Adventskalender 2019

Das Ende von Windows 7 sorgt für steigende PC-Verkäufe

Weil der offizielle Support für Windows 7 seitens Microsoft im Januar 2020 zu Ende geht, steigen immer mehr Nutzer auf neue Systeme um - und das macht sich bei den PC-Verkäufen bemerkbar.

von Sara Petzold,
15.10.2019 20:13 Uhr

Windows 7 nähert sich dem Ende seines Lebenszyklus - und sorgt damit für steigende PC-Verkäufe. Windows 7 nähert sich dem Ende seines Lebenszyklus - und sorgt damit für steigende PC-Verkäufe.

Der PC-Markt hat im dritten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahr deutlich zugelegt. Die gestiegenen Verkaufszahlen sind dabei den Analysen der Marktforschungsinstitute Canalys, IDC und Gartner auch dem Support-Ende von Windows 7 im Januar 2020 geschuldet.

Die drei Analysen unterscheiden sich laut Heise allerdings beim genauen Umfang des Wachstums, das zwischen 1,1 Prozent (Gartner) und 4,7 Prozent (Canalys) schwankt.

Trotzdem: Ein Plus der Verkaufszahlen für Computer erscheint offenkundig - insbesondere in Japan, wo sie je nach Hersteller um 61 Prozent (Lenovo) bis 104 Prozent (Dell) zunahmen.

Europa unter dem Durchschnitt

Apple hat sich zuletzt auf dem europäischen Markt laut jüngster Analysen der Verkaufszahlen von Computern eher schwer getan. Apple hat sich zuletzt auf dem europäischen Markt laut jüngster Analysen der Verkaufszahlen von Computern eher schwer getan.

Der europäische PC-Markt sah sich hingegen mit den Folgen der Brexit-Unsicherheiten konfrontiert: Laut Canalys wuchsen die Verkaufszahlen um zwei Prozent und blieben damit unter dem weltweiten Durchschnitt, Gartner geht von drei Prozent Wachstum aus.

Canalys berichtet außerdem, dass Apple in Europa als einziger Hersteller der Top-Fünf der Welt keinen Zuwachs verzeichnen konnte.

Deutliche Uneinigkeit zwischen den Marktforschern herrscht in Bezug auf das Ranking der Hersteller mit Blick auf die geschätzten Verkaufszahlen.

Canalys sieht Lenovo mit 23,8 Prozent Marktanteil an erster Stelle, während Garnter dem HP-Konzern mit 30,1 Prozent Marktanteil den vordersten Rang zuspricht. IDC proklamiert ebenfalls Lenovo zum Sieger und schreibt dem Unternehmen 23,6 Prozent Marktanteil zu.

Alle drei Marktforschungsunternehmen sind sich aber einig, dass die Hersteller Lenovo, HP und Dell die vorderen drei Plätze im Verkaufs-Ranking unter sich ausmachen. Außerdem mussten HP und Lenovo in allen drei Analysen leichte Verluste im niedrigen einstelligen Prozentbereich hinnehmen.

Lenovo gehört zu den Herstellern, die mit am meisten PCs verkaufen. Lenovo gehört zu den Herstellern, die mit am meisten PCs verkaufen.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen