GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Die besten Laptops für Home Office und Büro

Dedizierte Business-Laptops haben andere Anforderungen als Gaming PCs und sind oftmals auch günstiger. Wir helfen euch beim Kauf weiter!

von Mathias Dietrich,
01.08.2021 07:02 Uhr

Laptops fürs Büro oder Home Office: Spiele könnt ihr damit nur selten spielen, aber dafür arbeiten. Laptops fürs Büro oder Home Office: Spiele könnt ihr damit nur selten spielen, aber dafür arbeiten.

Mathias Dietrich

Mobilität steht im Vordergrund: Bei den Arbeitsrechnern könnt ihr häufig gut sparen, da diese im Regelfall nicht sehr viel Leistung erbringen müssen. Denn Office-Anwendungen brauchen einfach nicht so viel Rechenkraft. Bei Foto- und Videobearbeitung sieht es hingegen anders aus. Deswegen findet ihr in der Liste Vorschläge für klassische Office-PCs und separat gelistet noch Notebooks, die sich besser für Anwendungen mit hohen Grafikanforderungen eignen.

Wieso ist die Grafikkarte meistens unwichtig? Der Vorteil von Business-Laptops oder allgemein Rechnern für die Arbeit ist, dass die dafür wichtigsten Anwendungen wie etwa Word oder Powerpoint, also alle möglichen Office-Applikationen, eure Hardware nicht so sehr fordern. Deswegen könnt ihr auf eine sehr teure Grafikkarte verzichten. Ein Grafikchip reicht in den meisten Fällen aus. Viel wichtiger sind ein guter Prozessor sowie viel RAM, damit die Leistung des PCs nicht bei Multitasking-Aufgaben einbricht.

Inhaltsverzeichnis

Auf Seite 1 stellen wir unsere Favoriten vor, bei denen wir vor allem darauf achten, wie erschwinglich sie sind. Hier findet ihr Laptops für Einsteiger und Preis-Leistungs-Tipps.

Auf Seite 2 findet ihr weitere Empfehlungen für komplexere Arbeiten, die nicht nur mehr Rechenleistung benötigen, sondern auch grafisch fordernder sind.

*Hinweis: Die hier dargestellten Empfehlungen sind mit so genannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir vom jeweiligen Anbieter eine kleine Provision. Auf den Preis oder unsere Wahl der Empfehlungen hat das keine Auswirkung.

Günstige Notebooks für das mobile Büro bis 800 Euro

Home Office und mobiles Arbeiten gehören für viele Menschen mittlerweile zum Alltag. Wie viel Spaß das Ganze macht und wie effizient das Arbeiten ist, hängt zum großen Teil vom Equipment ab. Hier kommen unsere Empfehlungen bis 800 Euro.

Beste Preis-Leistung: Acer Swift 3 (AMD)

Der Acer Swift 3 beeindruckt mit seiner Leistung. Der Acer Swift 3 beeindruckt mit seiner Leistung.

Preis: ca. 800 Euro

  • Display / Gewicht: 14 Zoll / 1,2 kg
  • Prozessor: Ryzen 7 5500U 6 Kerne 2,1 GHz
  • RAM/HDD: 16 GB / 1 TB
  • Grafikkarte: Radeon Graphics

Mit um die 800 Euro müsst ihr für den Acer Swift 3 etwas tiefer in die Tasche greifen, erhaltet dafür aber auch einiges an Performance. Das erleichtert Multitasking, da das Gerät auch mit mehreren parallel laufenden Programmen keine Probleme hat. Ihr könnt also unbesorgt zwischen eurem Browser, Word, PowerPoint und etwaigen weiteren Programmen hin- und herschalten.

Das Swift 3 ist dennoch nicht ohne Nachteile. Die Soundqualität leidet etwa unter den nach unten gerichteten Lautsprechern. Zudem ist das Display zwar durchaus scharf, gleichzeitig aber auch sehr dunkel. Bedenkt man den günstigen Preis und die dafür gelieferte Performance, die gar Fotobearbeitung erlaubt, kann man darüber allerdings hinwegsehen.

Pro
  • Dünnes und leichtes Design
  • Starke Performance
  • Gute Multi-Tasking-Fähigkeit
Contra
  • Flaches Keyboard
  • Schlechte Lautsprecher

Acer Swift 3 bei Alternate kaufen*

Budget-Empfehlung: Chromebook Duet

Das Chromebook Duet ist Notebook und Tablet in einem. Das Chromebook Duet ist Notebook und Tablet in einem.

Preis: ca. 350 Euro

  • Display / Gewicht: 10,1 Zoll / 0,92 kg
  • Prozessor: Helio P60T Okta-Core 2,0 GHz
  • RAM/HDD: 4 GB / 128 GB
  • Grafikkarte: ARM Mali-G72 MP3

Das Chromebook Duet ist weder Laptop noch Tablet. Es ist beides. Denn ihr könnte Tastatur und den eigentlichen PC jederzeit voneinander trennen, wodurch das mit weniger als einem Kilogramm sowieso bereits sehr leichte und handliche Gerät noch einmal in Sachen Portabilität zulegt. Das hat jedoch auch den Nachteil, dass die Tastatur nicht sehr groß ist.

Im Gegensatz zu üblichen Notebooks nutzt es kein Windows als Betriebssystem, sondern Android und nutzt hauptsächlich Web-Applikationen über den Chrome-Browser. Damit eignet es sich nicht, wenn ihr primär von Windows-Programmen abhängig seid. Gerade als zweiter Bildschirm oder PC für unterwegs ist es jedoch ideal geeignet.

Pro
  • Niedriger Preis inkl. Tastatur
  • Gute eingebaute Kamera
  • 10 Stunden Akkulaufzeit
Contra
  • Kein Slot für SD-Karten
  • Kein Audio-Port

Chromebook Duet bei Otto kaufen*

Bestes 2-in-1: Microsoft Surface Go 2

Das Microsoft Surface Go 2 ist der ideale Rechner für Reisende. Das Microsoft Surface Go 2 ist der ideale Rechner für Reisende.

Preis: ca. 500 Euro

  • Display / Gewicht: 10,5 Zoll / 0,54 kg
  • Prozessor: Intel Pentium 4425Y 1,7 GHz
  • RAM/HDD: 8 GB / 128 GB
  • Grafikkarte: UHD Graphics 615

Das Microsoft Surface Go 2 ist eine etwas teurere Alternative zum Chromebook Duet für all jene, die mit Windows arbeiten wollen. Denn diese Kombi aus Business-Laptop und Tablet besticht nicht nur durch die gute Verarbeitungsqualität, sondern auch sein Betriebssystem: Ihr könnt nicht nur Windows 10 nutzen, sondern später auch auf Windows 11 upgraden.

Damit ist der PC die ideale Office-Lösung für all jene, die keine hardware-hungrigen Programme benötigen, sondern stattdessen lieber auf Portabilität setzen. Wenn ihr sehr viel Multitasking betreibt, solltet ihr jedoch die etwas teurere Version mit dem Intel Core m3-8100Y nutzen statt die mit dem Pentium Gold. Der größte Nachteil dürfte der Preis sein. Denn während der Rechner selbst durchaus günstig ist, kostet das Zubehör extra.

Pro
  • Sehr gute Qualität
  • Bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit
  • Unterstützt Windows 10 und 11
Contra
  • Keyboard nicht enthalten
  • Zubehör sehr teuer

Microsoft Surface Go 2 bei Amazon kaufen*

Günstig wie kein zweiter: HP Stream 11

Der HP Stream 11 ist einer der günstigsten Business-Laptops für Home Office. Der HP Stream 11 ist einer der günstigsten Business-Laptops für Home Office.

Preis: ca. 250 Euro

  • Display / Gewicht: 11,6 Zoll / 1,05 kg
  • Prozessor: Intel Celeron Dual-Core 1,1 GHz
  • RAM/HDD: 4 GB / 64 GB
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics

Wem ein niedriger Preis wichtiger ist als alles andere, für den ist der HP Stream 11 die beste Wahl. Die große Ersparnis kommt aber mit einer Reihe von Nachteilen daher. Der größte Schwachpunkt ist das Display. Das ist nicht nur sehr dunkel, die Schwarztöne sehen zudem eher grau aus. Dazu hat er nur eine niedrige native Auflösung von 1.366 * 768 Pixeln.

Auch bei der Performance sollte euch bewusst sein, dass der HP Stream 11 zwar für seine Preisklasse gut ist, aber dennoch durchaus schwach. Euer Arbeitsfluss kann also durch längere Ladezeiten etwas aufgehalten werden und auch stärkeres Multitasking zwischen verschiedenen Programmen könnte zum Problem werden.

Wer an jeder Ecke sparen will, aber dennoch einen PC braucht, kann hier zugreifen. Alle anderen werden jedoch mit dem etwas teureren Chromebook Duet besser beraten sein.

Pro
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Lange Akkudauer
  • Enthält Office 365 Personal
Contra
  • Billiges Display
  • Schlechte Webcam
  • Schwache Performance

HP Stream 11 bei Amazon kaufen*

Wofür lohnen sich Business-Laptops?

Arbeit an jedem Ort: Gerade in Zeiten von Home Office werden Notebooks immer wichtiger. Dieser Arbeitsstil erweist sich teilweise gar als so effektiv, dass er uns auch in Zukunft noch begleiten wird und ihr nicht mehr jeden Tag ins Büro fahren müsst. Dementsprechend lohnt sich die Anschaffung eines dedizierten PCs für die Arbeit, den ihr problemlos überall mit euch herumtragen könnt.

Die Anwendungsbereiche: Die Schlepptops, wie sie umgangssprachlich manchmal genannt werden, eignen sich vor allem dann, wenn ihr nicht nur im Büro selbst arbeitet, sondern auch unterwegs und dazu noch Home Office betreibt. Außerdem sind sie für die Schule oder Universität hilfreich und ermöglichen Home Schooling. Eine weitere gängige Methode sie einzusetzen ist, sie als zweiten Bildschirm zu verwenden und somit mehr Platz auf eurem Desktop zu schaffen. Statt pausenlos zwischen verschiedenen Fenstern zu wechseln, habt ihr so alles auf einen Blick.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.