Battle Royale mal anders: In Path of Exile kämpfen die KI-Bosse gegeneinander

Path of Exile legt Battle Royale auf seine ganz eigene Art und Weise aus und zeigt euch ein Match zwischen fünf der stärksten Bosse des Spiels.

von Mathias Dietrich,
17.07.2019 13:40 Uhr

In seinen regelmäßigen Updates baut Path of Exile stets eine neue besondere Spielmechanik ein.In seinen regelmäßigen Updates baut Path of Exile stets eine neue besondere Spielmechanik ein.

Das neueste Addon für Path of Exile erweitert die Diablo-Konkurrenz um ganze fünf Armeen und deren Anführer, die sich in einem ewigen Konflikt befinden. Die Spieler selbst haben an denen zu knabbern. Doch wie schlagen sich die Bosse im Kampf untereinander?

Um diese Legionen dreht es sich: Seit dem großen Legion-Update können die Spieler eine Reihe von Monolithen in der Spielwelt Wraeclast finden. Aktiviert ihr einen, erscheinen die Legionen auf der Karte. Die sind in der Zeit eingefroren und befinden sich in einem ewigen Konflikt. Mit etwas Glück kann dann auch einer der Legions-Generäle spawnen und besonders seltenes Loot für euch fallenlassen.

Die Bossgegner vorgestellt

Fast wie die unterschiedlichen Helden in einem Apex Legends, haben die Bosse in Path of Exile bestimmte Stärken und Schwächen, sowie besondere Fähigkeiten. Hier stellen wir euch die fünf Anwärter auf den Battle-Royale-Thron von Path of Exile ganz kurz vor.

  • Viper Napuatzi von der Vaal Legion: Ein Boss, der auf Schlangenfähigkeiten setzt. Sie teilt physischen und Chaosschaden aus.
  • Queen Hyrri Ngamaku von der Karui Legion: Die Königin setzt auf physischen und Kälteschaden.
  • General Marcus Lioneye von der Eternal Empire Legion: Neben physischen Schaden setzt dieser General vor allem auf Feuerangriffe.
  • Cardinal Sanctus Vox von der Templer Legion: Die Domäne von Vox sind vor allem Blitze, er kann allerdings auch mit normalen Attacken angreifen.
  • Aukuna, the Black Sekhema von der Maraketh Legion: Aukuna tut es Vox gleich und setzt neben physischen Attacken vermehrt auf Blitzschaden.

Alle Wetten abgeschlossen? Dann geht es los!

Hassliebe Path of Exile - Das beste Action-Rollenspiel, das mir tierisch auf den Keks geht

Battle Royale der fünf Generäle

Der Schauplatz des Kampfes ist eine Arena, die einfach nur »The Grand Arena« genannt wird. Hier stehen sich die fünf Widersacher zu Beginn gegenüber. Der Kampf beginnt direkt effektreich und sofort toben neben Wasserstürme und Blitzen Blitzen auch Feuernoven oder magische Geschosse durch den Kampfplatz.

Battle Royale in Path of Exile: Die NPC-Bosse von Legion kämpfen um die Krone 3:06 Battle Royale in Path of Exile: Die NPC-Bosse von Legion kämpfen um die Krone

Als erstes scheidet Queen Hyrri aus, wodurch ihre Kältezauber vom Spielfeld verschwinden. Nur wenig später segnet Viper Napuatzi das zeitliche und ihre Schlangen stören die verbleibenden Kontrahenten nicht mehr. Nach dem Ableben von Marcus Lioneye wird es spannend und nur noch zwei Teilnehmer kämpfen um den Sieg.

Ein spannendes Finale: Der Ausgang scheint eindeutig zu sein. Immerhin ist der Lebensbalken von Aukuna bereits sehr weit gesunken. Doch der Dinosaurierreiter hat ein Ass im Ärmel: Eine zweite Healthbar. Nachdem die erste verschwand, kämpft er fortan ohne sein Reittier weiter. Vox setzt dafür auf kurzzeitige Unverundbarkeitsphasen, die Spieler selbst zwar abkürzen können, NPCs sind dazu allerdings nicht in der Lage.

Der Sieger: Mit nur wenigen Pixeln Lebensenergie triumphiert Cardinal Sanctus Vox über Aukuna und kann so das sehr knappe Match für sich entscheiden.

Path of Exile Legion erschien am 08. Juni 2019. Zusammen mit dem neuen Legions-Feature selbst gab es auch eine überarbeitung des Nahkampfsystems und neue Archetypen, die das Gameplay wieder etwas auffrischen und neue Builds ermöglichen.

Test: Kann ein kostenloses Action-RPG besser sein als Diablo 3?

Die Spiele-Industrie in Zahlen - Wie Service-, Mobile- und Free2Play-Games alles beherrschen PLUS 49:23 Die Spiele-Industrie in Zahlen - Wie Service-, Mobile- und Free2Play-Games alles beherrschen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen