Destiny 2 - So seht ihr die geheime Zwischensequenz, die die Story auf den Kopf stellt

Die Story von Destiny 2: Forsaken geht mit einem ungeahnten Story-Twist weiter. Wir erklären euch, wie ihr die neue Zwischensequenz sehen könnt.

von Mathias Dietrich,
22.12.2018 09:19 Uhr

Eine neue Zwischensequenz in Destiny 2 treibt die Story in eine ungeahnte Richtung.Eine neue Zwischensequenz in Destiny 2 treibt die Story in eine ungeahnte Richtung.

Wie einst auch das große Vorbild Warframe, versucht Destiny, seine Story auszubauen. Seit Destiny 2: Forsaken veröffentlicht Bungie neue Story-Abschnitte häppchenweise. Erst diese Woche baute der Entwickler eine geheime Zwischensequenz ein, die die Geschichte von Destiny auf den Kopf stellt. Wir erklären euch hier spoilerfrei, wie ihr sie findet. Bei dieser Cutscene handelt es sich um eben jene, die bereits vor mehreren Wochen auf Youtube geleaked wurde.

Wo ist die Cutscene? Im Hof der Königin. Zugang erhaltet ihr nur durch den Abschluss von Petra's wöchentlichen Kopfgeld. Da wir uns in der dritten Woche eines Zyklus befinden, könnt ihr das Oracle Engine Portal betreten und so zu Mara's Court gelangen.

Was ist anders? Diese Woche ist Mara selbst hier nicht anwesend. Außerdem sind einige Details in dem Gebiet anders. Am auffälligsten: Das Hologramm im linken Teil des Hofs zeigt ein Gazebo aus der Träumenden Stadt und des Ascendant Realms.

Wie starte ich die Zwischensequenz? Ihr müsst euch dem genannten Hologramm nähern. Dann werdet ihr aufgefordert, euch vorzubeugen. Daraufhin startet die geheime Zwischensequenz.

Das passiert in der Cutscene

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Das Video zeigt einen Geist, der durch die Träumende Stadt schwebt. Der geht an einem Körper in einem weißen Tuch vorbei und belebt diesen wenige Sekunden später wieder. Dann stellt sich heraus dass es sich um Prinz Uldren, Mara Sov's Bruder handelt. Damit ist Prinz Uldren nun ebenfalls ein Wächter. Denn auf die exakt gleiche Weise startete Destiny 1: Hier belebte Ghost den Spieler-Charakter wieder.

Uldren selbst ist ein wichtiger Charakter in der Geschichte von Destiny. Ein Großteil der Erweiterung drehte sich darum, ihn nach dem Mord an Cayde-6 zu jagen. Allerdings stellte sich heraus, dass Uldren nur von den Taken manipuliert wurde, um den Fluch der Träumenden Stadt zu starten.

Die neusten Ereignisse werfen jetzt weitere Fragen auf. Denn normalerweise werden Wächter erst erst sehr viele Jahre nach ihrem Ableben wieder unter die Lebenden geholt. Bei Uldren passierte das hingegen innerhalb kürzester Zeit. Die anderen Charaktere werden sich also noch an seine Missetaten erinnern, auch wenn er selbst sich dieser nun nicht mehr bewusst sein dürfte.

Destiny 2 - Noch einmal mit Gefühl (Plus)

Destiny 2: Forsaken - Launch-Trailer: Uldren Sov muss sterben! 3:08 Destiny 2: Forsaken - Launch-Trailer: Uldren Sov muss sterben!

Destiny 2: Forsaken - Screenshots der Erweiterung ansehen


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen