Adventskalender 2019

Im Shooter '83 wird der Kalte Krieg heiß - NATO vs. Warschauer Pakt, über 80 Spieler & Fahrzeuge

Die Macher von Rising Storm 2: Vietnam haben den Shooter '83 angekündigt. Das Szenario ist ein heiß gewordener Kalter Krieg.

von Stefan Köhler,
15.03.2019 08:01 Uhr

'83 - Der Kalte Krieg wird im Ankündigungs-Trailer heiß 1:33 '83 - Der Kalte Krieg wird im Ankündigungs-Trailer heiß

Selten genug wird der Kalte Krieg in Videospielen thematisiert, dabei haben wir dem Szenario Klassiker wie Command & Conquer: Alarmstufe Rot, Operation Flashpoint, Call of Duty: Black Ops und World in Conflict zu verdanken.

Jetzt kommt zum Glück Nachschub: '83 spielt im namensgebenden Jahr 1983 und lässt den Kalten Krieg in einer alternativen Zeitlinie heiß werden. Entwickler Antimatter Games hat zuvor den Taktik-Shooter Rising Storm 2: Vietnam entwickelt und bleibt bei den eigenen Wurzeln: Wieder bleibt man im Genre der Multiplayer-Shooter, aktuell werden Spielerzahlen von mindestens 80 Spielern pro Schlacht angepeilt.

Die müssen nicht alle als Infanterie in den virtuellen Krieg ziehen, Vehikel wird es ebenfalls geben. Parteien sind selbstverständlich die NATO und der Warschauer Pakt.

So gut sind Antimatter-Shooter: Rising Storm 2: Vietnam im Test

Wenige Details, globale Schlacht

Ob '83 wieder ein Hardcore-Shooter mit tödlichen Feuergefechten und reduzierten Bildschirmanzeigen wird, ist offiziell nicht bekannt. Allerdings verspricht Antimatter Games für die Waffen Realismus wie Ballistik, Penetration von Deckung, den realen Gewehren entsprechenden Rückstoß und "fortgeschrittenes Waffen-Handling". Das klingt nicht nach einem Wechsel Richtung Arcade-Gameplay.

Ansonsten gibt es im Rahmen der Ankündigung sehr wenige weitere Details zu Maps und Umgebungen, Waffen und Fahrzeugen, Modi und ähnlichen Features. Ob der Commander zurückkehrt und wie in Rising Storm 2: Vietnam Luftschläge anfordert, oder die A-10 Thunderbolt 2 im Ankündigungs-Trailer von '83 durch Spieler gelenkt wird, lässt sich aktuell nur vermuten.

83 soll die Schlachten in den globalen Kontext setzen. 83 soll die Schlachten in den globalen Kontext setzen.

Konkret verspricht Antimatter Games nur ein neues Feature, das "Persistent Warfare" genannt wird. Jede Schlacht soll nicht nur für sich stehen, der gesamte Kriegsverlauf wird langfristig nachgezeichnet.

Für die Spieler soll das bedeuten, dass Antimatter Games nach Release den weiteren Plan für neue Inhalte auf Basis des Kriegsverlaufs erstellt. Das klingt spannend, aber auch hier wünschen wir uns noch ein paar mehr Details, wie das funktionieren soll.

Zumindest ist der anhaltende Support nach Release wohl kein leeres Versprechen: Rising Storm 2: Vietnam erhält auch fast 2 Jahre nach Release stetig neue Inhalte, frisch angekündigt wurden beispielsweise neue Waffen und Schlachtfelder wie die Demilitarisierte Zone und Saigon.

Für '83 steht indes noch nicht einmal ein Release-Plan fest, Details soll es in den kommenden Monaten geben.

'83 - Screenshots ansehen


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen