Darksiders 3 - Trotz gespaltener Spieler-Reaktionen die finanziellen Erwartungen bereits erfüllt

Gunfire Games' Darksiders 3 kann zwar nicht alle restlos überzeugen, konnte laut THQ Nordic die finanziellen Erwartungen aber erfüllen.

von Christian Just,
14.02.2019 17:08 Uhr

Darksiders 3 konnte die Erwartungen des Managements erfüllen.Darksiders 3 konnte die Erwartungen des Managements erfüllen.

Durchwachsene Kritiken, befriedigende Verkäufe: Darksiders 3 konnte laut eines Finanzberichts von THQ Nordic AB die finanziellen Erwartungen erfüllen. Damit schaffte es das Actionspiel des US-amerikanischen Entwicklers Gunfire Games, alle getätigten Investitionen zurück in die Kassen des Unternehmens zu spülen.

"Der Nettoumsatz in unserem in Wien ansässigen Geschäftsbereich THQ Nordic stieg um 38% auf 352 Mio. SEK, was hauptsächlich auf den Release von Darksiders 3 zurückzuführen ist. Das Spiel hat sich im Rahmen der Erwartungen des Managements entwickelt und alle Investitionen, die im Laufe des Quartals in Entwicklung und Marketing getätigt wurden, amortisiert. Im Jahr 2019 werden wir mehrere DLCs veröffentlichen, die dem Spiel einen weiteren Schub verleihen werden. Darksiders bleibt eines der wichtigsten Franchises der Gruppe."

Darksiders 3 im Test - Die Rettung für eine zu Unrecht gestorbene Serie?

Nicht nur die Presse reagierte gemischt auf Darksiders 3, auch die Spieler verpassen dem Spiel auf Steam nur eine »ausgeglichene« Wertung nach Steam-Reviews. Von allen Bewertungen fallen Stand jetzt 69 Prozent positiv aus, bei den kürzlichen Reviews dagegen ist mit 82 Prozent eine klare Tendenz ins Positive zu erkennen.

Mehr zu den DLCs von Darksiders 3

Die erwähnten DLCs wurden bereits vor dem Release von Darksiders 3 angekündigt. Die beiden Zusatzinhalte mit Namen »The Crucible« und »Keepers of the Void« lassen euch erneut in die Haut der Protagonistin Fury schlüpfen.

Das enthalten die DLCs: The Crucible ist ein Horde-Modus, in dem Fury Wellen von Gegnern bezwingen muss. Keepers of the Void dagegen stellt euch vor schwierige Boss-Gegner und verlangt außerdem, dass ihr knifflige Rätsel löst. Beide DLCs liefern bei erfolgreichem Abschluss Belohnungen in Form von Ausrüstung und Waffen.

Wie bekommt man die DLCs? Die beiden Addons sind Teil der 80 Euro teuren Deluxe Edition von Darksiders 3, werden aber auch einzeln erhältlich sein. Der Einzelpreis für die DLCs wurde noch nicht bekanntgegeben. Auch ein genauer Release-Termin steht noch nicht fest.

Kommt ein Nachfolger? Ein Darksiders 4 ist von Gunfire Games bereits angedacht. Die Entwickler planen eine Fortsetzung mit dem vierten Reiter der Apokalypse, »Strife«. Der Erfolg des dritten Teils der Serie und die Aussage von THQ Nordic, dass Darksiders ein wichtiges Franchise bleibt, stellen diese Pläne nun zudem unter einen guten Stern.

Darksiders 3 - Test-Video: Ist weniger wirklich mehr? 11:31 Darksiders 3 - Test-Video: Ist weniger wirklich mehr?


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen