Borderlands 3: Patch 1.03 behebt nervigen Bank-Bug und nerft FL4K & Moze

In der Nacht auf den 4. Oktober 2019 gab es einen erneuten Hotfix für Borderlands 3. Neben Bugfixes gibt es dicke Nerfs für Moze und FL4K.

von Dennis Zirkler,
04.10.2019 12:45 Uhr

FL4K aus Borderlands 3 wird weiter geschwächt.FL4K aus Borderlands 3 wird weiter geschwächt.

Update vom 7. Oktober 2019: Die deutschen Patch Notes wurden nachgetragen.

In der Nacht auf den 4. Oktober 2019 erschien erneut ein Hotfix für Borderlands 3. Gearbox schraubt mit dem Update abermals am Charakter-Balancing und schwächt FL4K weiter ab. Auch ein beliebter Moze-Build wird weitreichend verändert. Dazu gibt es wieder zahlreiche Bugfixes.

Nerfs für FL4K und Moze

Das Wichtigste zuerst: Moze wird ihren Endlose-Granaten-Build nicht mehr so problemlos wie bisher nutzen können. Die Fähigkeit »Vernichtungsmittel«, die eure Munition und Granaten nach dem austeilen von indirektem Schaden wieder auffüllt, kann nur noch alle 2 Sekunden ausgelöst werden. Der überaus unterhaltsame Granaten-Spam hat damit vorerst ein Ende. Laut Gearbox war dieser Build nie geplant und wird deshalb abgeschwächt.

Auch FL4K bekommt einen weiteren, harten Nerf. Zwar werden auch zwei seiner Fähigkeiten gestärkt, doch der Nerf der Fähigkeit »Keine Spuren hinterlassen« ist deutlich gravierender. Der Skill, der dafür sorgt, dass bei kritischen Treffern gelegentlich euer Magazin um eine Kugel aufgestockt wird, bekommt ebenfalls einen Cooldown von zwei Sekunden. Unserer Meinung nach macht dies die Fähigkeit, die Bestandteil vieler FL4K-Builds ist, nahezu nutzlos - in den zwei Sekunden sind die Magazine vieler Waffen bereits leergeschossen. Eine Anpassung, wie der Skill mit Multi-Projektil-Waffen funktioniert, wäre hier die weniger drastische Lösung gewesen.

Moze muss in Zukunft mit ihren Granaten sparsamer umgehen.Moze muss in Zukunft mit ihren Granaten sparsamer umgehen.

Der Bank-Bug wurde gefixt

Neben den Änderungen an den Kammerjägern gab es auch wieder viele Bugfixes. Ein großes Problem, über das oft in den sozialen Medien und auch in den Kommentaren auf Gamestar.de geklagt wurde, soll jetzt behoben worden sein: Der Inhalt der Bank, der zuvor gelegentlich einfach verschwunden ist, soll nun sicher sein.

Abschließend findet ihr die kompletten Patch-Notes.

In Borderlands 3 wird übrigens aktuell der zehnte Geburtstag der Borderlands-Reihe gefeiert. Wir zeigen, was euch neben mehr legendärem Loot sonst noch in den kommenden Wochen erwartet.

Die kompletten Patch-Notes

Stabilität

  • Behebung eines gemeldeten Problems, bei dem eine Endlosschleife auftreten konnte, wenn man die maximale Erfahrung beim Wächterrang erreichte.

Allgemeine Fehlerbehebungen und Verbesserungen

  • Der Wächterrang-Skill Hohlspitzgeschoss fügt Verbündeten jetzt keinen Schaden mehr zu.
  • Der Wächterrang-Skill Hohlspitzgeschoss wurde wieder aktiviert
  • Behebung eines gemeldeten Problems, bei dem einige Spieler den Erfolg Ultimativer Kammer-Jäger auf Xbox nicht freischalten konnten.
  • Behebung eines gemeldeten Problems, bei dem die Maus nicht mehr funktionieren konnte, wenn man auf PC der Sitzung eines Freundes schnell beitrat.
  • Behebung eines gemeldeten Problems, bei dem bei einigen Spielern, das Inventar in der Bank nicht gespeichert wurde.

Kammer-Jäger-Anpassungen

FL4K

  • Chance auf Statuseffekt von Rakk-Angriff wurde auf 100 % erhöht.
  • Keine Spuren hinterlassen hat jetzt eine Wiederauslöse-Verzögerung von 2 Sekunden.
  • Die Bonuswerte von Barbarisches Brüllen wurden um 100 % erhöht.
  • Haustiere können keine Spieler-Charaktere mehr herumschubsen.
  • Die Eingabeaufforderung "Haustier berühren" hat jetzt eine niedrigere Priorität und stört nicht mehr beim Aufheben von Beute oder an Automaten.

Moze

  • Vernichtungsmittel hat jetzt eine Wiederauslöse-Verzögerung von 2 Sekunden.

Sonstige Anpassungen

  • Balance-Anpassungen bei Gigahirn, Katagawa-Ball und Billy, dem Gesalbten
  • Aus aufgeblähten Rakks kommen nicht mehr so viele Rakkerschlangen
  • Die für Zanes Skills angezeigten Abklingwerte wurden angepasst.
  • Amaras Glanz bewirkt jetzt, dass die Gegner wie in der Beschreibung des Action-Skills aufeinander losgehen.
  • Die Beute-Spawns für die Überlegene Sera wurden angepasst.
  • Spiderant-Imperatoren haben sich gelegentlich nicht wieder aus dem Boden gebohrt, was beim Prüfungsgelände des Überlebens dazu führte, dass eventuell kein Fortschritt mehr möglich war. Das haben wir angepasst und das Problem tritt nicht mehr auf.
  • Behebung eines Problems, das verhinderte, dass in Devil's Razor Gegner erschienen.
  • Lavender Crawlys Physik wurde angepasst, damit sie nicht mehr wie ein geplatzter Ballon die Welt verlässt.
  • Auch Apollo wurde weiter abgesichert, damit er nicht mehr die Welt verlässt.
  • Der Wüter wird nicht mehr zu unpassenden Zeiten inaktiv.
  • Die Angriffe der Saurianer-Slinger wurden angepasst.
  • Wächter nutzen jetzt in Spieldurchlauf 2 alle ihre Angriffe.
  • Wächter-Gespenster setzen jetzt zuverlässig alle ihre Fernkampfangriffe ein.
  • Es wurde gemeldet, dass NPCs in Gemetzel-Karten manchmal versucht haben, Spieler in der Arena automatisch wiederzubeleben. Ab jetzt werden sie nicht mehr versuchen, Spieler wiederzubeleben.
  • Der Glanzeffekt beim Öffnen eridianischer Munitionskisten wurde minimiert, damit man nach dem Öffnen besser sieht, welche Munition darin ist.

Borderlands 3 Wertungsdiskussion - Maurice und Heiko streiten über die Testversion PLUS 30:00 Borderlands 3 Wertungsdiskussion - Maurice und Heiko streiten über die Testversion


Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen