Battle.net - Nutzerprofile, als offline erscheinen & Gruppenchat kommen

Von Johannes Rohe | Datum: 06.10.2017 ; 16:23

Für das Blizzard Battle.net alias Blizzard App alias Battle.net ist ein Beta-Update erschienen, dass die Onlineplattform um praktische Features erweitert. Längst überfällig ist die Möglichkeit, den eigenen Status für andere Spieler als offline anzuzeigen und damit der Kontrolle von neugierigen Familienangehörigen oder Freunden zu entgehen. Gleichzeitig ist es nun möglich, Spielern die offline sind (egal, ob wirklich oder nur scheinbar) Nachrichten zu schicken, die automatisch zugestellt werden, sobald sie das nächste mal online gehen.

Amerikanische Nutzer dürfen sogar noch ein paar weitere Funktionen testen. Dort sind bereits jetzt Gruppenchats und sogenannte Lounges möglich. Dahinter verbergen sich dauerhaft bestehende Kanäle, ähnlich wie man sie aus Discord kennt, mit mehreren Sprach- und Voicechats.

Wer im Battle.net mehr über sich preisgeben will, kann neuerdings sein persönliches Profil anpassen, einen Avatar auswählen, Social-Media-Accounts verknüpfen und sich in einem kurzen Text selbst vorstellen. Auch dieses Feature ist derzeit noch Beta-Testern in Amerika vorbehalten.

Um die Beta zu aktivieren, müsst ihr lediglich in den Optionen den Reiter Beta auswählen und dort »an der Beta teilnehmen« anklicken. Ein Release-Datum für alle Nutzer ist noch nicht bekannt, lange dürfte der Patch jedoch nicht mehr auf sich warten lassen.

Video: Diablo 3 - Season 12 und Patch 2.6.1: Das Rekord-Update . Zum Anschauen des Videos auf GameStar.de einfach auf das Bild klicken.

Outbrain

Die neuesten 5 Artikel auf GameStar.de

Fortnite - Erstes Summer-Skirmish-Turnier wird zum Debakel, muss abgebrochen werden

Die Summer-Skirmish-Serie soll Fortnite einen E-Sport-Sommer bescheren, doch das erste Event ging ziemlich in die Hose. Dank Lags und Spielerverhalten.

Post Scriptum - Release verschoben, dafür dauerhaft spielbare Beta

Eigentlich sollte Post Scriptum Mitte Juli erscheinen, doch zu viele Bugs nötigen die Entwickler, noch einen Monat zu warten.

Anno 1800 - Umstellen beim Aufbauen: Über diese Dinge sind wir beim Anspielen gestolpert

Anno 1800 weckt gute Erinnerungen an die Vorgänger und wartet gleichzeitig mit neuen Herausforderungen auf. Beim Anspielen mussten wir uns deshalb teils ganz schön umgewöhnen.

Amazon Blitzangebote am Prime Day 16. Juli - Microsoft XBox Controller für Windows, Elgato Capture HD60 S

Der Prime Day bei Amazon verwöhnt Prime-Nutzer nicht nur mit zahlreichen Tagesangeboten - auch die Blitzangebote sind um einiges reichhaltiger als an sonstigen Tagen.

Lioncast LK300 für 62,95 € statt 119,95 € - Gaming-Peripherie auf Amazon.de bis zu 50% reduziert

Trotz des bevorstehenden Prime Days sind die Wochenende-Angebote auf Amazon nicht zu vernachlässigen. Gaming-Peripherie des in Berlin ansässigen Herstellers Lioncast gibt es noch 8 Stunden zu Bestpreisen.