Davilex investiert in Deutschland

von GameStar Redaktion,
02.05.2001 09:15 Uhr

Der holländische Entwickler Davilex (Autobahn Raser) will mit seiner Simpelspiel-Vergangenheit abschließen und investiert Millionen in ein schlagkräftiges Entwicklungsstudio. Standort: Mülheim. Laut einem Interview, das die Zeitschrift Games Markt mit Marcus Keller (Davilexs Country-Manager Deutschland) führte, wollen die Holländer auch "in neue Technologien" investieren -- was angesichts der verstaubten Grafik-Enigne der Raser-Spiele auch nötig ist. Die nächsten großen Projekte: USA-Raser und Europa-Raser.
(gun)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen