Die besten Skillmoves von FIFA 19 - Einer der erfolgreichsten FIFA-Profis Deutschlands erklärt den »Drag Back«

Der ehemalige deutsche FIFA-Meister Mirza Jahic verrät uns, wie man in FIFA 19 mit dem richtigen Skillmove all seine Gegner ins Leere laufen lässt.

von Michael Herold,
04.02.2019 15:55 Uhr

In den Zweikämpfen von FIFA 19 sollte man immer die Kontrolle über den Ball und den Gegner behalten. Und am besten nutzt ihr dafür den Drag Back.In den Zweikämpfen von FIFA 19 sollte man immer die Kontrolle über den Ball und den Gegner behalten. Und am besten nutzt ihr dafür den Drag Back.

Zu einer erfolgreichen Partie FIFA 19 gehört gutes Verteidigen und Tore schießen (bestenfalls trifft man immer einmal mehr als der Gegner). Was sich so leicht anhört, ist allerdings immer wieder eine neue Herausforderung, denn jeder Zweikampf kann zum entscheidenden Siegtreffer führen.

Eine simple Methode, um im direkten Duell mit einem Gegenspieler die Oberhand zu gewinnen, sind Skillmoves - und einer der besten Tricks von FIFA 19 ist der sogenannte Drag Back. Wie genau der funktioniert und wie ihr damit all eure Kontrahenten aussteigen lasst, erklärt uns in diesem Gastbeiterag der FIFA-E-Sportler Mirza Jahic.

Gastbeitrag von Mirza Jahic:
Diesen Artikel hat keiner der GameStar-Redakteure selbst geschrieben, sondern der FIFA-Profi Mirza Jahic im Auftrag der GameStar. Seit 2011 ist Mirza professioneller E-Sportler und seitdem wurde er bereits einmal deutscher Meister und fünf mal österreichischer Meister in FIFA. Dementsprechend weiß er, wie man erfolgreich mit dem virtuellen Ball umgehen muss. Neben seiner Profikarriere streamt er außerdem noch regelmäßig auf Twitch, bringt FIFA-Guide-Videos auf seinem Youtube-Kanal heraus und vor Kurzem hat er sein Buch »Vom Hobbyzocker zum Pro-Gamer« veröffentlicht.

Top-Skillmoves von FIFA 19: Das ist der Drag Back

Einer der stärksten Skillmoves in FIFA 19 ist meiner Meinung nach der "Drag Back". Er bringt euren Spieler im Lauf dazu, anzuhalten, den Ball mit der Fußsohle nach hinten zu rollen und sich in die andere Richtung zu drehen.

Dadurch täuscht ihr den gegnerischen Verteidiger und verschafft eurem Spieler Platz, um den tödlichen Pass zu spielen oder direkt abzuschließen. Die meisten Fifa-Profispieler nutzen den Drag Back, weil er ebenso effektiv wie überraschend ist.

So führt ihr den Drag Back aus

Um den Drag Back auszuführen, benötigt ihr nur die R1-Taste (bzw. die RB-Taste) und den linken Stick. Zum Ausführen haltet ihr die R1-Taste und drückt dann den linken Analogstick 180 Grad gegen die Laufrichtung. Wenn ihr also zum Beispiel nach rechts lauft, dann haltet ihr die R1-Taste gedrückt und drückt den linken Stick nach links.

Wo kommt der Drag Back am besten zum Einsatz?

Am besten kommt der Drag Back zum Einsatz, wenn man an der Strafraumlinie entlangläuft. Ihr lauft rechts nach unten entlang und wendet den Drag Back an, um euch um 180 Grad nach links zu drehen. So befindet ihr euch in einer guten Position für einen direkten Timed Finish. Der Drag Back lässt sich also ideal mit dem Abschluss kombinieren.

Ich würde allerdings davon abraten, den Drag Back einfach so mitten im Spielfeld anzuwenden. Ein solcher Skillmove sollte immer überraschend verwendet werden, vor allem im Strafraum oder an der Strafraumgrenze. Wenn der Gegner bemerkt, dass ihr den Skillmove häufig anwendet, kann er sich darauf einstellen. Nutzt ihr ihn dagegen gezielt, hat der Gegner kaum die Möglichkeit, ihn vorherzusehen.

Den Drag Back variieren

Der Drag Back lässt sich auch variieren. Eine Möglichkeit besteht darin, den normalen Drag Back auszuführen, indem ihr die R1-Taste drückt und dann den Stick um 180 Grad nach hinten bewegst. Das ist der Drag Back, wie ich ihn gerade schon beschrieben habe.

Ihr könnt den Drag Back aber auch nach hinten ziehen und dann einen Exit Move in 90-Grad-Richtung machen, indem ihr die R1-Taste drückt, den rechten Stick erst um 180 Grad nach hinten und anschließend in die Richtung bewegt, wohin ihr laufen möchtet. So zieht ihr den Ball nach hinten und dann zum Beispiel um 45 Grad in eine bestimmte Richtung.

Den Drag Back zu variieren, ist im Endeffekt Übungssache. Ich würde aber damit anfangen, den Drag Back nur nach hinten zu ziehen. Ihr werdet schnell merken, wie effektiv dieser Skillmove ist.

»FIFA ist doch jedes Jahr das Gleiche!« Stimmt das?

FIFA 19 - Test-Video: In FIFA steckt mehr als nur FUT und Pay2Win 7:53 FIFA 19 - Test-Video: In FIFA steckt mehr als nur FUT und Pay2Win


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen