CoD Modern Warfare: Wie ein Bürostuhl zur bizarren Todesfalle werden kann

Und ihr habt gedacht, Büromöbel seien harmlos! Ein Video beweist, dass man in CoD Modern Warfare selbst duch Drehstühle sterben kann.

von Dennis Zirkler,
31.12.2019 12:08 Uhr

Ein Bürostuhl sorgt in CoD: Modern Warfare für mysteriöse Todesfälle. Ein Bürostuhl sorgt in CoD: Modern Warfare für mysteriöse Todesfälle.

In Call of Duty: Modern Warfare haben Spieler einen bizarren Bug auf der Map »St. Petrograd« entdeckt, der einen harmlosen Bürostuhl in eine heimtückische Todesfalle verwandelt.

Ein Video, das im Subreddit des Shooters von einem Spieler veröffentlicht wurde, demonstrieren das ungewöhnliche Problem. Nachdem der Spieler hinter die Rezeption der Map geklettert ist, greift er einen der dort befindlichen Stühle mit einem Nahkampfangriff an.

Der Sessel dreht sich zwar nur langsam, wird durch den Angriff aber extrem bedrohlich: Es reicht, sich nur in unmittelbarer Nähe des Stuhls aufzuhalten, um seinem Leben ein vorzeitiges Ende zu bereiten, was im Kill Feed als Selbstmord gezählt wird.

You can commit death on the spinny chairs on St. Petrograd from r/modernwarfare

Im Kommentarbereich des Videos bestätigen andere Spieler das Problem, wobei einige die schädliche Sitzgelegenheit retrospektiv als Ursache für mysteriöse Tode auf der Map ausmachen. Unter anderem schreibt Reddit-User Baku:

"Oooooh. Ich bin hier schon aus dem Nichts gestorben, während ich ein Hauptquartier hielt. Ich dachte, es handelte sich um einen zufälligen Bug, aber jetzt, wo ich weiss wo es herkam, werde ich mich fernhalten. Danke dir!"

Fans fühlen sich an tödlichen Spiegel erinnert

Die Bürostühle von St. Petrograd sind allerdings nicht die ersten tödlichen Dekorationen in den Multiplayer-Maps der Call-of-Duty-Reihe. In Call of Duty: Modern Warfare 2 gab es auf der Karte »Favela« einen berüchtigten Spiegel, der bei einem Nahkampfangriff explodierte und den Spieler dabei mit in den Tod riss.

Zwar sind die Suizidstühle nicht das größte Problem des Multiplayer-Modus, vermutlich aber das kurioseste. Entwickler Infinity Ward hat sich bislang noch nicht zu dem Bug geäußert, wir gehen aber davon aus, dass dieser mit einem der nächsten Patches behoben wird.

Einige der wirklich ernsteren Ärgernisse im aktuellen CoD sind hingegen unfair platzierte Spawn-Punkte, unsichtbare Spielernamen und das oft kritisierte skill-basierte Matchmaking. Diese Probleme zu beheben dürfte aber deutlich schwerer sein, als nur ein paar Drehstühle zu entschärfen.


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen