Der erste Star-Wars-Film nach Episode 9 kommt von den Game-of-Thrones-Showrunnern

Mit Episode 9 endet die Skywalker-Saga, mit Star Wars im Kino geht es aber 2022 weiter. Und diesen Film werden David Benioff und D.B. Weiss verantworten.

von Valentin Aschenbrenner,
15.05.2019 10:35 Uhr

Star Wars: Episode 9 - The Rise of Skywalker beendet am 19. Dezember 2019 die Skywalker-Saga. Danach ist es mit Krieg der Sterne im Kino allerdings nicht vorbei.Star Wars: Episode 9 - The Rise of Skywalker beendet am 19. Dezember 2019 die Skywalker-Saga. Danach ist es mit Krieg der Sterne im Kino allerdings nicht vorbei.

Am 19. Dezember 2019 startet Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers in den deutschen Kinos. Danach gibt es kleine Verschnaufspause für Star-Wars-Filme, bis es 2022 mit dem nächsten Leinwandprojekt weitergeht. Und dieses wird von den Game of Thrones-Showrunnern David Benioff und D.B. Weiss veranwortet, wie Disney-CEO Bob Iger bekannt gab.

Benioff und Weiss werden nicht nur einen Krieg-der-Sterne-Film in die Kinos bringen, sondern gleich eine ganze Trilogie. Allerdings ist momentan nicht klar, ob die Fortsetzungen ihres für 2022 angesetzten Films in den bereits angekündigten Slots 2024 und 2026 starten.

Aktuell läuft die achte und finale Staffel Game of Thrones. Am 20. Mai 2019 startet die letzte Episode der gesamten TV-Serie, danach werden sich David Benioff und D.B. Weiss voll und ganz auf ihre Krieg-der-Sterne-Trilogie konzentrieren.

Nach Episode 9: So geht es mit Star Wars im Kino weiter

Star Wars Episode 9: The Rise of Skywalker - Der erste offizielle Trailer verspricht das Ende der Saga 2:03 Star Wars Episode 9: The Rise of Skywalker - Der erste offizielle Trailer verspricht das Ende der Saga

Adaptieren Benioff & Weiss The Old Republic?

Gerüchten zufolge könnte sich das Projekt der Game-of-Thrones-Showrunner mit The Old Republic auseinandersetzen. Laut der Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy dürfen sich Fans auf eine Adaption der beliebten Storyline freuen - es ist jedoch nicht bekannt, in welcher Form.

Bob Iger verkündete ebenfalls, dass sich eine dritte Star-Wars-Serie neben The Mandalorian und dem Projekt um Cassian Andor (Diego Luna) aus Rogue One in Arbeit befindet. Es wurde bereits spekuliert, dass The Old Republic auch als TV-Adaption für Disney+ umgesetzt werden könnte.

Als Film oder TV-Serie? - Lucasfilm hat Pläne für The Old Republic

Könnten David Benioff und D.B. Weiss Star Wars: The Old Republic ins Kino bringen?Könnten David Benioff und D.B. Weiss Star Wars: The Old Republic ins Kino bringen?

Wie steht es um Rian Johnsons Star-Wars-Trilogie?

Was das für die geplante Star-Wars-Trilogie des Episode-8-Regisseurs Rian Johnson bedeutet, ist im Moment nicht bekannt. Kathleen Kennedy verriet lediglich, dass der Verantwortliche von Die letzten Jedi eng mit Benioff und Weiss zusammenarbeitet. Dem letzten offiziellen Stand zufolge befindet sich die geplante Trilogie von Rian Johnson noch immer in Entwicklung.

Zu den unbestätigten Gerüchten, das Projekt wäre eingestellt worden, gibt es im Moment keine offizielle Stellungnahme. Rian Johnsons aktueller Film Knives Out, der am 27. November 2019 in den Kinos startet, befindet sich momentan in der Post-Produktion. Daraufhin könnte sich Rian Johnson seinen Star-Wars-Filmen widmen.

Star Wars: Episode 9 - J.J. Abrams gibt Fans zu Reys Herkunft neue Hoffnung

Angeblich wurde die Star-Wars-Trilogie von Regisseur Rian Johnson eingestellt. Diese Meldungen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen.Angeblich wurde die Star-Wars-Trilogie von Regisseur Rian Johnson eingestellt. Diese Meldungen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen.


Kommentare(94)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen