Day-One-Patch für Fallout 76 größer als das Spiel - 52 GB für das erste Update

Auf der Playstation 4 ist das Day-One-Update für Fallout 76 größer, als das eigentliche Spiel. Auf dem PC könnte das genauso aussehen.

von Mathias Dietrich,
12.11.2018 12:39 Uhr

Das erste Update für Fallout 76 ist größer als das Spiel selbst.Das erste Update für Fallout 76 ist größer als das Spiel selbst.

Der Day-One-Patch von Fallout 76 wird wohl größer ausfallen als das Spiel selbst. Zumindest wenn man nach den Downloadgrößen auf der PS4 geht: Das Spiel selbst ist da 45GB groß, während das erste Update ganze 51GB benötigt.

Wer den Patch auf der Playstation 4 installieren will, braucht damit ganze 96GB freien Speicherplatz. Selbst auf dem PC ist das nicht unerheblich. Wie groß der Day-One-Patch auf dem Heimcomputer sein wird, ist noch nicht bekannt. Ihr werdet aber mit einem ähnlichen großen Update rechnen müssen.

Wieso ist das so groß?

Die Änderungen zum Release von Fallout 76 kennen wir noch nicht. Bethesda hat zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Patchnotes veröffentlicht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Patch sich um weitere, während der B.E.T.A. gefundene, Probleme kümmert.

Fallout 76 - Warum gibt es so viel Kritik an der Beta?

Außerdem könnte Community-Feedback umgesetzt werden. Die den Spielern zufolge bisher auffälligsten Probleme des MMORPGs hat der Entwickler bisher noch nicht behoben. So wurde ein Fehler, der mit der Kopplung von Framerate und Physik zusammenhing, nur durch einen Workaround beseitigt: In Zukunft gibt es eine Begrenzung der Framerate auf 63 FPS.

Den Spielern zufolge sollte auch das Gameplay verbessert werden und viele der größten Kritikpunkte ignorierte Bethesda hier bisher. Unter anderem fordern die Fans, dass die Erfahrungspunkte von Kämpfen und Quests mit der Gruppe geteilt werden, damit das Zusammenspiel lohnenswerter wird. Immerhin: Dem Lagerproblem nimmt sich der Entwickler an und erhöht die Kapazität eurer Vorratskiste. Gut möglich, dass das eine der Änderungen des Release-Patches ist.

Diese Änderungen plant der Entwickler

Auf Reddit äußerte sich Bethesda zur B.E.T.A. und gab bekannt, was man auf jeden Fall noch anpassen wird. Einiges davon könnte auch bereits Teil des Day-One-Patches sein:

  • Ultra-Wide Support: Nach Launch des Spiels will man Ultra-Wide-Auflösungen unterstützen.
  • Größere Kiste: Die Gewichtskapazität von 400 will der Entwickler in Zukunft erhöhen.
  • Push-to-Talk [UPDATED]: Voice Chat ist standardmäßig aktiviert, um das Gefühl einer lebendigen Welt zu erschaffen. Ein push-to-Talk-Feature könnte noch kommen.
  • FOV Slider: Einen FoV-Slider wird es nicht geben
  • Diverse Exploits: Die bisher gemeldeten Exploits will der Entwickler noch beheben
  • Probleme mit dem Social-Menü: Viele der Probleme mit dem Social-Menü sollen bereits behoben sein.
  • Hunger wird nicht gestillt: Einige Spieler berichteten, dass sich die Hungerleiste nicht wieder auffüllt. Das Problem soll behoben sein.
  • Laute Schüsse/Geräusche: Einige Spieler berichteten, dass sie in der Gegend von Appalachia plötzlich laute Schüsse oder Geräusche hörten. Das Problem will man beheben.

Das MMORPG wird bereits übermorgen, am 14. November erscheinen.

Fallout 76 - West Virginias Mythen und Monster: Die besten Locations im Online-Spiel (Plus)

Spiel auf Risiko - Warum Fallout 76 so wichtig für Bethesda ist 9:17 Spiel auf Risiko - Warum Fallout 76 so wichtig für Bethesda ist

Fallout 76 - Screenshots ansehen


Kommentare(105)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen