Carmacks favorisierte 3D-Karten

von Jochen Rist,
24.05.2002 13:47 Uhr

In einem Interview informierte id-Softwares Programmierguru John Carmack über die Leistungsfähigkeit aktueller 3D-Karten in Kombination mit Doom 3. Eine Geforce 4 Ti soll zwar die beste Platine für den jüngsten Actiontitel sein -- aber für Doom 3 gäbe es momentan keine effizientere Grafikkarte als die Radeon 8500. Dennoch hapere es am Treiber-Support von ATI. Wegen fehlender Vertex-Shader eigne sich eine Geforce 4 MX für Doom 3 weniger. Geforce- und Radeon-Karten mit SDRAM sollen zwar auch eine flüssige Darstellung ermöglichen -- aber nur, wenn man die Auflösung auf pixelige 320 mal 240 Pixel herabsetze.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen