CoD: WW2 - Entwickler reagiert auf Feedback zur PC-Beta, Verbesserungen in Arbeit

Viele Spieler sind unglücklich mit der aktuellen PC-Beta zu Call of Duty: WW2. Entwickler Sledgehammer hört aber auf das Feedback und setzt schon jetzt Verbesserungen um.

von Elena Schulz,
01.10.2017 18:29 Uhr

Call of Duty: WW2 wird schon während der Beta aktiv verbessert.Call of Duty: WW2 wird schon während der Beta aktiv verbessert.

Die kürzlich gestartete PC-Beta zu Call of Duty: WW2 kommt nicht gut an bei den Spielern. Sledgehammer nimmt die Kritik aber an und will den Shooter jetzt schon anhand des Spieler-Feedbacks verbessern.

Wie wir berichteten, sind viele Spieler unzufrieden mit der PC-Beta zum neuen Call of Duty. Ein großer Kritikpunkt ist dabei, dass CoD zwar bei seinem Setting, aber nicht spielerisch zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Wie die Entwickler auf Reddit erklären, sei ihnen das durchaus bewusst. Man habe die Kritik im Blick und würde stetig an Verbesserungen arbeiten.

So seien bestimmte Probleme bereits bekannt und würden in Kürze behoben oder sind es schon:

  • Login-Probleme, Ladescreen- und Verbindungsfehler
  • Crashes in Matches
  • Kleine Rendering-Fehler
  • Windows-8-Crash-Fix
  • Unbegrenztes Laden und Timeouts bei Leveln, wenn Shader-Pre-Caching und Letter-Boxing aktiv ist
  • Fix für das Verhalten der Auflösung/Render-Auflösung/T2X-Auflösung in den erweiterten Grafikoptionen
  • SMG-Schaden und -Reichweite reduziert
  • Geringerer Rückstoß beim STG44 Aussault Rifle
  • Firerate-Buff bei M1A1, 1911 und P-08

Ausprobieren kann man die Änderungen noch bis morgen, die PC-Beta läuft bis zum 2. Oktober. Die fertige Version von CoD: WW2 erscheint am 3. November für PC, PS4 und Xbox One.

Call of Duty WW2 - Video-Fazit: Warum wird die PC-Beta so negativ bewertet? 12:49 Call of Duty WW2 - Video-Fazit: Warum wird die PC-Beta so negativ bewertet?


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen