Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Dead Man's Hand

Hoch zu Ross

Die meisten Abschnitte in Dead Man's Hand bestreiten Sie per pedes. Ab und an sitzen Sie aber auch hoch zu Ross oder brausen mit einer Lore im Stil von Indiana Jones durch Grubenschächte. Dann wird es kniffelig, denn Sie müssen während der Sause nicht nur massig Gegner umpusten, sondern auch Medipacks durch Abschießen aufsammeln. Zu Fuß reicht einfaches Drüberlaufen.

Sterben Sie, müssen Sie den Level noch mal von vorne beginnen. Dead Man's Hand hat keine freie Speicherfunktion.

Gehirn ist Mangelware

Nach künstlicher Intelligenz suchen Sie vergeblich. Die Schurken in Dead Man's Hand sind Trigger-gesteuert und werden erst aktiv, wenn Sie einen bestimmten Punkt im Level überschritten haben. Deckung suchen Ihre Widersache auch nur in den seltensten Fällen. Die meiste Zeit stürmen sie blind auf Sie zu. Lediglich die Bossgegner weichen Ihren Schüssen aus oder fliehen hinter einen Felsen. (PET)

Den kompletten Artikel finden Sie in GameStar-Ausgabe 06/2004.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 887,7 KByte
Sprache: Deutsch

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen