Buh-Rufe bei Overwatch-Turnieren - Fans sauer über GOATS, so reagiert Blizzard

Die professionelle Overwatch League wird seit Monaten von der sogenannten GOATS-Taktik dominiert. Blizzard macht jetzt damit Schluss.

von Fabiano Uslenghi,
28.02.2019 14:36 Uhr

Lúcios Speed-Buff wird mit dem neuen Patch ein wenig an Tempo verlieren. Lúcios Speed-Buff wird mit dem neuen Patch ein wenig an Tempo verlieren.

Wer im Sport erfolgreich sein will, der darf nicht nur versuchen schön zu spielen. Das gilt auch für den E-Sport, denn seit ein paar Monaten ist die beliebteste Overwatch-Taktik die sogenannte GOATS-Strategie.

Die ist zwar äußerst erfolgreich, aber bei den Zuschauern äußerst unbeliebt. Zeitweise sogar so unbeliebt, dass es immer wieder zu lauten Buh-Rufen bei Live-Turnieren kommt (im Video ab 1:41:58).

2019 Season | Stage 1 Week 1 Day 1 von OverwatchLeague auf www.twitch.tv ansehen

Jetzt reagiert Blizzard endlich auf den Missmut in der Community und kündigt ein neues Update mit Nerfs für Helden wie Lucio, Zarya und Zenyatta an, die für GOATS ausgesprochen wichtig sind.

Die meisten Fans zeigten sich auf Reddit und im Blizzard Forum bereits äußerst zufrieden mit den geplanten Änderungen und versprechen sich eine Veränderung des festgefahrenen Metas.

Was ist GOATS?

GOATS ist eigentlich der Name eines amerikanischen E-Sport-Teams, das 2018 während der zweiten Open Division Season als eines von drei Teams 10 Siege aus 10 Spielen einheimsen konnte. Allerdings wurde der Name zum Synonym für die Erfolgs-Strategie, die das Team bei ihren Spielen zum Einsatz brachte.

Manchmal auch als Triple-Triple bezeichnet, sieht die Taktik ein Team aus drei Tanks und drei Heilern vor. GOATS verließ sich bei ihren Turnier-Spielen meist auf eine Kombination aus D.Va, Reinhardt, Zarya, Brigitte, Zenyatta und Lúcio.

Im Spiel bilden die drei Tanks in der Regel also einen gewaltigen Wall aus Lebenspunkten, der von den Support-Klassen dauerhaft hoch geheilt wird. Wichtig ist dabei außerdem die Kombination aus D.Va und Zarya. Während Zarya mit ihrer Graviton-Surge-Fähigkeit Gegner auf einen Punkt bindet, fügt D.Va ihnen massiven Schaden mittels Selbstzerstörung zu.

Reinhardt ist mit seinem Barrier Field ein beliebter Held für die GOATS-TaktikReinhardt ist mit seinem Barrier Field ein beliebter Held für die GOATS-Taktik

Erfolgreich aber langweilig

Für viele Spieler ist das größte Problem der GOATS-Taktik nicht ihr Erfolg, sondern dass sie als langweilig empfunden wird. Wenn zwei GOATS-Teams aufeinander Treffen, prallen in der Regel einfach zwei Mauern solange aufeinander, bis ein Team nachgibt.

Besonders für Zuschauer ist diese Art Spiel reichlich unspektakulär. Zusätzlich benötigt man ein gutes Verständnis für Einzelheiten und komplexe Spieldetails, um das eher taktische GOATS-Geplänkel überhaupt nachvollziehen zu können.

Die Overwatch League: So funktioniert Blizzards Profi-Liga (Plus-Report)

Nerfs als Gegenrezept

Das neue Update könnte die League-Dominanz von GOATS jetzt allerdings aufbrechen. Das liegt besonders an dem Nerf für Lúcio, dessen Speed-Song-Effekt von 30% auf 20% reduziert und dessen Amp-It-Up-Fähigkeit gleichzeitig auf 50% gesenkt wurde.

Auch Zarya und Zenyatta wurden abgeschwächt. So wurde der Radius von Zaryas alternativen Feuermodus für die Particle Cannon von 2-3 auf 1-2 verringert und Zenyattas Debuff Orb of Discord erhöht den erlittenen Schaden nur noch um 25% anstelle der vorherigen 30%.

Zarya gehört zu den Helden, die einen Nerf hinnehmen müssen.Zarya gehört zu den Helden, die einen Nerf hinnehmen müssen.

Meta-Shift durch Baptiste?

Die Nerfs könnten aber nicht der einzige Versuch Blizzards sein, GOATS zu entmachten. Der neue Held Baptiste trägt ebenfalls einen Teil dazu bei. Da es sich um einen Supporter handelt, kann er seine Teams mithilfe des Immortality Fields vor der verheerenden D.Va-Zarya-Kombination schützen und seine Ultimate macht Projektile stark genug, um selbst Tanks zu fällen, die gleichzeitig geheilt werden.

Das Update soll voraussichtlich ab 28. Februar oder 1. März spielbar sein, wenn es auf die PTR-Testserver von Overwatch aufgespielt wird. Ob der Patch wirklich das Ende des unbeliebten GOATS-Metas bedeutet, muss sich aber erst noch zeigen.

Overwatch - Der 30. Held: Hintegrundgeschichte von Baptiste 1:46 Overwatch - Der 30. Held: Hintegrundgeschichte von Baptiste


Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen