Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 3: CPU und Mainboard-Kombis - Kombinationen für jeden Geldbeutel

Leistungs-Tipp für 485 Euro

Der Core i7 860 ist eine High-End-CPU für noch vernünftige 230 Euro. Im Gegensatz zum günstigeren Core i5 750 aus unserem Preis-Leistungs-Tipp rechnet der i7 860 mit 2,8 statt 2,67 GHz und kann im Turbo-Modus bis zu fünf 133-MHz-Stufen drauflegen. Außerdem beherrscht er Hyperthreading. Mit dieser Technik stellt die CPU pro Rechenkern dem Betriebssystem einen weiteren virtuellen Kern zur Verfügung, was die Auslastung der Rechenwerke verbessern kann. In Spielen ist Hyperthreading aber ein zweischneidiges Schwert, denn teilweise sinkt die Leistung durch den erhöhten Verwaltungsaufwand um etwa fünf Prozent.
Die einzige Ausnahme ist bislang Anno 1404, das laut unseren Benchmarks fast zehn Prozent Performance hinzugewinnt. Dem High-End-Anspruch wird auch Asrocks P55 Deluxe gerecht: Die drei Grafikkarten-Slots beherrschen sowohl Crossfire als auch SLI. Zudem gibt’s alle modernen Schnittstellen inklusive zwei SATA3-Ports (per Erweiterungskarte). Übertakter werden dank der extremen Tuning-Möglichkeiten sowie eines Diagnose-Displays glücklich.

Das 4,0-GByte-Kit von OCZ eignet sich auch für unseren Leistungs-Tipp. Zudem helfen die Kühlbleche bei weiteren Übertaktungsversuchen. Mehr als 4,0
GByte Arbeitsspeicher lohnen sich derzeit nicht. Starke Kühlleistung bei geringer Lautstärke liefert dazu EKLs Alpenföhn Brocken für 30 Euro. Mithilfe des mächtigen Kühlers ist nicht nur der Turbo-Modus praktisch durchgängig aktiv, auch für eigene Übertaktungen bleibt genug Luft.

Prozessor: Intel Core i7 860 (230 Euro)

Pro:

  • vier Rechenkerne
  • sehr schnell
  • Turbo-Modus
  • Hyperthreading

Fazit: Sehr schneller Quad-Core-Prozessor inklusive Turbo-Modus und Hyperthreading sowie moderatem Energieverbrauch.

» Test zum Intel Core i7 860 lesen

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Mainboard: Asrock P55 Deluxe (160 Euro)

Pro:

  • Crossfire und SLI
  • drei Grafik-Slots
  • SATA3
  • Taster
  • Display

Fazit: Sehr umfangreich ausgestattetes Mainboard mit Crossfire- und SLI-Option sowie extremen Übertaktungseinstellungen.

» Test zum Asrock P55 Deluxe lesen

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Arbeitsspeicher: 4,0 GByte OCZ DDR3-1333

Pro:

  • schnell
  • sehr stabil
  • Kühlbleche
  • günstig

Fazit: Die DDR-1333-Riegel erleichtern dank der auf den Modulen angebrachten Kühlbleche auch Übertaktern die Arbeit.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Kühler: EKL Alpenföhn Brocken (30 Euro)

Pro:

  • starke Kühlung
  • leise
  • Reserven zum Übertakten

Kontra:

  • passt nicht in jedes Gehäuse

Fazit: Großer, aber einfach zu montierender Luftkühler mit starker Leistung und angenehm leisem Arbeitsgeräusch

» Test zum EKL Alpenföhn Brocken lesen

PDF (Original) (Plus)
Größe: 401,9 KByte
Sprache: Deutsch

3 von 3

nächste Seite



Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen