Blackstar: Es geht vorerst weiter

von Heiko Klinge,
14.11.2002 17:14 Uhr

Trotz Einleitung des Insolvenzverfahrens (wir berichteten) dürfen die Mitarbeiter von Blackstar Interactive vorerst weiterarbeiten. Insolvenzverwalter Wolfgang Mathäß hofft, durch die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs die in der Pipeline stehenden Spiele wie Gefeuert noch veröffentlichen zu können.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen