Der dritte Raid-Boss in The Division 2 - So schlagt ihr Lucy und Buddy

Der dritte Bosskampf im Raid von The Division 2 besteht aus den Robo-Hunden Lucy und Buddy. Hier lest ihr die Lösung für das Rätsel.

von Christian Just,
17.05.2019 17:53 Uhr

The Division 2 bringt Spieler mit dem Raid »Operation Dunkle Stunden« ins Schwitzen. Hier erfahrt ihr, wie ihr Bosskampf Nummer drei übersteht.The Division 2 bringt Spieler mit dem Raid »Operation Dunkle Stunden« ins Schwitzen. Hier erfahrt ihr, wie ihr Bosskampf Nummer drei übersteht.

Der erste Raid von The Division 2 spart nicht mit Herausforderungen. Wenn ihr die ersten beiden Boss-Rätsel gelöst habt, seid ihr etwa zur Hälfte durch und könnt schon kräftig Loot einsacken. Und auch der dritte Bosskampf fordert neben euren Schießkünsten wieder etwas Hirnschmalz.

Ihr befindet euch in einer Einkaufszone des Flughafens Washington mit zwei gegenüberliegenden Geschäften. Euch stehen die beiden mächtigen Warhounds Lucy und Buddy gegenüber. Diese Robo-Hunde haben eine Rollenverteilung: Lucy macht den meisten Schaden und Buddy heilt sich selbst.

In der Mitte des Gebiets stehen zudem zwei Laptops, mit denen ihr interagieren könnt. Hier müsst ihr verhindern, dass euer Fortschritt komplett zurückgesetzt wird. Klingt schwierig, ist es auch. Aber mit guter Koordination schafft ihr auch den dritten Bosskampf.

Auf Schadens-Balance achten!

Dieser Bosskampf im Raid von Division 2 dreht sich um Balance, Kommunikation und Schnelligkeit.

Die große Herausforderung besteht darin, den Bossen Lucy und Buddy etwa gleich viel Schaden zuzufügen. Hier ist gute Kommunikation angesagt.

The Division 2: Operation Dark Hours - 5 Tipps vor dem 8-Agenten-Raid

Tritt einer der beiden Lebensbalken der Robo-Hunde aus dem angezeigten Overcharge-Fenster, wird eine Überladungs-Sequenz auf den beiden Laptops in der Mitte eingeleitet. Nun müssen zwei Spieler schnellstens losstürmen und die Sequenz abbrechen. Gelingt euch das nicht, heilen die beiden Hundis wieder auf volle Energie zurück. Hier ist ein Neustart des Kampfes angeraten.

Besonders fies: Je kleiner der Lebensbalken der beiden Doggos wird, desto kleiner wird auch das Overcharge-Fenster.

Darauf solltet ihr aufpassen

Lucy hat eine besonders gefährliche Attacke: Einen 360-Grad-Minigun-Angriff, der Spieler mit einem Treffer zu Boden schickt. Hier ist darauf zu achten, wann sich Lucy auf den Boden setzt und ihre Gatling-Kanone auflädt. Dies geschieht kurz vor der Attacke. Dann ist Deckung angesagt.

Hundsgemein: Nachdem der Lebensbalken der Robo-Hunde auf unter 50 Prozent gefallen ist, schickt Buddy Drohnen aus, um euch aus der Deckung zu jagen, wenn Lucy ihre tödliche Minigun-Attacke ansetzt.

Allgemein kann man am besten mit Deckung und Blind-Schießen arbeiten, um die eigene Lebensenergie möglichst hoch zu halten.

Auch die richtige Aufteilung kann helfen: Fünf Spieler sollten sich möglichst nur auf Buddy konzentrieren, da er sich zwischendurch immer wieder hochheilt und sein wachsender Lebensbalken droht, den Overcharge auszulösen. Drei Spieler konzentrieren sich auf Lucy.

Zudem solltet ihr im Vorfeld klären, welche zwei Spieler zu den Laptops rennen, wenn der Overcharge einsetzt. Diese beiden sollten jeweils einen Spieler als Vertretung haben, falls einer oder beide zum Zeitpunkt des Overcharge ausgeknockt sind. Viel Erfolg!

Wie schaffe ich den ersten Bosskampf? The Division 2: So besiegt ihr Boomer
Wie schaffe ich den zweiten Bosskampf? The Division 2: So besiegt ihr Weasel
Wie schaffe ich den vierten Bosskampf? The Division: So besiegt ihr den DDP-52 Razorback

Alle Infos und Guides zum Raid in The Division 2: Unser Hub-Artikel bietet die Übersicht

The Division 2: Operation Dark Hours - Trailer zum 8-Spieler-Raid nennt den Release-Termin 1:28 The Division 2: Operation Dark Hours - Trailer zum 8-Spieler-Raid nennt den Release-Termin


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen