Cyberpunk als Schurke: In Spinnortality seid ihr der böse Megakonzern

Spinnortality stellt Cyberpunk auf den Kopf: Anstatt gegen die Megakonzerne zu rebellieren, beeinflusst ihr hier die Geschicke der Welt aus den Schatten.

von Mathias Dietrich,
02.08.2019 11:00 Uhr

Spinnortality ist eine Management Sim mit Cyberpunk-Setting. Hier dürft ihr selbst verschwören, statt die Megakonzerne zur Strecke zu bringen.Spinnortality ist eine Management Sim mit Cyberpunk-Setting. Hier dürft ihr selbst verschwören, statt die Megakonzerne zur Strecke zu bringen.

Cyberpunk-Settings drehen sich stets um eine dystopische Zukunft, in der Megakonzerne die Welt beherrschen und ihr euch gegen diese auflehnt. Das ist bei Deus Ex genauso der Fall, wie bei dem kommenden Cyberpunk 2077. Das im Februar veröffentlichte Spinnortality hat einen etwas anderen ... Spin (Hahaha): Hier leitet ihr den bösen Megakonzern und lenkt die Geschicke der Welt.

Darum geht es in Spinnortality: In einer zwischen acht und 20 Stunden dauernden Kampagne dreht sich hier alles darum, Profite zu schlagen, neue Technologien zu erforschen, Politiker zu bestechen, Fake News zu verbreiten und die Zukunft der gesamten Menschheit zu beeinflussen.

Euer Weg zum Konzern des Bösen

Zu Beginn des Spiels seid ihr ein aufstrebender Neuling in einem Megakonzern und steht vor dem Verwaltungsrat. Der hat eine Aufgabe für euch: Die Unsterblichkeit erfinden, bevor der Rat stirbt. Schafft ihr das nicht, werden euch die Mitglieder des Rates durch einen in euren Kopf eingepflanzten Chip töten.

Social Media als Pfeiler des Bösen: Um dieses Ziel zu erreichen müsst ihr eure Firma wachsen lassen und Forschung in Richtung Gentechnologie und Social Media betreiben. Damit schaltet ihr nicht nur neue Gameplay-Mechaniken frei, sondern verdient auch Geld. Denn eure Erkenntnisse könnt ihr monetarisieren, indem ihr sie in den einzelnen Gebieten der Welt korrekt bewerbt.

Events beeinflussen euren Konzern: Im Laufe des Spiels werdet ihr zudem häufig auf Zufallsereignisse stoßen, in denen ihr den Kurs eurer Firma steuert. Sollen die Nutzer eurer Social-Media-Plattform zum Beispiel nur Dinge sehen, die sie mögen? Oder wollt ihr ihnen gezielt neue Ideen zeigen?

Manipulation der Medien: Nach diesem relativ seichten Spielstart beginnt ihr Fake News zu verbreiten und die Medien zu eurem Gunsten zu manipulieren und auch die Gesetze der einzelnen Nationen zu beeinflussen.

Beeinflusst die Politik der Welt: Schließlich setzt ihr eure Finanzen ein, um die Regierungen der Welt selbst zu beeinflussen. So könnt ihr die vorherrschenden Parteien finanziell unterstützen, oder auch rebellische Fraktionen. Coups und ähnliches gehören ebenfalls zu eurem Repertoire. Gleichzeitig müsst ihr euch noch gegen andere Megakonzerne zur Wehr setzen.

Spinnortality - Screenshots ansehen

Spinnortality erhält derzeit noch kostenlose Inhalts-Updates. Schon bald soll das neue Automation-Update erscheinen, das euch ab der Mitte des Spiels die repetitive Arbeit abnimmt, Werbekampagnen in den einzelnen Nationen zu starten. Immerhin seid ihr dann mehr damit beschäftigt, Medien und Politik zu lenken. Und welcher große Anzugträger der die Geschicke der Welt lenkt, schlägt sich noch persönlich mit schnöden Werbekampagnen rum?

Spinnortality gibt es aktuell bei itch.io und Steam für 10 Euro zu kaufen. Neben Windows ist das Spiel auch für MacOS und Linux erschienen.

Faszination Cyberpunk - Die schrecklich schöne Zukunft

Warum Cyberpunk aktueller ist denn je - Das Genre von Cyberpunk 2077 & Co. boomt PLUS 11:08 Warum Cyberpunk aktueller ist denn je - Das Genre von Cyberpunk 2077 & Co. boomt


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen