Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Seite 8: Die 250 besten PC-Spiele aller Zeiten - Das große GameStar-Ranking

179. XCOM 2: War of the Chosen

Entwickler: Firaxis
Publisher: 2k Games
Erschienen: August 2017

Peter Bathge: Ich bin ein Perfektionist in Spielen. Ich will das optimale Ende sehen, alles erforschen, jede Quest erledigen - und vor allem keinen Charakter verlieren. XCOM 2 und sein hervorragendes Addon War of the Chosen haben mich daher an den Rand des Nervenzusammenbruchs gebracht. Denn Firaxis setzt darauf, dass der Spieler Soldaten verliert, Rückschläge erleidet, kurz: verliert. Aber als Perfektionist (lies: savescummer) hat mich das natürlich nicht davon abgehalten, dennoch den optimalen Durchlauf zu versuchen. Mit Erfolg! Es hat halt nur ein bisschen länger gedauert. Aber egal, denn die Zeit war gut investiert: in das beste Rundentaktik-Spiel der Dekade.

XCOM 2 - Test-Video zum Taktik-Highlight 9:17 XCOM 2 - Test-Video zum Taktik-Highlight

XCOM 2: War of the Chosen im GameStar-Test

178. Warcraft 2

Entwickler: Blizzard Entertainment
Publisher: Blizzard Entertainment
Erschienen: Dezember 1995

Jochen Redinger: Dass ich Fantasy und Echtzeitstrategie mag, ist Warcrafts Schuld. Auch wenn technisch gesehen Admiral Sea Battles mein erstes eigenes Spiel war, hat mich das Zocker-Sein erst mit Blizzards zweitem Azeroth-Abenteuer erwischt. Mein bester Freund hatte sich das Ding von seinem Onkel aus Frankreich besorgen lassen und so versuchten wir mit Dorf-Internet gemeinsam, aber vergeblich, online zu spielen. Letztlich sind wir dann bei der Kampagne geblieben, haben nebenbei französische Phrasen gelernt (»Pour l’église!« etwa durch die Paladine der Allianz) und im Editor Level gebaut. Warcraft 2 war unser Portal in die Warcraft-Welt, in der wir später mit Warcraft 3 und World of Warcraft noch genauso zu Hause waren und sind. Denn sowohl der beste Freund als auch meine Spiele-Vorlieben sind - auch dank Warcraft 2 - heute noch die gleichen.

Die besten Blizzard-Story-Momente - Teil 1 - Tolle Twists in Warcraft, StarCraft, Diablo & Co 9:13 Die besten Blizzard-Story-Momente - Teil 1 - Tolle Twists in Warcraft, StarCraft, Diablo & Co

Phänomen WarCraft: So entstand die legendäre Blizzard-Marke

Trivia: Die Hauptstadt der Allianz von Lordaeron heißt genau so: Hauptstadt.

177. This War of Mine

Entwickler: 11 Bit Studios
Publisher: Deep Silver
Erschienen: November 2014

Robin Rüther: Bedrückend. So würde ich This War of Mine in einem Wort beschreiben. Denn das Survival-Spiel des polnischen Entwicklers 11 Bit Studios stellt mich permanent vor unangenehme Entscheidungen, an dessen Ende ich zwar häufig etwas gewinne, aber gleichzeitig auch verliere. Das Spiel thematisiert einen fiktiven Krieg, entmachtet mich dabei aber. Denn ich kommandiere keine Armee, ziehe nicht als Soldat in die Schlacht. Ich erlebe den Konflikt aus der Sicht einer Gruppe unschuldiger Zivilisten. Und ständig stelle ich mir die Frage: Wie weit darf ich gehen, um zu überleben? Beim letzten nächtlichen Ausflug habe ich einer Bande Überlebender einige Konservendosen gestohlen. Nun kämpft Bruno mit seinem Gewissen. Müssen die anderen verhungern, damit er satt sein kann? All diese Konflikte machen This War of Mine zu einem emotionalen Erlebnis, bei dem es keinen Gewinner gibt.

This War of Mine war nur der Anfang - Warum ein polnisches Studio so deprimierende Spiele macht? - GameStar TV PLUS 16:48 This War of Mine war nur der Anfang - Warum ein polnisches Studio so deprimierende Spiele macht? - GameStar TV

This War of Mine im GameStar-Test

176. Sid Meier’s Civilization

Entwickler: MicroProse
Publisher: MicroProse
Erschienen: 1991

Nils Raettig: Civilization gehört zu den wenigen Spielen, von denen ich noch die Originalverpackung besitze. Oder mein Bruder. Das Entscheidende ist aber, dass mich kaum ein Spielprinzip seit Jahren (leider muss ich ja fast schon sagen: seit Jahrzehnten) immer wieder so begeistert wie die Mischung aus Forschung, Expansion, Städteausbau und Kampf in Civilization. Im ersten Teil ließ das Balancing allerdings noch arg zu wünschen übrig.

Wie genau es eine Phalanx-Einheit schaffen soll, gleich mehrere Angriffe von Panzern heil zu überstehen, ist mir zumindest bis heute ein Rätsel. Das ändert aber nichts daran, dass schon der erste Teil der bis heute sehr populären Reihe als ein Mitbegründer der »Nur noch diese eine Runde«-Ausrede gelten dürfte.

Civilization - Video-Special: Die Historie PLUS-Archiv 13:05 Civilization - Video-Special: Die Historie

GameStar-Test zum neuesten Teil: So gut ist Civilization 6

175. Rome: Total War

Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Activision
Erschienen: September 2004

Maurice Weber: Mein erstes Total War - und ein Meilenstein für jeden Strategie-Spieler. Kein damaliges Spiel kam auch nur annähernd an die monumentalen Massenschlachten eines Rome heran, machte Total War mit diesem Spiel doch den Sprung in komplettes 3D.

Auch spielmechanisch bereicherte Rome die Serie um enorm viel Tiefgang. Dazu kam, dass Total War erstmals die Fluttore für Modder öffnete. Das machte den zeitlosen Hit perfekt: Bis heute hält eine aktive Community dem ersten Rome die Treue und bekriegt sich mit den Fans von Medieval 2, welches das beste Total War aller Zeiten ist.

Rome: Total War - Test-Video PLUS-Archiv 5:46 Rome: Total War - Test-Video

Die besten Total Wars: Die ganze legendäre Strategie-Reihe im Überblick

174. Empire Earth

Entwickler: Stainless Steel Studios
Publisher: Sierra
Erschienen: 12. November 2001

Markus Schwerdtel: Anfang der 2000er-Jahre ist Designer Rick Goodman ein häufiger Gast in der Redaktion. Der Mann hat Age of Empires gemacht, also ist sein neues Projekt Empire Earth natürlich superspannend für uns. Rick hat große Pläne: 188 Einheiten (angeführt von 24 Helden) aus 12 Epochen will er durch 29 Missionen in vier Kampagnen scheuchen. Ein mächtiger Technologiebaum mit 83 Erfindungen soll für zusätzliche Komplexität sorgen. Als Empire Earth schließlich erscheint, ist es fast schon zu komplex. Zudem ist der Bastelbogen-Grafikstil nicht jedermanns Sache. Dem Gegenüber stehen packende Kampagnen mit abwechslungsreichen Nebenaufgaben und viel strategische Tiefe. Kein absolutes Meisterwerk, aber ein sehr, sehr gutes Echtzeit-Strategiespiel.

Empire Earth - Special: Mehrspieler-Duell PLUS-Archiv 4:59 Empire Earth - Special: Mehrspieler-Duell

Empire Earth 3: So glanzlos endete die Reihe 2007

173. Command & Conquer 3: Tiberium Wars

Entwickler: EA Los Angeles
Publisher: Electronic Arts
Erschienen: März 2007

Michael Graf: Bevor Electronic Arts das Tiberium-Universum in Command & Conquer 4: Tiberian Twilight (2010) unwürdig abwickelte, wagte man ein letztes Aufbäumen. Und das durchaus erfolgreich, Tiberium Wars ließ den Charme der alten C&C-Tage noch einmal aufflackern. Filmszenen mit … nun, Hollywood-Stars wäre übertrieben, aber zumindest Sternchen wie Jennifer Morrison (»Doctor House«) und Billy Dee Williams (Lando Calrissian!) umrahmten Kampagnen für GDI, Nod und die neuen Scrin-Aliens, dazu kamen mehrstufige Missionen, effektvolle Schlachten und generell eine Produktionsqualität, die im Nachgang allenfalls Starcraft 2 übertraf. Obwohl es nicht alle Story-Stränge wirklich aufgriff und die (Ernter-)KI sowie die Multiplayer-Balance (Das Scrin-Mutterschiff!) schrecklich holperten, war Tiberium Wars ein letztes, wahres C&C und damit eines der letzten großen Echtzeit-Strategiespiele überhaupt.

Command & Conquer - Hall-of-Fame-Video zur Strategiespiel-Serie 29:51 Command & Conquer - Hall-of-Fame-Video zur Strategiespiel-Serie

C&C 3: Tiberum Wars im GameStar-Test

172. Battle Realms

Entwickler: Liquid Entertainment
Publisher: Ubisoft
Erschienen: 7. November 2001

Markus Schwerdtel: Nein, auch als Spieleredakteur kann man keinen Hit herbeischreiben. Selbst dann nicht, wenn das betreffende Spiel super ist. Ein Paradebeispiel ist das Echtzeit-Strategiespiel Battle Realms. Sein Untertanen-, Rohstoff- und Klassensystem ist innovativ, Einheiten lassen sich kombinieren. Zen-Meister nutzen als Helden Spezialfertigkeiten wie Totenbeschwörung, und die Story hinter der Kampagne ist ebenfalls klasse. Und hinter dem Spiel steht mit Ed Del Castillo (Command & Conquer) ein Meister seines Fachs. Battle Realms ist klasse, es bekommt im Test eine 87 verpasst – und ist ein kommerzieller Misserfolg, der in der Flut der Strategiespiele jener Tage sang- und klanglos untergeht. Nur Connoisseure erinnern sich heute noch an dieses Kleinod. Schade.

Battle Realms - Warum ist das dein Lieblingsspiel? 12:25 Battle Realms - Warum ist das dein Lieblingsspiel?

Video: Meisterwerke der Strategie - von AoE bis WarCraft

171. Trials Evolution

Entwickler: Redlynx
Publisher: Ubisoft
Erschienen: März 2013

Johannes Rohe: In Trials geht’s darum, mit seinem Motorrad abgedrehte Hinderniskurse zu überwinden. Ich musste jedoch ein ganz andere Hürde nehmen: Heiko Klinge. Der Test zu Trials Evolution: Gold Edition war mein erster Artikel, der vom bekennenden Perfektionisten Heiko gegengelesen wurde (der damals noch das Making-Games-Magazin leitete). Und prompt erstrahlte mein erster Entwurf nach seiner Korrektur in furchterregendem Rot - ein ordentlicher Dämpfer für den jungen Praktikanten Rohe. Einige Korrekturschleifen später war er dann aber mit meinem Geschreibsel zufrieden und ich um einige wertvolle Lektionen reicher. Folgt ihr dem Link zum Test, könnt ihr mein Machwerk heute noch lesen. Dann wisst ihr auch, warum Trials Evolution seinen Platz in dieser Liste mehr als verdient hat.

Trials Evolution: Gold Edition - Test-Video der PC-Version 6:14 Trials Evolution: Gold Edition - Test-Video der PC-Version

Trials Evolution: Die Gold-Edition im GameStar-Test

170. Pro Evolution Soccer 3

Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Erschienen: November 2003

Michael Herold: »Fußball-Referenz mit dem realistischsten Spielablauf« lautete seinerzeit unser GameStar-Kurzfazit in unserem Test zu Pro Evolution Soccer 3. Inzwischen dürfte das ein oder andere PES zwar noch einen Ticken realistischer ausfallen als die Ausgabe von 2003. Aber im Vergleich zur Konkurrenz von FIFA überzeugte das erste Pro Evo, das auch auf dem PC erschien, tatsächlich mit wesentlich besserer Ballphysik und bot mir deutlich mehr Kontrolle über das Geschehen auf dem Rasen. Schön waren außerdem auch damals schon die falschen Spieler- und Club-Namen, die PES wegen fehlenden Lizenzen erfinden musste: Der FC Bayern München hieß etwa einfach »Rekordmeister«.

Retro Hall of Fame: Pro Evolution Soccer - Konamis Fußball-Klassiker im Rückblick 4:13 Retro Hall of Fame: Pro Evolution Soccer - Konamis Fußball-Klassiker im Rückblick

Die Geschichte der Fußballspiele - Teil 1: Hand und Fuß

8 von 35

nächste Seite



Kommentare(2264)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen