Beliebter als Marvel: Amazons The Boys schlägt sogar die Netflix-Superhelden

The Boys zählt zu den erfolgreichsten Eigenproduktionen von Amazon – die einer Statistik zufolge sogar die Marvel-Helden auf Netflix in ihre Schranken verweist.

von Valentin Aschenbrenner,
16.09.2019 16:20 Uhr

Butcher, Hughie, Frenchie, Mother's Milk und The Female würden es sicherlich lieben, mit den Netflix-Defenders abzurechnen.Butcher, Hughie, Frenchie, Mother's Milk und The Female würden es sicherlich lieben, mit den Netflix-Defenders abzurechnen.

The Boys auf Amazon Prime gehört zu den erfolgreichsten Produktionen des Streamingdienstes und konnte im Zuge von Staffel 1 sämtliche Erwartungen an die TV-Serie »übertreffen«. Und wie nun eine Statistik zeigt, verweisen die Boys um Billy Butcher sogar Marvels Superhelden auf Netflix in ihre Schranken.

The Boys schlagen Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist & Luke Cage

Die Datenanalysten von ParrotAnalytics haben ScreenRant Zahlen zukommen lassen, an denen sich erkennen lässt, wie The Boys Produktionen der Konkurrenz wie Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist und Luke Cage aussticht. Diesen Zahlen zufolge hat der Hype nach dem Release ihrer jeweiligen ersten Staffel innerhalb kurzer Zeit stark nachgelassen, während bei The Boys selbst fünf Wochen nach Serienstart noch fleißig eingeschalten wurde.

The Boys war also nicht nur im Vergleich zu anderen Amazon-Serien ein voller Erfolg, sondern ebenfalls zum Superhelden-Repertoire von Netflix. Allerdings dürfen bei den von ParrotAnalytics bereitgestellten Zahlen nicht die Umstände außer Acht gelassen werden, unter denen die jeweiligen TV-Serien auf Amazon Prime bzw. Netflix veröffentlicht wurden.

Staffel 2 von The Boys: So geht es mit Billy Butcher & Co. auf Amazon Prime weiter

Wie es mit Karl Urban als Billy Butcher in Staffel 2 von The Boys weitergeht, haben wir euch bereits in dem oben verlinkten Artikel verraten.Wie es mit Karl Urban als Billy Butcher in Staffel 2 von The Boys weitergeht, haben wir euch bereits in dem oben verlinkten Artikel verraten.

Wieso ist The Boys so erfolgreich?

So war Marvel's Daredevil eine der ersten Superhelden-Serien, die Netflix mit einem harten R-Rating ins Rennen schickte. Marketing wurde vergleichbar wenig betrieben und erst nach dem überraschenden Erfolg der ersten Staffel Daredevil legte Netflix mit darauffolgenden Seasons und neuen TV-Serien wie Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist nach.

Bei The Boys rührte Amazon dagegen von Anfang an die Werbetrommel, während seit 2015 die Anzahl, aber auch die Qualität von Superhelden-Produktionen zugenommen hat. 2019 war ohnehin ein starkes Jahr für das Genre, nachdem bereits Kinofilme wie Avengers: Endgame, Captain Marvel, Shazam!, Glass oder X-Men: Dark Phoenix anliefen und Joker in den Startlöchern steht.

Bei dieser schieren Masse an Superhelden-Produktionen ist im Übrigen der Gedanke gar nicht abwegig, dass viele Zuschauer schlichtweg die Schnauze voll von Männern aus Stahl oder Dunklen Rittern haben. Und hierbei kitzeln The Boys wohl genau den richtigen Nerv.

Daredevil, Luke Cage, Iron Fist & Jessica Jones waren auf Netflix wohl doch nicht so erfolgreich

Das böse oder vielleicht einfach nur realistische Gegenstück zur Justice League: Die Seven aus The Boys.Das böse oder vielleicht einfach nur realistische Gegenstück zur Justice League: Die Seven aus The Boys.

2006 begann Garth Ennis seine Geschichte um die Anti-Avengers, die ursprünglich im DC-Universum um Helden wie Batman wie Superman spielen sollte. Allerdings machte DC einen Rückzieher und seitdem agieren The Boys in ihrem eigenen Universum voller Superhelden – unabhängig von den beiden großen Comic-Verlagen Marvel und DC.

Allerdings erzählte der Autor von Preacher im Zuge von The Boys von einer Welt, die mit Superhelden abrechnet und ungefähr so in Szene setzt, wie sie sich unter realistischen Bedingungen wahrscheinlich verhalten würden.

Aufgrund des maßgeblichen Erfolgs TV-Serie dürfen sich Fans der Adaption des Garth-Ennis-Comics ohnehin auf eine »noch größere und bessere zweite Staffel« freuen - wie Showrunner Seth Rogen verspricht. Season 2 von The Boys wird aktuell gedreht und könnte Anfang bzw. Mitte 2020 auf Amazon Prime starten.

Amazons erfolgreichste Serie The Boys soll mit Staffel 2 »größer & besser« werden

The Boys - Korrupte und brutale Superhelden im Trailer zur neuen Amazon-Serie 2:15 The Boys - Korrupte und brutale Superhelden im Trailer zur neuen Amazon-Serie


Kommentare(64)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen