Das erste Half-Life wird noch immer fleißig von Valve gepatched

Das erste Half-Life hat erneut einen Patch erhalten, der eine Reihe von Bugfixes an dem Spiel vornimmt.

von Mathias Dietrich,
11.10.2019 11:40 Uhr

Half-Life erhielt auch in 2019 ein neues Update.Half-Life erhielt auch in 2019 ein neues Update.

Valve arbeitet nach wie vor an Half-Life. Erst Ende September erschien ein neues Update für das nunmehr 15 Jahre alte Half-Life 2. Jetzt gibt es einen neuen Patch für den noch älteren ersten Teil. Der behebt eine große Anzahl relativ kleiner Fehler.

Kein Hinweis auf Half-Life 3: Der letzte Patch für Half-Life erschien im April 2019 und auch 2018 arbeitete der Entwickler noch an dem Spiel. Die längste Zeit ohne neue Version auf Steam verging von 2013 bis 2017. Seitdem erschienen ein bis zwei neue Patches pro Jahr. Ein weiteres Update für den Shooter ist also kein Hinweis darauf, dass Valve an einem Half-Life 3 arbeitet.

Die Patchnotes

  • Fixed setting monitor refresh rates through -freq when used with -nofbo
  • Fixed unnecessary texture rescaling with NPOT textures
  • Fixed slist command, will now show servers on the local network
  • Fixed erroneous return in SV_ClipToLinks (HL #1685)
  • Fixed inability to reload a partially empty weapon after reloading a save game
  • Fixed MP5 spread factor, multiplayer factor was being used for single player and single player for multiplayer
  • Fixed progress bar for individual files in resource download always showing at 100%
  • Added auto-saving of several cvars (HL #2237)
  • Fixed missing localizations in spectator UI
  • Fixed NPC turn rate when running at >60FPS
  • Reordered columns in server browser to prevent game descriptions from being used to fake server player count
  • Fixed sv_cheats from being settable by players in a multiplayer game (sv_cheats is controllable by the server)
  • Added cl_autowepswitch cvar with values 0/1 to disable/enable auto weapon switching when a new weapon is picked up
  • Fix various weapon animation/sound issues
  • Security fixes to console commands
  • Security fixes to resource loading
  • Security fixes to saving/loading

Wie steht es um ein Remake?

Valve selbst veröffentlichte im Jahr 2004 mit Half-Life: Source ein Remaster basierend auf der Engine von Half-Life 2. Ein »echtes Remake« entwickeln derzeit die Fans. Und dessen Entwicklung ist beinahe abgeschlossen: Black Mesa poliert das erste Half-Life nicht nur grafikmäßig auf, sondern auch gameplay-technisch.

Wann kommt es raus? Black Mesa erschien ursprünglich als kostenlose Mod und wurde 2015 kostenpflichtig. Erst im August 2019 erschien zudem die Beta der seit langen fehlenden Xen-Abschnitte. Alle Level gibt es noch nicht, die werden aber noch bis zum endgültigen Release eingebaut. Das letzte Update gab es am 1. Oktober mit fünf weiteren Karten aus dem Kapitel Interloper.

Spielt noch jemand Half-Life? SteamCharts zufolge sieht Half-Life noch regelmäßig Spieler. Bedenkt man, dass Half-Life vor mehr als 20 Jahren erschien, lassen sich die Zahlen durchaus sehen: In den letzten 30 Tagen gab es einen Spitzenwert von 610 gleichzeitig eingeloggten Spielern. Im Juni 2019 waren es gar mehr als 1.300. Damit sind die Zahlen seit guten sieben Jahren relativ stabil.

Half-Life 3 kann nur scheitern - Warum Valve die Fortsetzung fürchtet PLUS 20:44 Half-Life 3 kann nur scheitern - Warum Valve die Fortsetzung fürchtet


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen