Das Team hinter Batman: Arkham Origins teasert ein neues Videospiel an

Ein Twitteraustausch zwischen einigen Mitarbeitern von Batman: Arkham Origins wird klar, dass bald eine Ankündigung kommen wird.

von Mathias Dietrich,
13.09.2019 09:45 Uhr

Kommt Batman noch einmal als Videospiel-Held zurück?Kommt Batman noch einmal als Videospiel-Held zurück?

Drei der Mitglieder des Entwickler-Teams, das an Batman: Arkham Origins arbeitete, haben angefangen, auf Twitter einen neuen Titel anzuteasern: Sie schickten sich gegenseitig recht eindeutige Nachrichten auf der Social-Media-Plattform zu. Demzufolge könnte in absehbarer Zeit eine Ankündigung anstehen.

An dem Austausch beteiligt sind Synchronsprecher Roger Craig Smith, der Schreiber von Batman: Arkham Origins Ryan Galletta und Gary Miereanu, Publizist von Warner Bros. Die Nachrichten drehen sich darum, wie die ersten beiden sehr enttäuscht sind, dass sie »aktuell ja an gar nix arbeiten«, über das sie nun »wegen einem NDS nicht twittern dürfen«. Der Publizist schaltet sich schließlich mit dem Kommentar ein, dass man in absehbarer Zeit die »Katze aus dem Sack lassen« wird.

Welches Spiel könnte kommen?

Obwohl es sich natürlich um ein komplett neues Projekt handeln könnte, lässt die Kombination der Konversationsmitglieder auch einiges an Spekulation zu. Die Teilnahme von Ryan Galetta brach die Möglichkeiten schon einmal auf Videospiele runter. Wegen Gary Mierenau wäre es naheliegend, dass es sich um einen neuen Batman-Titel handeln könnte.

Arkham ist eigentlich schon beendet: Nach der Veröffentlichtung von Batman: Arkham Knight endete die Geschichte dieser Serie. Ein neues Batman muss also nicht zwangsläufig in diesem Universum spielen, könnte für sich alleine stehen oder den Grundstein für eine neue Reihe legen. Doch seien wir mal ehrlich: Würde es irgendjemanden überraschen, wenn die Arkham-Reihe nach ihrem kritischen wie kommerziellen Erfolg doch noch fortgesetzt werden sollte?

Es gab bereits einen Teaser: Schon 2015 gab es bereits Andeutungen, dass Gothams Dunkler Ritter, womöglich noch einmal zurückkommen wird. In einem Interview begann der Creative Director über einen weiteren Teil zu sprechen, ehe er von einem Störsignal unterbrochen wurde, in dem Scarecrow zu sehen ist. Seitdem erschien lediglich das Remake Batman: Return to Arkham für Konsolen.

Dass Rocksteady derzeit an einem Projekt sitzt, bestätigte der Entwickler erst kurz vor der E3 dieses Jahres. Allerdings gaben sie bisher noch nicht bekannt, woran genau sie werkeln. Ein Superman-Spiel soll es aber nicht sein.

GameStar TV: Batman - Arkham Origins - Folge 83/2013 PLUS 10:33 GameStar TV: Batman - Arkham Origins - Folge 83/2013


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen