Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Die 10 besten modernen Militär-Shooter, die ihr gerade spielen könnt

The Division 2

Entwickler: Massive Entertainment
Release-Datum: 15. März 2019
GameStar-Wertung: 88

Was ist The Division 2?

The Division 2 spielt zwar streng genommen zwar in einer sehr nahen Zukunft, orientiert sich in seinem Szenario aber sehr stark an modernen Militär-Maschinerien. Steht ja auch Tom Clancy auf der Packung. Nachdem ein Virus große Teile der US-Bevölkerung dahinraffte, kämpft ihr als Mitglied der Elite-Einheit The Division in Washington, D.C. für eine neue Ordnung. In den Ruinen findet man bessere Ausrüstung, darunter ein üppiges Waffenarsenal zeitgenössischer Schrotflinten, Sturmgewehre, LMGs und so weiter. Das Einsacken immer besserer Beute ist Kernelement des Spiels.

The Division 2 hat gerade seinen ersten Raid bekommen. The Division 2 hat gerade seinen ersten Raid bekommen.

Was zeichnet The Division 2 aus?

  • Vier-Spieler-Koop in einem frei begehbaren Washington
  • Packende Deckungsgefechte gegen diverse feindliche Fraktionen
  • Konstante Content-Erweiterungen, darunter ein 8-Spieler-Raid
  • Unheimlich viel zu tun, Dutzende Nebenbeschäftigungen
  • Frei skalierbarer Schwierigkeitsgrad

Für wen eignet sich The Division 2?

Am meisten Spaß macht The Division 2 im Koop mit Freunden. Zwar ist das Szenario auch für Solisten spannend, die Geschichte des Spiels fällt aber so belanglos und schlecht geschrieben aus, dass man sich hauptsächlich durch die spaßigen Gefechte und Jagd nach Beute motiviert.

Und auf die solltet ihr Lust haben: The Division 2 ist kein klassischer Kampagnen-Shooter, sondern verlässt sich darauf, dass ihr zwecks Beutejagd sehr gleichförmige Missionen immer und immer wieder spielen wollt. Dank des tollen Schussgefühls macht das Spaß, man muss sich allerdings auf die Jagd nach neuen Waffen einlassen, sonst wird's schnell eintönig.

Das passiert gerade in The Division 2

The Division 2 hat gerade seine erste größere Erweiterung seit Release bekommen. Mit dem Raid Operation Dark Hours existiert nun die wahrscheinlich härteste Mission des gesamten Spiels samt 8-Spieler-Koop. Abseits davon verbesserten erste Patches Kleinigkeiten im Spiel - und Besitzer des Season Passes bekamen erste exklusive Geheimmissionen.

The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter 9:23 The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter

5 von 11

nächste Seite



Kommentare(111)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen