Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 7: Cities: Skylines: Die 12 besten Mods, die ihr 2020 installieren solltet

Optimised Outside Connections

Mod downloaden: Optimised Outside Connections im Steam-Workshop

Kompatibel mit Cities: Skylines-Version: n.a. (letztes Update September 2019, sollte also mindestens mit Version 1.12.1 funktionieren)

Cities: Syklines leidet seit jeher an kleinen Problemen, die sich im Verlauf des Spiels als zunehmend nervig herausstellen. Eines davon ist die Allokation von Fracht an Güterzüge und die Auslieferung. Die erfolgt im Grundspiel nämlich nicht bei vollen Güterzügen, sondern nach Zeit. Das bedeutet viele Güterzüge, die teilweise nicht einmal zu einem Zehntel gefüllt sind. Die Mod Optimised Outside Connections beseitigt dieses Problem endlich.

Das bringt's: Durch diese Modifikation fahren nur noch volle Güterzüge durch die Gegend. Güterzüge mit sieben Prozent Ladung sind ab sofort Vergangenheit. Außerdem lässt sich sogenannter "Dummy-Traffic" abstellen. Dabei handelt es sich um Güterzüge, die von außerhalb der Stadt kommen und deren Ziel ebenfalls außerhalb der Stadt liegt.

Für wen ist's? Berufsoptimierer, passionierte Frachtschubser und Verkehrspedanten.

Deshalb super: Der Frachtverkehr auf den Schienen führt in der Grundspiel-Mechanik häufig zu überfüllten Schienen. Das ist jetzt vorbei: Güterzüge fahren nur noch, wenn es wirklich Sinn ergibt (a.k.a. wenn sie voll beladen sind!).

Das kann stören: Die Wartezeiten an den Güterbahnhöfen, bis ein voller Güterzug startet, können sich erheblich verlängern. Das kann bedeuten, dass Lieferungen an Geschäfte oder Kraftwerke zu spät kommen. Mit dem Industries-DLC lässt sich das über sinnvolle und ausbalancierte Warenketten sowie Warenhäuser verhindern.

7 von 12

nächste Seite



Kommentare(147)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen