DDR2-RAM erst 2005

von Sascha Günther,
03.02.2003 11:57 Uhr

Die Wachablösung durch DDR2-RAM bei den Arbeitsspeicher-Modulen wird wohl erst 2005 stattfinden. Grund sind Probleme mit der Entwicklung passender Chipsätze und Mainboards. Bis diese gelöst sind werden DDR400-Riegel die schnellste Alternative darstellen. Die Absegnung durch das Jedec-Gremium steht ebenfalls kurz bevor. DDR2-Speicher überträgt wie sein Vorgänger zwei Datenpakete pro Taktzykklus, ermöglicht aber höhere Taktraten. Marktführer Samsung, der bereits für die Geforce FX speziellen DDR2-Speicher geliefert hatte, plant angeblich dennoch mit dem Beginn der Massenfertigung im kommenden Jahr.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen