Die 10 billigsten Schiffe von Star Citizen & was sie können

Star Citizen finanziert sich hauptsächlich über seine Schiffe. Wir haben uns die zehn billigsten angsehen und erklären, für wen sie sich am besten eignen.

von Mathias Dietrich,
15.10.2019 10:05 Uhr

Die Alpha von Star Citizen besitzt bereits über 150 Fahr- und Flugzeuge. Wir stellen euch die zehn billigsten Schiffe vor. Die Alpha von Star Citizen besitzt bereits über 150 Fahr- und Flugzeuge. Wir stellen euch die zehn billigsten Schiffe vor.

Star Citizen ist nach sieben Jahren noch nicht fertig und die Entwicklung finanziert sich derzeit hauptsächlich über Pledges, die in etwa wie bei der Crowdfunding-Plattform Kickstarter funktionieren: Streng genommen kauft ihr das Spiel nicht, sondern unterstützt dessen Entwicklung und erhaltet als Dankeschön ein Ingame-Schiff.

Doch was bekommt ihr letzten Endes für euer Geld? In dieser Liste stellen wir euch die derzeit (Stand 15. Oktober 2019) zehn billigsten Schiffe des Spiels vor und was sie können. Beachtet, dass wir hierbei die diversen Spielpakete ignorieren, die euch überhaupt erst Zugang zum Spiel gewähren.

Sollte ein Schiff zudem in unterschiedlichen Ausführungen existieren, beachten wir nur die günstigste. Zudem beachten wir keine zeitlich limitierten Sales in Star Citizen, sondern listen nur Schiffe, die dauerhaft verfügbar sind. Behaltet zudem in Gedanken, dass die angegebene Ausrüstung stets nur die Standardausrüstung der Schiffe ist. Die könnt ihr im Spiel selbst noch anpassen. Zudem könnte sich die Zahl der Waffen auf den Schiffen noch im Laufe der Entwicklung verändern.

Star Citizen von 2012 bis 2019: Die ganze Geschichte

1. Aurora ES - 21,66 Euro

Die Aurora ES ist ein stark anpassbares Starterschiff. Die Aurora ES ist ein stark anpassbares Starterschiff.

Die Aurora ES von Roberts Space Industries ist das grundlegendste Anfängerschiff in Star Citizen. Sie bietet maximal Platz für ein Crewmitglied. Da sie kaum vorinstallierte Module besitzt, könnt ihr sie dafür jedoch manuell sehr einfach anpassen und somit spezialisieren. Das perfekte Schiff also um herauszufinden, worauf ihr euch in Star Citizen konzentrieren wollt.

Ausrüstung: Sie ist mit nur wenigen Waffen und einem sehr simplen Schild ausgestattet. Auch vorinstalliertes Equipment hat sie nicht. Sie kommt mit zwei 9-Series Longsword Ballistic Cannons und hat noch zwei weitere Mount Slots offen. Dazu besitzt sie einen Behring MSD-221 Marsden Raketenturm und ihr könnt ein Utility Item ausrüsten.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

2. Mustang Alpha - 32,49 Euro

Wer Frachtpilot werden will, kann mit der Mustang Alpha durchstarten. Wer Frachtpilot werden will, kann mit der Mustang Alpha durchstarten.

Wie die Aurora ist auch die Mustang Alpha ein kleines Schiff für Neulinge, hat jedoch dank einem optionalen Frachtmodul einen stärkeren Fokus auf den Transport von kleinen Waren und eignet sich auch für einfache Raumkämpfe.

Ausrüstung: Die Mustang Alpha kommt nur mit einem S2 Behr Laser Cannon M4A Turm sowie einer Store-All-Mini-Cargo-Box. Dazu hat sie einen freien Waffenslot, den ihr selbst bestücken könnt.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

3. 300I - 48,73 Euro

Die 300I ist auf Komfort ausgelegt und nicht spezialisiert. Die 300I ist auf Komfort ausgelegt und nicht spezialisiert.

Die 300I ist ein Luxuskreuzer, mit dem ihr das Universum komfortabel bereisen könnt. Die 300I selbst dient als Ausgangsbasis für die weiteren Schiffe der 300-Serie und stellt somit eine Art Allrounder dar. Wer sich spezialisieren will, ist mit der 315P für Erkundungstouren, der 325A für Dogfights und der 350R für Rennen besser bedient.

Ausrüstung: Sie ist standardmäßig mit zwei Omnisky VI Laser Cannons und zwei Behring MSD-111 Raketenwerfern ausgestattet. Zudem ist noch Platz für eine weitere Waffe.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

4. Avenger Titan - 54,15 Euro

Die Avenger Titan kann ihren Frachtraum wahlweise auch mit anderen Modulen bestücken. Die Avenger Titan kann ihren Frachtraum wahlweise auch mit anderen Modulen bestücken.

Die Avenger Titan ist ein Allrounder: Sie kann alles ein bisschen, ist aber auf nichts spezialisiert. Da sie mit keinerlei Zusatzmodulen ausgestattet ist, habt ihr in diesem Schiff viel Raum für Fracht und könnt damit eure Händler-Karriere starten.

Ausrüstung: Schon ab Kauf ist die Avenger Titan gut bewaffnet. Sie hat eine Mantis GT-220 Ballistic Gatling und zwei CF-227 Badger Laser Repeater. Dazu kommen zwei Behring MSD-322 Marsden Raketenwerfer. Wer will, kann den Frachtraum später auch anderweitig nutzen und zum Beispiel Gefängniszellen installieren, um eine Karriere als Kopfgeldjäger zu starten.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

5. Anvil Arrow - 81,22 Euro

Die Arrow ist ein besonders wendiger Abfangjöger. Die Arrow ist ein besonders wendiger Abfangjöger.

Die Anvil Arrow ist auf den Kampf spezialisiert und ein eher klassischer leichter Jäger. Im Kampf setzt sie vor allem auf ihre hohe Geschwindigkeit und sehr gute Manövrierbarkeit. Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Schiffen habt ihr hier keine weiteren Spezialisierungsmöglichkeiten: Die Arrow ist auf den Kampf ausgelegt.

Ausrüstung: Neben zwei GATS Scorpion GT-215 konzentriert sich die Arrow vor allem auf ihre gleich vier Raketenwerfer: Zwei Behr MSD-322 Missle Racks und zwei Behr MSD-212 Missle Racks. Dazu kommt ein CF-117 Bulldog Laser Repeater Turm.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

6. Reliant Kore - 92,05 Euro

Wer einen Frachter will, der sich auch wehren kann, ist mit der Reliant Kore gut beraten. Wer einen Frachter will, der sich auch wehren kann, ist mit der Reliant Kore gut beraten.

Die Reliant Kore lässt sich als »Mein erstes Transportschiff« bezeichnen und ist vor allem auf leichte Fracht ausgelegt. Der etwas hohe Preis kommt hier dadurch zustande, weil ihr sie aktuell nur gemeinsam mit einem Starterpack von Star Citizen kaufen könnt. Die Kore ist das Basismodel der Reliant und als Allrounder gedacht. Für den Bau wurde Gebrauch von Xi'An-Technologie gemacht, was ihr unter anderem an dem beweglichen Cockpit bemerkt.

Ausrüstung: Mit diesem Schiff habt ihr nur eine schwache Bewaffnung in Form von zwei M3A Laser Cannons. Ein weiterer Waffenslot ist unbesetzt. Dafür hat die Reliant Kore bereits einen Traktorstrahl und vergleichsweise viel Frachtraum.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

7. Gladius - 97,47 Euro

Wer einen klassischen Jäger mit Fokus auf Dogfights sucht, wird mit der GLadius glücklich. Wer einen klassischen Jäger mit Fokus auf Dogfights sucht, wird mit der GLadius glücklich.

Die Gladius ist wie auch die Anvil Arrow ein leichter, von einem Piloten gesteuerter Jäger, die sich vor allem als Abfangjäger oder Eskortschiff eignet. Damit ist auch die Gladius vorspezialisiert und lässt sich nur schwer für andere Rollen einsetzen. Als dedizierter Jäger hat sie keinerlei Frachtraum und ist somit nichts für Piloten, die auch abseits von Kämpfen Geld verdienen wollen.

Ausrüstung: Zwei Raketenwerfer vom Typ Behring MSD-322 Marsden, zwei MSD-313 Marsden, sowie zwei CF-227 Laser Repeater und eine Scorpion GT-215 Ballistic Gatling stellen die Grundausstattung der Gladius dar. Dafür verzichtet sie komplett auf Türme und Utility-Items.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

8. Cutlass Black - 108,29 Euro

Offiziell ist die Cutlass Black ein Bergungsschiff. Durch ihre Spezifikationen eignet sie sich jedoch auch ideal für Piraten. Offiziell ist die Cutlass Black ein Bergungsschiff. Durch ihre Spezifikationen eignet sie sich jedoch auch ideal für Piraten.

Die Cutlass Black ist ein mittelschwerer Frachtflieger für bis zu drei Personen, den ihr auch als Kampfschiff einsetzen könnt. Durch die Kombination aus guter Bewaffnung und Frachtraum soll sie sich gerade für Bergungsaktionen eignen. Gleichzeitig ist sie damit das ideale Schiff für Piraten.

Ausrüstung: Wie auch der Aufgabenbereich der Cutlass Black ist dessen Ausrüstung sehr ausgewogen. Sie besitzt ganze vier CF-227 Badger Laser Repeater, einen CF-337 Panther Lase Repeater Turm, sechs Behring MSD-442 Marsden Missile Racks und einen Traktorstrahl.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

9. F7C Hornet - 108,29 Euro

Die F7C bietet Frachtraum, falls ihr mehr machen wollt als nur zu kämpfen. Die F7C bietet Frachtraum, falls ihr mehr machen wollt als nur zu kämpfen.

Wem die Feuerkraft der Gladius oder Arrow nicht ausreicht, der findet in der F7C Hornet einen mittelschweren Jäger für eine Person. Der wird vor allem von der UEE Navy eingesetzt, unterstützt dank einiger Redesigns aber auch zivile Komponenten. Die F7C Hornet lässt sich zudem an alle möglichen Bedürfnisse anpassen.

Ausrüstung: Mit zwei CF-227 Badger Laser Repeater, einem freien Turmslot, zwei Behring MSD-221 Marsden Raketenwerfern und zwei Behring MSD-322 Marsden Raketenwerfer will sich die F7C Hornet im Kampf durchsetzen. Für Frachtraum sorgt eine große Stor-All Frachtbox.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

10. Freelancer - 119,12 Euro

Mit der Freelancer fokussiert ihr euch am besten auf Handel oder Erkundung. Mit der Freelancer fokussiert ihr euch am besten auf Handel oder Erkundung.

Ein Frachtschiff für Firmen und ein Erkundungsschiff für unabhängige Piloten, das teilweise mit Xi'An-Technologie gebaut wurde. Neben ihren Nutzen als Händlerschiff wird sie häufig auch für Erkundungsflüge verwendet. Allerdings sollten es ihre Besitzer nicht unbedingt auf einen offenen Kampf ankommen lassen.

Ausrüstung: Die Freelancer besitzt einen M4A LAser Cannon Turm und zwei weitere GATS Ballistic Cannon Türme. Dazu kommen zwei Behring MSD-322 Marsden Raketenwerfer und zwei weitere vom Typ MSD-423 Marsden.

Zur vollständigen Beschreibung auf der offiziellen Webseite

Mit bis zu mehr als 100 Euro können also auch die günstigsten Schiffe von Star Citizen preislich relativ intensiv sein. Wer will, hat allerdings jederzeit die Möglichkeit, mit einem der billigsten Fluggeräte zu starten und die teureren einfach für die Ingame-Währung UEC zu kaufen.

Sieben Jahre Historie: Wie Star Citizen begann und was die Zukunft bringt

Skandal-Report analysiert - Darf Star Citizen niemals fertig werden? 18:44 Skandal-Report analysiert - Darf Star Citizen niemals fertig werden?


Kommentare(176)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen