Black Widow: Alle Infos zu Story, Besetzung & dem Bösewicht des MCU-Films

Nächstes Jahr geht es im MCU mit Black Widow und Scarlett Johannson weiter. Auf der Comic-Con wurden neue Details und die Besetzung vorgestellt. Auch gibt es einen ersten Blick auf den Bösewicht.

von Vera Tidona,
25.07.2019 10:10 Uhr

Im MCU geht es nächstes Jahr mit einem ersten Black Widow Solofilm weiter.Im MCU geht es nächstes Jahr mit einem ersten Black Widow Solofilm weiter.

Das Marvel Cinematic Universe wird auch nach Endgame fortgesetzt, das gilt auch für die Geschichte von Black Widow. Nach über 10 Jahren erhält die Superheldin und Avenger-Mitglied der ersten Stunde endlich ihren ersten eigenen Film im MCU, erneut mit Scarlett Johannson in der Hauptrolle. Und so stellt sich nun die berechtigte Frage, wo sich nun der neue Film im MCU einsortiert.

Die Antwort liefert Marvel-Chef Kevin Feige auf der Comic-Con in San Diego bei der offiziellen Vorstellung des Films. Demnach handelt es sich um ein Prequel, der teilweise nach Captain America: Civil War und vor Avengers: Infinity War spielt. Darüber hinaus erfahren wir eine Menge über die Vorgeschichte der ehemaligen russischen Agentin Natascha Romanoff und dem streng geheimen Black Widow-Programm.

Scarlett Johannson kehrt nächstes Jahr als knallharte Black Widow zurück - und bekommt ernsthafte Konkurrenz.Scarlett Johannson kehrt nächstes Jahr als knallharte Black Widow zurück - und bekommt ernsthafte Konkurrenz.

Gleich mehrere Black Widows spielen mit

Bei der Vorstellung der weiteren Besetzung auf dem Panel werden auch endlich Details zu deren Charakteren enthüllt: So wird Natasha Romanoff nicht die einzige Black Widow im Film sein.

Florence Pugh etwa spielt ihre erbitterte Rivalin Yelena Belova, die ebenso die Ausbildung als Black Widow durchmachte - genauso wie die von Rachel Weisz dargestellte Spezialagentin Melina Vostokoff, in den Comics auch als »Iron Maiden« bekannt.

Im Interview mit IGN verrät die Schauspielerin, dass ihre Figur bereits fünfmal das Black-Widow-Programm durchlief. Stranger-Things-Star David Harbour übernimmt den Part des Alexi Shostakov aka The Red Guardian, während O.T. Fagbenle zu einem Charakter namens Mason wird.

Concept-Art bestätigt neuen Gegenspieler Taskmaster

Auf der SDCC 2019 wurde den anwesenden Fans nicht nur erste Filmszenen gezeigt, die bislang noch nicht veröffentlicht wurden. Auch erste Concept-Arts zum Filmen gibt es zu sehen und bestätigen endlich, was seit geraumer Zeit schon als Gerücht kursiert: Scarlett Johannsons Black Widow legt sich mit dem Taskmaster an.

Bei dem aus den Marvel Comics bekannte Gegenspieler handelt es sich um Anthony »Tony« Masters, ein Söldner, Auftragskiller und Experte im Nahkampf, der mit Waffen umgehen kann. Er verfügt über einen herausragenden Intellekt und fotografische Reflexe, mit Hilfe er den Kampfstil seiner Gegner innerhalb kürzester Zeit kopieren kann.

Das macht ihn so gefährlich und fast unbesiegbar, was schon Captain America, Spider-Man, Deadpool oder die Avengers in den Comics zu spüren bekamen. Zahlreiche Bösewichte wie Norman Osborn oder A.I.M. machen sich das Wissen von Taskmaster zunutze, um gezielt gegen ihre Erzfeinde vorzugehen.

Während der Superschurke mit dem Black Widow Solo-Film sein Debüt im MCU hinlegt, hatte er in den unterschiedlichen Videospielen bereits seinen Auftritt, wie etwa Marvels Spider-Man oder Marvels Avengers.

Erster Trailer zu Black Widow in Kürze?

Die Marvel-Fans auf der Comic-Con durften bereits einen ersten Blick auf den Trailer zum Film Black Widow werfen. Jedoch hebt sich das Studio die weltweite Veröffentlichung noch ein wenig auf, um ihn auf der anstehenden D23 Expo zu zeigen. Marvel hat bereits per Twitter die Veröffentlichung zum Heimkino-Start von Avengers: Endgame angekündigt, der Mitte August 2019 stattfindet.

Inzwischen steht auch ein Release-Termin fest: Black Widow kommt am 1. Mai 2020 in die US-Kinos, und einen Tag früher, am 30. April 2020 in die deutschen Kinos.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen