Das mit Abstand größte Preisgeld aller Zeiten - Fortnite bietet 100 Millionen Dollar im ersten E-Sport-Jahr

Epic Games will im ersten E-Sport-Jahr von Fortnite: Battle Royale satte 100.000.000 US-Dollar an Spieler auszahlen. Viele Details gibt es darüber hinaus nicht.

von Stefan Köhler,
22.05.2018 06:00 Uhr

Epic will Fortnite: Battle Royale zum E-Sport machen, wenn nötig mit finanzieller Gewalt: 100 Millionen US-Dollar stehen für das erste E-Sport-Jahr bereit.Epic will Fortnite: Battle Royale zum E-Sport machen, wenn nötig mit finanzieller Gewalt: 100 Millionen US-Dollar stehen für das erste E-Sport-Jahr bereit.

Es ist das größte Gesamtpreisgeld in der Geschichte des E-Sports: Epic Games will für offizielle Turniere von Fortnite: Battle Royale ein Preisgeld von 100 Million US-Dollar (knapp 85 Millionen Euro) bereitstellen. Die Summe wird über alle offiziellen Turniere im ersten Jahr (2018-2019) verteilt, heißt es in der offiziellen Ankündigung.

Man werde den »Wettbewerb im großen Stil unterstützen«, allerdings soll die Herangehensweise anders sein. Der E-Sport soll zugänglicher werden und man werde den Fokus auf die Freude am Spiel legen. In der englischen Originalnachricht heißt es: Es geht um Inklusion (»to be more inclusive«) und den Spaß am Spielen und Zuschauen (»joy of playing and watching the game«).

Fast trocken heißt es: »Schnappt euch eure Ausrüstung, springt aus dem Bus und fangt an zu trainieren«.

Fortnite Battle Royale - Testvideo: Epic baut das Genre aus 6:41 Fortnite Battle Royale - Testvideo: Epic baut das Genre aus

Vergleich mit Dota 2, LoL und CS:GO

Die Meldung von Epic Games ist kurz. Welche andere Herangehensweise gegenüber traditionellen E-Sport-Titeln wie Dota 2, League of Legends und Counter-Strike: Global Offensive gewählt werden soll, wird nicht näher erläutert.

Allerdings lässt sich das Preisgeld klar einordnen: Nach der (präzisen) Webseite esportearnings.com haben 2.505 Spieler von Dota 2 über 141.237.712 US-Dollar in über 918 Turnieren an Preisgeldern erhalten. Die Gewinnsumme umfasst offizielle und inoffizielle Turniere und wurde über knapp 7 Jahre (seit August 2011) angesammelt. Das größte Einzelpreisgeld aller Zeiten gab es für die Dota-2-Meisterschaft 2017, das »The International 7« mit 24.667.730 US-Dollar. Das gewann das internationale Team Liquid und katapultierte den Berliner Teamkapitän Kuro »KuroKy« Salehi Takhasomi auf Anhieb auf Platz 1 der finanziell erfolgreichsten E-Sportler aller Zeiten.

Fortnite: Battle Royale - Video: Kann man auf dem Handy im Crossplay mit PS4 und PC mithalten? 7:32 Fortnite: Battle Royale - Video: Kann man auf dem Handy im Crossplay mit PS4 und PC mithalten?

Platz 2 bei den Spielen geht an Counter-Strike: Global Offensive: Seit dem Release im Jahr 2012 hat esportearnings.com satte 3.227 Turniere für den Team-Shooter in der Datenbank, ebenfalls offiziell und inoffiziell. 9.728 Spieler teilen sich demnach über 53.393.783 US-Dollar.

Der Branchenveteran Scott "SirScoots" Smith vergleicht die Summe mit den Top-10-Spielen des Jahres 2017, die zusammengezählt keine solche Gewinnsumme stellen konnten:

Das dürfte die Ankündigung also in Relation setzen. Epic Games will in nur einem Jahr 100.000.000 US-Dollar aus dem eigenen Topf - ohne zusätzliche Gelder der Ausrichter - für E-Sport-Veranstaltungen ausgeben. Zeitgleich dürfte dieser kaum greifbare Preispool vor Augen führen, wie unglaublich erfolgreich der Free2Play-Shooter mit dem Verkauf von Skins, Tänzen und anderen Ingame-Items ist. Gameplay-Vorteile gibt es im Ingame-Shop des Battle-Royale-Shooters bis heute nicht zu kaufen.

Fortnite Battle Royale - Screenshots ansehen


Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen