DC-Serie Pennyworth - Batmans Butler Alfred bekommt eine eigene Serie

US-Sender FOX kündigt eine neue DC-Serie an. Doch statt Batman sehen wir seinen treuen Butler Alfred Pennyworth - als er noch in den 60er-Jahren für den britischen Geheimdienst tätig war.

von Vera Tidona,
17.05.2018 17:50 Uhr

Eine neue DC-Serie über Batmans Butler Alfred ist in Arbeit.Eine neue DC-Serie über Batmans Butler Alfred ist in Arbeit.

Eine neue DC-Serie kündigt sich an, doch diesmal steht nicht etwa ein Superheld im Mittelpunkt. Vielmehr spendiert der US-Sender FOX dem berühmten Butler von Bruce Wayne aka Batman eine eigene Serie: Alfred Pennyworth.

Dabei handelt es sich um eine zweite Prequel-Serie aus dem Umfeld des legendären Superhelden Batman, nach der nun zu Ende gehenden Serie Gotham. Und auch wenn sie im Batman Universum angesiedelt ist, stellt sie nach Angaben des Senders keinerlei Verbindung zur Serie Gotham dar.

Erste Story-Details: Alfred beim britischen Geheimdienst

Den ersten Story-Details nach handelt es sich bei der neuen Serie eher um eine Spionage-Geschichte: So spielt die Handlung in den 1960er Jahren in London, bevor Alfred Pennyworth als Butler zur Familie Wayne nach Gotham City kam. Zu diesem Zeitpunkt gehört Alfred als Soldat der British SAS an, eine Spezialeinheit der britischen Armee mit Geheimdiensttätigkeiten.

Neue DC-Serie von den Gotham-Machern

Die neue DC-Serie Pennyworth umfasst zunächst eine erste Staffel mit 10 Episoden. Und da die Serie in einer völlig anderen Zeit als Gotham spielt, wird es auch kein Wiedersehen mit dem aus der Batman-Serie bekannte Alfred-Darsteller Sean Pertwee geben. Vielmehr wird nach einer völlig neuen Besetzung gesucht.

Für die Serie zeichnen die Macher von Gotham, mit Bruce Heller und Danny Cannon, verantwortlich. Während Heller das Drehbuch für die Pilotfolge schreibt und als Showrunner der Serie tätig ist, wird Danny Cannon als Regisseur die Pilotfolge drehen. Gemeinsam werden sie die neue Serie produzieren.

Wann die neue DC-Serie Pennyworth an den Start geht, ist noch nicht bekannt.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen