Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 7: Die besten Mittelalter-Spiele: 20 historische Meilensteine

Kingdom Come: Deliverance

In Kingdom Come spielen wir keinen klassischen RPG-Helden, sondern schlagen uns als einfacher Schmiedesohn durch das mittelalterliche Böhmen. In Kingdom Come spielen wir keinen klassischen RPG-Helden, sondern schlagen uns als einfacher Schmiedesohn durch das mittelalterliche Böhmen.

Weil kein Publisher ein realistisches Mittelalter-Rollenspiel haben wollte, wandte sich das tschechische Entwicklerstudio Warhorse mit Kingdom Come: Deliverance Anfang 2014 direkt an die Spieler. Der Erfolg der Kickstarterkampagne sollte einem privaten Investor beweisen, dass es sich eben doch lohnt, Spiel und Geschichte miteinander zu verbinden. Und siehe da: Über eine Million Euro Unterstützung bewiesen, wie falsch Publisher liegen können.

Kingdom Come: Deliverance tut sich vor allem mit seiner enorm stimmungsvollen und glaubwürdigen Open World hervor, in der wir das Mittelalter so intensiv erleben wie in den wenigsten Spielen. Um das zu genießen, muss man das Spiel zu nehmen wissen: Im Gegensatz zu den meisten RPGs müssen wir hier etwa im Namen der Authentizität regelmäßig essen und schlafen, und insgesamt ist Kingdom Come oft sperriger als seine Genre-Kollegen. Aber wer das in Kauf nimmt, wird mit einem einzigartigen Mittelalter-Spiel belohnt.

Entwickler: Warhorse Studios
Release: 13. Februar 2018

Mordhau

Weil Chivalry 2 zu lange auf sich warten ließ, sprang Mordhau in die Bresche. Mit eindrucksvollem Erfolg! Weil Chivalry 2 zu lange auf sich warten ließ, sprang Mordhau in die Bresche. Mit eindrucksvollem Erfolg!

Mordhau ist kurz gesagt das neue Chivalry: Es war Chivalry, das Multiplayer-Mittelalter-Action salonfähig machte und seinerzeit Herausforderer wie War of the Roses in den Burggraben warf. Aber Chivalry setzte zu lange nur mäßig erfolgreiche Spinoffs und DLCs nach und ließ damit eine Lücke, in die Mordhau stoßen konnte. Einige der Entwickler waren sogar Chivalry-Fans, die nun ihr eigenes Spiel dieser Art machen wollten.

Mordhau baute das Chivalry-Konzept außerdem mit einigen Neuerungen wie berittenem Kampf und einem tieferen Kampfsystem aus. Im Kern geht's aber auch wieder um martialische Massenschlachten: Nicht unbedingt sonderlich taktisch, oft brutal und chaotisch und vor allem richtig spaßig.

Entwickler: Triternion
Release: 29. April 2019

A Plague Tale: Innocence

In Plague Tale kämpfen wir in einer von der Pest gezeichneten Welt ums Überleben. In Plague Tale kämpfen wir in einer von der Pest gezeichneten Welt ums Überleben.

Ja, wir haben gesagt, in dieser Liste gibt's keine Fantasy. Und nein, Plague Tale ist kein historisch akkurates Mittelalter - allein diese Rattenschwärme! Und die sind erst der Anfang! Aber trotzdem gehört das Spiel für uns zu den besten Mittelalter-Spielen dazu. Denn es erweckt trotzdem enorm stimmungsvolles Mittelalter-Flair und nimmt sich auch historische Begebenheiten wie die Inquisition, den Krieg zwischen Frankreich und England und natürlich die Pest als Grundlage.

Vor allem aber erzählt es eine wunderschöne Geschichte um zwei Geschwister, die sich in einer grausamen Welt behaupten müssen. Weil wir eine junge Adelige statt eines großen Kriegers spielen, müssen wir schleichen und tricksen, um uns unseren Weg zu bahnen. Wer kein knallhartiger Historiker-Purist, sollte Plague Tale auf jeden Fall eine Chance geben.

Entwickler: Asobo Studio
Release: 14. Mai 2019

7 von 7

nächste Seite



Kommentare(175)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen