Dark Mode für Android Q - Systemweites dunkles Interface für alle Apps kommt

Ein Feature, auf das Android-Nutzer seit Langem warten, gilt zumindest für das kommende Android Q als bestätigt: Ein erster Build zeigt einen Darkmode, der sich systemweit aktivieren lässt.

von Sara Petzold,
17.01.2019 19:55 Uhr

Mit Android Q kommt wohl ein systemweiter Dark Mode für Android, inklusive aller Apps. (Screenshots: XDADevelopers.com)Mit Android Q kommt wohl ein systemweiter Dark Mode für Android, inklusive aller Apps. (Screenshots: XDADevelopers.com)

Auf Android 9.0 Pie folgt Android Q - das steht bereits eine ganze Weile fest. Über welche Features die neue Android-Version verfügen wird, gab es bislang praktisch kaum handfeste Informationen. Mittlerweile konnte XDA-Developers allerdings auf einem Pixel 3 XL Hand an einen ersten Build von Android Q legen, der etwas Licht ins Dunkel bringt.

Apropos Dunkel: Caschys Blog zufolge bestätigt der Build eine bereits seit Längerem kursierende Vermutung - Android Q wird einen systemweiten Darkmode bieten. Dieser Display-Modus soll sich in den entsprechenden Einstellungen des Smartphones aktivieren lassen. Nutzern steht dabei die Möglichkeit offen, den Dark Mode dauerhaft einzuschalten oder die Aktivierung zu einem bestimmten Zeitpunkt zu verlangen.

Razer Phone 2 im Test: Mit 120-Hz-Display und Netflix HDR-Zertifizierung

Zusätzlich bietet Android Q anscheinend auch die Option, den Dark Mode wirklich systemweit und in allen Apps zu aktivieren. Demzufolge lassen sich Apps, die den Dark Mode normalerweise nicht unterstützen, in das entsprechende Design hineinzwingen. Fans des Dark Modes sind dann also nicht mehr darauf angewiesen, dass Apps diese UI-Option auch tatsächlich unterstützen.

Mit der Darkmode-Option trägt Google einem Trend Rechnung, der auf auf dem PC bereits Früchte trägt. Dazu kann ein Dark Mode den Akkuverbrauch von Smartphones um bis zu 60 Prozent senken, es kommt allerdings drauf an, was für eine Display-Technik das jeweilige Smartphone verwendet.

Dark Mode schont nicht nur die Augen - Akkuverbrauch sinkt teils um bis zu 60 Prozent


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen