzung für den Pinguin und den übrigen Schurken.

von Vera Tidona,
18.10.2019 18:24 Uhr

Paul Dano (hier in 12 Years a Slave) wird für Batman-Regisseur Matt Reeves zum Oberschurken Riddler. Paul Dano (hier in 12 Years a Slave) wird für Batman-Regisseur Matt Reeves zum Oberschurken Riddler.

Regisseur Matt Reeves ist für seinen DC-Film The Batman mit Robert Pattinson auf der Suche nach gleich mehreren Gegenspielern für den beliebten Superhelden. Jetzt steht endlich fest: Paul Dano wird zum Riddler.

Laut der offiziellen Bestätigung des Regisseurs wird er im DC-Film als Edward Nashton a.k.a. The Riddler in Erscheinung treten und mit Robert Pattinsons Batman seine bösartigen Spiele und Rätsel treiben. In den Comics ist der bekannte Oberschurke auch unter dem bürgerlichen Namen Edward Nygma bekannt.

Zuvor wurde sein Kollege Jonah Hill für die Rolle des Gegenspielers gehandelt, doch der erteilte schließlich dem Filmemacher eine Absage. Stattdessen fiel nun die Wahl auf Dano, bekannt aus Filmen wie »Little Miss Sunshine«, »There Will Be Blood«, »Prisoners« oder »12 Years of Slave«.

Der Riddler in Batman: Arkham Knight. Ob Paul Dano so oder so ähnlich im Batman-Film aussehen wird? Der Riddler in Batman: Arkham Knight. Ob Paul Dano so oder so ähnlich im Batman-Film aussehen wird?

Suche nach dem Pinguin geht weiter

Rästelmeister The Riddler und die zuvor bestätigte Zoe Kravitz als neue Catwoman sollen nicht die einzigen Gegenspieler bleiben. Derzeit wird fieberhaft nach einem Darsteller für den Pinguin a.k.a. Oswald Cobblepot gesucht. Zahlreiche Gerüchte über mögliche Besetzungen wurden inzwischen wieder dementiert.

So stand etwa Seth Rogen zur Wahl, auch Jonah Hill wurde für beide Rollen (Pinguin oder Riddler) in Betracht gezogen. Darüber hinaus brachte sich Josh Gad ins Spiel. Jedoch betonte er nun (per Twitter), dass er den bekannten Schurken nicht spielen werde.

The Batman kommt 2021 in die Kinos

Regisseur und Drehbuchautor Matt Reeves Vision für den nächsten Film rund um den Dark Knight von Gotham City soll eine Detektiv-Geschichte werden, mit dem Flair eines Noir-Films, was für eine eher düstere oder zumindest bodenständiger Batman-Umsetzung spricht.

Zudem plant Reeves noch mit weiteren Gegenspielern: Two-Face, Firefly und Mad Hatter sollen ebenso ihr Unwesen in Gotham City treiben. Noch muss sich zeigen, wer für die weiteren Schurkenrollen in die engere Wahl kommt.

Derzeit plant Warner The Batman am 25. Juni 2021 in die Kinos zu bringen. Die Dreharbeiten finden voraussichtlich Anfang 2020 statt, wenn denn bis dahin alle Rollen besetzt wurden.

Plant Matt Reeves mit The Batman nach dem DCEU ein neues Film-Universum?

Ist The Batman nur der Anfang? Regisseur Matt Reeves könnte die Grundlage für ein neues DCEU legen. Ist The Batman nur der Anfang? Regisseur Matt Reeves könnte die Grundlage für ein neues DCEU legen.


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen