Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Die besten Shooter 2019 - Das sind unsere Top 10

Unsere Shooter-Charts! Diese Top-10-Spiele haben die besten Wertungen von uns kassiert.

von Petra Schmitz,
17.09.2019 10:30 Uhr

Die besten Shooter: Hier die Schießmichtots mit der aktuell höchsten GameStar-Wertung.Die besten Shooter: Hier die Schießmichtots mit der aktuell höchsten GameStar-Wertung.

Shooter-Charts im September 2019 - Nichts ist von Dauer

Petra Schmitz
@flausensieb

Hallo? Was ist denn mit den Shootern kaputt? Gleich drei Neuzugänge in den Charts in diesem Monat? Keine Leerzeichen für mehr Impact: Dassichdasnocherlebendarf! Allerdings (Es kommt ja immer ein Aber oder ein Allerdings, nicht wahr?) kann ich mich nur zu einem davon wirklich gehaltvoll äußern. Die Borderlands-Reihe lässt mich schon immer ähnlich kalt wie eine sternenklare Nacht im Herzen der Antarktis. Und Gears ist auch nicht so meins.

Hunt: Showdown hingegen verdient weitaus mehr Aufmerksamkeit, als es das bisher bekommen hat. Das geht besser: https://steamcharts.com/app/594650

Na schön, Hunt ist auch sehr, sehr speziell. So richtig riesig dürfte es wegen so mancher Besonderheit dann doch nicht werden. Allein, dass hochgezüchtete Jäger durch nur eine winzige Blödheit für immer futsch sein können, dürfte viele potenzielle Spieler abschrecken. Aber gleichzeitig macht gerade dieser Punkt einen Großteil des Reizes von Hunt aus.

Außerdem - und das darf man mir glauben - gewöhnt man sich auch irgendwann daran, dass wirklich nichts von Dauer ist. Mir sind etwa neulich mit nur wenigen Tagen Abstand dazwischen zuerst die Spülmaschine, dann die Autobatterie und dann der Kühlschrank kaputtgegangen. Aber ich schweife ab.

Zurück zu Hunt. Das ist wirklich famos. Aber es ist auch nicht einfach. Es ist kein Wohlfühl-Spiel, es ist immer fordernd und immer gefährlich. Vor allem aber gefährlich gut. Crytek könnte übrigens mal wieder ein Kostenlos-Wochenende machen, damit sich mehr Menschen davon überzeugen können. Hey, Crytek, lest ihr mit?

Aktuelle Artikel und Videos zu Shootern
Borderlands 3 - Hilfesuchende Spieler kapern Steam-Forum des Vorgängers
Gears 5 - Größter Xbox-Game-Studios-Launch seit Halo 4
Call of Duty: Modern Warfare - Ohne Minimap? Entwickler geben Spieler-Protest nach

Wenn ihr mehr richtig gute Spiele sucht, dann schaut euch doch in unserer Webseiten-Kategorie Bestenlisten nach anderen Genres um. Oder werft einfach einen Blick auf unsere All-Time-Favoriten bei den 250 besten PC-Spielen aller Zeiten.

GameStar-Podcast: Der Shooter - Ein instabiles Genre in der Bestandsaufnahme

Wie funktionieren unsere Toplisten?
Auf GameStar.de testen wir alle relevanten Ego-Shooter, doch nicht jeder Titel hat das Zeug zum Hit. In unserer Topliste der besten Shooter findet ihr auf einen Blick die zehn Spiele der letzten zwei Jahre mit der aktuell höchsten GameStar-Wertung. Darunter fallen auch nachgetestete und aufgewertete Titel, was Platz 2 in diesem Ranking erklärt.

10. Battlefield 5

Nachdem sich Battlefield 1 den Ersten Weltkrieg vorgenommen hat, macht Battlefield 5 mit dem Zweiten Weltkrieg weiter. Und wie! Von einer schwachen Singleplayer-Kampagne abgesehen überzeugt der Multiplayer mit atmosphärischen und riesigen Karten, die für jeden Spielstil ausbalanciert sind - von Rotterdam über die nordafrikanische Map Hamada bis hin zum frostigen Narvik in Norwegen.

Battlefield 5 - Screenshots aus dem Multiplayer-Modus ansehen

Neuerdings zieht ihr Verstärkungen wie Sandsäcke und zusätzliche Schutzwälle hoch und stärkt so eure Verteidigung. Und was wäre ein Battlefield, ohne Fahrzeuge? Ihr walzt auf deutscher Seite mit dem schweren Panzer Tiger I übers Schlachtfeld, kämpft als Engländer in der Spitfire um die Lufthoheit und zerstört in der Bristol Blenheim wichtige Bodenziele. Für Langzeitmotivation sorgen Waffen-Upgrades sowie ein Perksystem. Und für Nachschub ist ebenfalls gesorgt: Alle DLCs kommen kostenlos auf den Markt, der Premium Pass gehört der Vergangenheit an.

Entwickler: EA DICE
Release-Datum: 20. November 2018
Plattform: PC, PS 4, Xbox One, Switch
GameStar-Wertung: 87

Zum GameStar-Test von Battlefield 5

9. Call of Duty: Black Ops 4

Black Ops 4 verzichtet auf eine Solokampagne, dafür gibt's allerdings einen der aktuell besten Battle-Royale-Modi im Paket. Und wer schon immer mal den Zombie-Modus spielen wollte, aber keine Checkung davon und keine Freunde dafür hatte, lernt jetzt in einem Tutorial die Grundlagen und kann anschließend mit Bots allein losziehen. Auf drei Karten. Nicht schlecht.

Call of Duty: Black Ops 4 - Screenshots ansehen

Und dann sind natürlich noch die üblichen Multiplayer-Modi im Spiel wie etwa Suchen & zerstören oder Hauptquartier oder eben auch das gewöhnliche Team-Deathmatch. Das Ganze wird gespielt mit Spezialisten, die alle besondere Fähigkeiten haben (ziemlich lässig ist etwa Ruin mit seinem Greifhaken), die wir aber natürlich noch mit unseren eigenen Waffen- und Perk-Vorlieben individualisieren können. Die Maps reichen von klein und verwinkelt bis hin zu groß und vergleichsweise offen. Fans der Reihe können sich dabei auf ein Wiedersehen mit ein paar Klassikern freuen. Array ist allerdings nicht dabei … wobei … auf der Blackout-Karte gibt es einen Abschnitt namens Array, aber das ist kein Ersatz für die Map. Treyarch! Petra will Array! Und Stefan will Raid! Das muss doch zu machen sein.

Entwickler: Treyarch, Beenox
Release-Datum: 12. Oktober 2018
Plattform: PC, PS 4, Xbox One
GameStar-Wertung: 87

Zum GameStar-Test von Black Ops 4

8. Destiny 2

Auch bei Destiny 2 kann man die Story so ein bisschen hinten runterfallen lassen, insbesondere, wenn man den Vorgänger auf einer der Konsolen nicht gespielt hat. Was Destiny 2 aber auch auf dem PC wunderbar beherrscht, ist das sogenannte Gunplay, also das Gefühl, das uns das Spiel vermittelt, wenn wir mit unseren futuristischen Knarren auf Aliens schießen. Dass das Ganze mit der Maus noch besser von der Hand geht als mit dem Gamepad - geschenkt.

Destiny 2 - Screenshots aus der PC-Version ansehen

Aber eigentlich ist das nur gut so, denn insbesondere das Endgame als knackige Koop-Herausforderung profitiert von einer noch schnelleren und präziseren Reaktion. Und je häufiger man die Nighfall-Missionen und die Raids erfolgreich abschließt, desto mehr Chancen auf tollen Loot, den zweite große Motor von Destiny 2.

Entwickler: Bungie
Release-Datum: 24. Oktober 2017
Plattform: PC, PS 4, Xbox One
GameStar-Wertung: 88

Zum GameStar-Test von Destiny 2

7. The Division 2

The Division 2 mag zwar in Sachen Hauptstory enttäuschen, dafür macht der Loot-Shooter in allen anderen Belangen eine ausgezeichnete Figur. Das Ding ist wesentlich abwechslungsreicher als der erste Teil, was vor allem an den tollen Schauplätzen und an der insgesamt deutlich belebteren Umgebung liegt.

Statt uns immer nur durch irgendwelche nichtssagenden Gebäude oder Hinterhöfe zu schießen, stehen hier regelmäßig bedeutsame Locations auf dem Aktionsplan. Und exotisch wird's sogar auch mal. Das liegt daran, dass sich die Entwickler dieses Mal Mühe gegeben haben, die Wahrzeichen der Echtwelt-Vorlage konsequenter ins Spiel zu verfrachten. In welchem anderen Titel hat man denn bitte das Weiße Haus als Operationsbasis? Schade nur, dass man sich im Oval Office nicht an den Schreibtisch setzen kann. Dringend nachpatchen bitte!

Tom Clancy's The Division 2 - Screenshots ansehen

Eine klasse Ausrüstungssammelspirale, die keinerlei Frust aufkommen lässt, drei unterschiedliche Dark Zones und von Anfang an ein guter PvP-Modus, bei dem es nicht auf Knarrenstatistiken, sondern auf Teamplay ankommt, und ein motivierendes Endgame runden das Angebot ab. Prima!

Entwickler: Massive Entertainment
Release-Datum: 15. März 2019
Plattform: PC, PS4, Xbox One
GameStar-Wertung: 88

Zum GameStar-Test von The Division 2

6. Gears 5

Gears 5 ist das, was der Name verspricht: ein Action-Blockbuster. Mit minimalen Anleihen bei Open-World-Spielen und ein paar Rätseleinlagen macht der Titel auch ein paar Kleinigkeiten anders als die Vorgänger. Im Kern ist es aber noch immer Gears.

Gears 5 - Screenshots ansehen

Das wird aber dank der tollen Umgebungen und wegen der Gegnertypen nicht langweilig. Gears 5 ist ein langer Adrenalinschub, wenn man der grundsätzlichen Deckungs-Shooter-Mechanik nicht abgeneigt ist. Und der Multiplayer-Modus »Escape« kann sogar Heiko »Koop- und Online-Muffel« Klinge für sich begeistern.

Entwickler: The Coalition
Release-Datum: 10. September 2019
Plattform: PC, Xbox One
GameStar-Wertung: 88

Zum GameStar-Test von Gears 5

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(640)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen