Destiny 2: Shadowkeep ist nach Server-Problemen wieder online

Gestern konnte man sich nicht mit den Servern von Destiny 2 und Destiny verbinden. Bungie hat das Problem mittlerweile behoben.

von Elena Schulz,
02.10.2019 07:43 Uhr

Destiny 2: Shadowkeep leidet zum Launch unter Verbindungsproblemen.Destiny 2: Shadowkeep leidet zum Launch unter Verbindungsproblemen.

Update vom 2. Oktober 2019 um 07:39 Uhr: Wie Bungie über Twitter mitteilt, sind die Login-Probleme bei Destiny 1 und Destiny 2 sowie Shadowkeep mittlerweile behoben. Bei großen Spielerzahlen, kann es allerdings weiterhin zu Warteschlangen kommen.

Gestern zum Release steckten Spieler teilweise in riesigen Warteschlangen oder sahen nicht einmal eine Nummer bei ihrem Login-Versuch. Bungie nahm Destiny 1 und Destiny 2 für ein paar Stunden für eine Notfall-Wartung offline und konnte das Problem dabei beheben. Was genau die Ursache war, ist nicht bekannt.

Ursprüngliche Meldung: Eigentlich starten heute die Free2Play-Version Destiny 2: New Light und das Addon Destiny 2: Shadowkeep gleichermaßen auf dem PC und den Konsolen. Allerdings können sich die Spieler momentan nirgendwo einloggen, nicht einmal in Destiny 1.

Schuld sind laut Bungie Login-Probleme bei den Servern, die man bereits untersucht. Die Verbindungsprobleme bestehen seit etwa 22:00 Uhr:

Server offenbar überlastet

Wir selbst sind unterm Spielen vom Server geflogen. Als wir uns wieder einloggen wollten, erschien folgender Hinweis:

"Einen Moment bitte. Destiny ist aktuell bei voller Kapazität. Du wirst das Spiel in der Reihenfolge betreten, in der du dich angemeldet hast. Besuche für mehr Informationen bitte help.bungie.net"

Anscheinend sind wir damit nicht die einzigen:

Auf der Webseite von Bungie findet sich ein Verweis auf den oben eingebundenen Twitter-Kanal, sowie der Hinweis, dass das Problem aktuell untersucht werde und es solange weiterhin zu Problemen kommen kann. Wann genau Destiny oder Destiny 2 samt Shadowkeep wieder spielbar sein werden, ist aktuell nicht bekannt.

Die Nachricht deutet darauf hin, dass die Server von Destiny 2 aktuell überfüllt sind. Dabei hätte Bungie heute eigentlich mit einem großen Ansturm rechnen müssen.

Destiny 2 erscheint schließlich nicht nur kostenlos auf Steam und lockt damit Neulinge an. Zudem geht auch die neue Erweiterung Shadowkeep/Festung der Schatten an den Start, die wiederum für Rückkehrer interessant ist. Trotzdem kann die tatsächliche Spielerzahl natürlich die Erwartungen des Entwicklers übertroffen haben. Oder es kamen andere technische Probleme dazu.

Destiny 2 Patch Notes: Diese Änderungen stecken in Shadowkeep

Das sagen die Fans auf Twitter

Die Reaktionen der Spieler unter den Tweets fallen unterschiedlicher aus, als man meinen könnte. Natürlich macht sich bei vielen Frust breit, andere sprechen Bungie aber ihr Verständnis aus oder nehmen das Ganze mit Humor.

Wir halten euch auf dem Laufenden, sollte sich in Kürze etwas bei den Servern tun!

Seid ihr neue Spieler, empfehlen wir euch für die Wartezeit unseren Einsteiger-Guide zu Destiny 2: New Light, um euch vor dem Spielen zu informieren. Außerdem haben wir alle wichtigen Infos zu Shadowkeep zusammengefasst.

Destiny 2: Shadowkeep - Launch-Trailer zum Addon zeigt, was uns auf dem Mond erwartet 1:53 Destiny 2: Shadowkeep - Launch-Trailer zum Addon zeigt, was uns auf dem Mond erwartet


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen