Das wünscht ihr euch für The Division 2

Mit dem 8-Spieler-Raid hat Massive frischen Wind und eine knackige Herausforderung in The Division 2 gebracht. Doch was kommt danach? Das sind eure Wünsche für die Zukunft.

von Marylin Marx,
22.05.2019 20:00 Uhr

Die Community-Wunschliste für Division 2 ist lang. Die Community-Wunschliste für Division 2 ist lang.

Mit dem 8-Spieler-Raid kommt wieder frischer Wind in Tom Clancy's The Division 2. In der bisher härtesten Mission seit Release könnt ihr an der Seite von sieben Mitspielern stundenlang auf Gegner einprügeln und Rätsel lösen. Aktuell gibt es für die Spielersuche zu »Operation Dark Hours« noch kein Matchmaking, das soll nun aber nach scharfer Kritik der Fans nachgereicht werden. Ubisoft bemüht sich also, den Wünschen seiner Spieler gerecht zu werden.

Das sagt die Community zum Division-2-Raid

Neben dem fehlenden Matchmaking gibt es noch eine ganze Reihe anderer Bitten, die Fans an die Entwickler richten. Da diese Wünsche sehr zahlreich sind, wollten wir von euch in unserer wöchentlichen Umfrage wissen, was The Division 2 aktuell am meisten braucht.

Insgesamt haben 2558 Leser abgestimmt. Stand: 22.05 15:30.Insgesamt haben 2558 Leser abgestimmt. Stand: 22.05 15:30.

Kollege Robin hat es schon in seinem Test zu Division 2 bemängelt: Eine Story ist zwar vorhanden, allerdings ist sie vollkommen belanglos. Statt emotionalen Hauptmissionen arbeiten wir lediglich eine To-Do-Liste an Missionen ab und rennen von einem Auftrag zum nächsten. Von Spannung und Charakterbindung fehlt jegliche Spur.

Forenthread zur Umfrage: Welches Feature fehlt euch in Division 2 am meisten?

Daher ist es wohl wenig überraschend, dass auf Platz eins unserer Wunschliste die Bitte nach mehr Story landet. Laut Leser Cataton verschenkt The Division 2 viel zu viel Potential mit seinem Setting:

"Mehr Story mit Tiefgang und mehr Missionen mit anderen Locations.
Washington ist so riesig, doch sind die Hauptmissionen und damit auch die Invasionsmissionen rar gesät. Da fehlt schnell die Abwechslung."

Keine Lust auf Langeweile

Spannende Inhalte und Einfallsreichtum vermissen wir auch bei den Missionen. Denn so abwechslungsreich vielleicht der Hintergrund einer Mission ist, so repetitiv ist das Gameplay: Ihr geht zum Zielort, fangt an zu schießen, springt in Deckung, schießt wieder und wiederholt das Ganze, bis endlich alle Gegner regungslos auf dem Boden liegen.

Das nervt vor allem bei Bossgegnern, weswegen sich skydragon316 wünscht:

"Es braucht interessantere Bossfights, jenseits des Raids, da momentan sonst bloß "Tidal Basin" einen echten Bossfight bietet."

Die Macht der Fans - Wie User-Reviews und Reddit-Threads unsere Meinung von Spielen beeinflussen (Plus)

The Division 2 tappt in die gleiche Falle, wie viele andere Online-Spiele zuvor: wenn ihr einen wirklich starken Build spielen wollt, könnt ihr nur auf wenige Waffen und Rüstungsteile zurückgreifen. So habt ihr beispielsweise mit einem Schrotflinten-Ausrüstungsset wenig Chancen gegen einen Gegenspieler mit starkem Sturmgewehr-Build. Auch Leser Teiler und blurps wünschen sich mehr Build-Möglichkeiten und Spielstile, dabei ist ihre Herangehensweise jedoch unterschiedlich.

Teiler wünscht sich mehr Loot:

"Ich wünsche mir mehr Loot, welches im Endgame verschiedene Spielstile und Sets ermöglicht."

blurps plädiert auf weniger Loot:

"Lieber weniger Loot, das dafür dann aber auch was taugt und nicht zu 99% Schrott ist und direkt zerlegt oder verkauft wird."

In einem sind sich die beiden aber einig: Es muss mehr Optionen in der Build-Erstellung geben, egal ob das mit weniger Schrott-Loot oder mehr gutem Loot erreicht wird. Apropos Loot: Ein übersichtliches Inventar beziehungsweise eine Sortierhilfe landet in unserer Umfrage lediglich auf Platz sechs, wird aber von vielen Spieler verstärkt gewünscht.

The Division 2 - So findet ihr 5 geheime Missionen 4:22 The Division 2 - So findet ihr 5 geheime Missionen

Wir wollen mehr (als) Washington

Das Problem bei Service-Spielen ist die Herausforderung, niemals Langeweile aufkommen zu lassen. The Division geht mit »Operation Dark Hours« und den World Tiers in die richtige Richtung, was Endgame-Inhalte angeht.

Einige von euch wünschen sich aber zusätzlich neue Orte und Gebiete, die wir erkunden können. Immerhin ist das Setting von The Division 2 wirklich großartig inszeniert und weckt den Drang nach mehr.

Vielleicht ließe sich dieser Wunsch auch mit der Bitte von Shinja vereinen:

"Der Modus »Überleben «muss zurückkehren."

Den Überlebens-Modus kennen vielleicht einige von euch noch von The Division. In diesem habt ihr nicht nur gegen Umwelteinflüsse wie Hunger und Kälte gekämpft, sondern musstet auch eine Infektion im Zaum halten, die euren Körper geschwächt hat. Der Modus konnte im ersten Division in der PvP oder PvE-Variante gespielt werden und lockte mit Crafting-Mechaniken und Loot.

Über diese ersten sechs großen Wünsche hinweg gibt es natürlich auch noch eine Reihe kleinerer Ideen, die aber allesamt nur wenige Prozentpunkte einfahren konnten. Hier seht ihr die vollständige Wunschliste, geordnet nach Priorität:

  1. Mehr Story
  2. Abwechlungsreichere Missionsmechaniken
  3. Neue Missionen
  4. Mehr spielbare Builds
  5. Map-Erweiterung
  6. Übersichtlicheres Inventar / Sortierhilfe
  7. Regelmäßige Community Events und mehr Geheimnisse
  8. Balancing-Anpassungen
  9. Neue Spezialisierungen
  10. Direktiven

The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter 9:23 The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen