Das erste Poster zu Star Trek: Picard stellt Jean-Lucs neue Nummer 1 vor

Amazon bringt die neue Serie Star Trek: Picard mit Patrick Stewart Ende des Jahres nach Deutschland. Ein erstes Plakat bietet eine kleine Überraschung.

von Vera Tidona,
11.07.2019 13:15 Uhr

Die neue Star-Trek-Serie bringt Patrick Stewart als Jean-Luc Picard zurück - Captain der Sternenflotte ist er aber nicht mehr.Die neue Star-Trek-Serie bringt Patrick Stewart als Jean-Luc Picard zurück - Captain der Sternenflotte ist er aber nicht mehr.

Bis zum Start der neuen TV-Serie Star Trek: Picard auf dem US-Sender CBS müssen sich Fans noch bis Ende des Jahres gedulden. Um die verbleibende Wartezeit ein wenig zu versüßen, gibt es nun einen weiteren kleinen Appetithappen für die Fans: Ein erstes Plakat zur Serie mit Patrick Stewart.

Darauf gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit Jean-Luc Picard, auch stellt der ehemalige Captain der USS Enterprise seine neue Nummer 1 vor: Einem Hund. Dabei lohnt sich ein genauer Blick auf das Halsband mit einem Anhänger der Sternenflotte.

Picard-Serie mit Patrick Stewart auf Amazon Prime

Die neue Star-Trek-Serie widmet sich dem legendären Captain der USS Enterprise aus der Erfolgsserie Star Trek: The Next Generation - TNG (1987 - 1994). Inzwischen ist Picard im Ruhestand und hat der Sternenflotte den Rücken gekehrt.

Zurückgezogen auf seinem Weingut geht er seinem Hobby nach, wie ein erster kurzer Teaser-Trailer zeigt. Zur Handlung selbst wird noch nicht viel verraten. Fest steht nur, dass sich Picard nach der Zerstörung des romulanischen Heimatplaneten laut den Serien-Machern »radikal verändert« habe.

Star Trek: Picard - Trailer zur neuen TV-Serie bringt Jean-Luc Picard zurück 1:14 Star Trek: Picard - Trailer zur neuen TV-Serie bringt Jean-Luc Picard zurück

Zur Besetzung gehören neben Patrick Stewart außerdem noch Alison Pill (The Newsroom), Harry Treadaway (Penny Dreadful), Isa Briones (American Crime Story: Versace), Santiago Cabrera (Salvation), Evan Evagora und Michelle Hurd (Blindspot) dazu.

Produziert wird die Serie von Alex Kurtzman, Mastermind hinter allen derzeitigen Star-Trek-Produktionen, gemeinsam mit Akiva Goldsman, James Duff und Patrick Stewart selbst. Auch Gene Roddenberrys Sohn, Rod Roddenberry, gehört zum kreativen Team.

Die internationalen Rechte konnte sich Amazon Prime sichern und bringt die neue Star-Trek-Serie somit Ende des Jahres auch nach Deutschland, nur wenige Stunden nach der US-Premiere. Ein genauer Starttermin steht noch aus.

Die neue Nummer 1 von Jean-Luc Picard.Die neue Nummer 1 von Jean-Luc Picard.


Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen