Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Die besten Spieler-Tastaturen - Kaufberatung Tastaturen

Tastaturen ab 150 Euro

Bei einer Investition von mehr als 150 Euro für eine Tastatur erwarten wir nicht nur mechanische Taster und eine sehr gute Haptik, auch eine hohe Verarbeitungsqualität sowie ein reichhaltiges Ausstattungspaket (Handballenauflage, (RGB-)Beleuchtung) sind ein Muss in diesem Preisbereich.

Corsair Strafe RGB (MK.2)

Corsair Strafe RGB Silent - Bilder ansehen

Pro:

  • leise Silent-Schalter mit sehr guten Spiel- und Tipp-Eigenschaften
  • gute Verarbeitung trotz Kunstoffgehäuse
  • Hingergrundbeleuchtung
  • Handballenauflage
  • USB-Hub

Contra:

  • etwas unübersichtliche Software
  • keine separaten Makrotasten, keine Lautstärkewalze
  • Handballenauflage nicht abnehmbar
  • Hintergrundbeleuchtung ungleichmäßig

Preis: ab 140 Euro, MK.2-Version ab 160 Euro

Das Besondere an Corsairs Strafe RGB Silent sind die Silent-MX-Schalter von Cherry, die merklich leiser agieren als ihre ungedämpften Kollegen. Ihre Tipp-Eigenschaften teilen die neuen Schalter mit den üblichen roten Cherry MX-Schaltern, Auslöse- und Tippgefühl sind daher nahezu identisch.

Wie bei allen Strafe-Modellen spart Corsair auch bei der Silent-Version und verpasst der Tastatur statt einer Aluminiumoberfläche ein Kunststoff-Gehäuse, wenn auch ein ziemlich hochwertiges. Multimediatasten und die Lautstärkewalze fallen ebenso weg, eine Handballenauflage ist dafür an Bord.

Als Alternative bietet sich auch der Nachfolger in Form der Strafe RGB MK.2 an. Die weiterhin mit den Silent-Schaltern von Cherry bestückte MK.2 hat nun eine größere Handballenauflage, separate Multimediatasten und die bei vielen Nutzern beliebte Lautstärkewalze. Die Strafe RGB MK.2 kann im Test genauso wie der Vorgänger überzeugen.

Corsair Strafe RGB bei Amazon kaufen*

Razer Blackwidow Chroma V2

Razer Blackwidow Chroma V2 - Bilder ansehen

Pro:

  • sehr präzise Tasten mit sehr gutem Anschlag
  • gute Verarbeitung
  • USB-Hub und Audio-Anschlüsse
  • (abnehmbare) Handballenauflage
  • Hintergrundbeleuchtung mit vielen Effekten

Contra:

  • relativ laute Tasten (Razer Green)
  • Cloud-Treiber mit Account-Zwang
  • keine dedizierten Multimediatasten

Preis: ab 150 Euro

Die mechanische Razer BlackWidow Chroma V2 unterscheidet sich mit Ausnahme der RGB-Beleuchtung und der Handballenauflage nicht von der Blackwidow Ultimate 2014. Neben den etwas lauteren Razer-Green-Switches (taktil, klickend) gibt es außerdem die leiseren orangen (taktil) und gelben (linear) Varianten.

Chromatische Farbübergänge bis hin zu Atmungseffekten oder Genre-spezifischen Tastenbeleuchtungen quer durchs Farbspektrum gehören zum Standard-Repertoire. Praktische Multimedia-Elemente wie etwa ein Lautstärkerad oder eine Walze sucht man aber vergeblich. Dafür sind aber jeweils ein USB- und Audioanschluss mit an Bord.

Als Highend-Alternative bietet sich die Ducky Shine 7 an. Diese bringt RGB-Beleuchtung mit sechs zur Wahl stehenden MX-Schaltervarianten, N-Key-Rollover und eine sehr hochwertigen Verarbeitungsqualität mit sich, kostet allerdings rund 200 Euro.

Razer BlackWidow Chroma V2 bei Amazon kaufen*

Corsair K95 RGB Platinum

Corsair K95 RGB Platinum - Bilder ansehen

Pro:

  • sehr präzise und mit subtilem, aber spürbarem Feedback auslösende Taster (MX Brown)
  • relativ leise Tastengeräusche (MX Brown)
  • umfangreiche und homogene Hintergrundbeleuchtung
  • viele Sonder- und Multimediatasten samt Lautstärkewalze
  • sehr gute Verarbeitung
  • abnehmbare Handballenauflage mit zwei Oberflächen
  • USB-Hub

Contra:

  • etwas unübersichtliche Software
  • maximale Helligkeit der Beleuchtung könnte noch höher sein
  • keine Audio-Anschlüsse

Preis: rund 190 Euro

Die Corsair K95 RGB Platinum ist mit gängigen Cherry MX Brown oder den MX Speed Switches erhältlich, die auf einer eloxierten Metalloberfläche aufsitzen. Dazu gibt es Makro- und Multimediatasten sowie eine Lautstärkewalze. Die Handballenauflage ist abnehmbar und bietet zwei Oberflächen. Eine USB-3.0-Durchleitung rundet das Ausstattungspaket ab, Klinken-Headsets können indes nicht angeschlossen werden.

Eine Besonderheit stellt die durchgängige Licht-Leiste am Gehäuserand oberhalb der F- und Multimediatasten dar. Sie besteht aus 19 RGB-LEDs, die sich wie bei den Tasten in Farbe und Effekt individuell regeln lassen und mittels der transparenten Kunststoffabdeckung eine durchgehende Lichtschiene bilden. Per 8 MByte großen Onboard-Speicher lassen sich Makro- und Beleuchtungsprofile abspeichern.

Im Test der K95 RGB Platinum attestieren wir ihr eine solide und hochwertige Verarbeitung, allerdings machten das in dieser Preisklasse Modelle anderer Hersteller etwas besser, die gute Ausstattung gleicht diesen Umstand aber wieder aus.

Corsair Gaming K95 RGB Platinum bei Amazon kaufen*

4 von 6

nächste Seite



Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen