Deutsche verbringen im Internet unterdurchschnittlich viel Zeit

Die deutsche Bevölkerung verbringt im internationalen Vergleich verhältnismäßig wenig Zeit im Internet - der Spitzenreiter einer aktuellen Studie zum Thema bringt es auf die doppelte Menge.

von Sara Petzold,
01.09.2019 18:48 Uhr

Ein britisches Unternehmen hat in einer Studie den Internetkonsum diverser Länder weltweit analysiert.Ein britisches Unternehmen hat in einer Studie den Internetkonsum diverser Länder weltweit analysiert.

Dass das Ausmaß der technologischen Entwicklung eines Landes nicht zwangsläufig mit der Dauer des täglichen Internetkonsums seiner Bevölkerung korrelieren muss, zeigt eine aktuelle Statistik von BusinessFibre.co.uk.

Das Unternehmen hat untersucht, wie viel Zeit die Bewohner verschiedener Staaten weltweit abhängig von Alter und Geschlecht täglich im Internet zubringen (via Zdnet).

Ian Wright, Mitarbeiter bei BusinessFibre, erklärte zu der Studie:

"In einer Welt, wo wir unbegrenzte Mengen an Informationen mit ein paar wenigen Klicks abrufen können, hat sich unser Leben revolutioniert.

Das Internet und die Computertechnologie haben nicht nur die Art verändert, wie wir arbeiten, unser Maß an Produktivität und unsere Sichtweise auf die Welt - es hat auch die Art verändert, wie wir mit Leuten kommunizieren.

Diese Forschung gewährt einen Einblick in Länder, die stark vom Internet abhängen, und dahingehend, ob es eine Grenze gibt, wann man süchtig nach dem Internet sein kann oder eben nicht."

Auf Platz eins der Länder mit dem meisten Internetkonsum in Stunden liegen die Philippinen mit durchschnittlich zehn Stunden, gefolgt von Brasilien, Kolumbien und Thailand mit je neun Stunden - High-Tech-Land Japan sichert sich mit 3,45 Stunden den letzten Platz.

Zeit, die Menschen täglich im Internet verbringen sortiert nach Land. (Quelle: businessfibre.co.uk)Zeit, die Menschen täglich im Internet verbringen sortiert nach Land. (Quelle: businessfibre.co.uk)

Deutschland auf dem vorletzten Platz

Die Deutschen reihen sich direkt vor Japan auf dem vorletzten Platz ein, knapp gefolgt von den Niederlanden und Frankreich: Sie verbringen durchschnittlich 4,37 Stunden pro Tag im Internet und liegen damit unter dem weltweiten Durchschnitt von 6,42 Stunden.

Mehr als eine Stunde Social Media am Tag macht einsam und aggressiv laut deutscher Studie

Insgesamt dominieren vor allem Länder der zweiten Welt die ersten Ränge der Tabelle: Portugal liegt als höchstplatzierter westlicher Industriestaat mit 6,38 Stunden ähnlich wie die USA mit 6,31 Stunden gerade einmal im oberen Mittelfeld.

Insgesamt finden sich fast alle europäischen Staaten mal mehr, mal weniger deutlich unter dem weltweiten Durchschnitt.


Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen