Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Die E3-Highlights der GameStar-Redaktion

Die E3 2019 ist vorbei und die GameStar-Redaktion hat ihre Lieblingsspiele der Messe gewählt.

von GameStar Redaktion, Philipp Elsner,
14.06.2019 15:45 Uhr

Die E3 2019 ist vorbei - Zeit für die GameStar-Redaktion, ihr ganz persönliches Resümee zu ziehen: Was waren denn jetzt die Highlights der wichtigsten Spiele-Messe des Jahres?

Übrigens: Falls ihr die E3 irgendwie komplett verschlafen haben solltet, findet ihr in unserer Übersicht alle Spiele, Neuankündigungen & Release-Termine der E3 2019. Und wenn ihr etwas mehr Zeit habt, werft doch auch mal einen Blick auf die besten Trailer der E3.

Age of Empires 2: Definitive Edition

Peter Bathge
@GameStar_de
Okay, das klingt jetzt vielleicht ein bisschen schräg von jemanden, der vor nicht allzu langer Zeit noch den Tod der Echtzeit-Strategie nicht nur festgestellt, sondern regelrecht herbeigeschrieben und gar bis zu einem gewissen Grad begrüßt hat. Und es ist noch viel verrückter, dass ich hier weder Watch Dogs Legion (meine positive Überraschung der Messe!) noch Cyberpunk 2077 (da vertraue ich auf einen meiner Kollegen) noch Dying Light 2 (hui, die Demo war vollgepackt mit spannenden Infos) nenne.

Klar, all das sind ebenfalls Highlights für mich. Aber es war eben doch etwas ganz Besonderes, mich bei Microsoft nach dem Ende der Pressekonferenz an einen PC zu setzen (als einer von ganz wenigen Journalisten übrigens, die meisten spielten Gears 5 auf der Xbox One) und einfach mal wieder Age of Empires 2 zu zocken. Herrlich! Das Remaster sieht blendend aus, wenn man bedenkt, dass die Engine 20 Jahre alt ist. Und es spielt sich so, als würde man nach langer Abwesenheit in sein Geburtshaus zurückkehren.

Preview: Alle Verbesserungen von Age of Empires 2: Definitive Edition

Alles ist am rechten Platz (fast alles, denn es gibt einige clevere neue Komfortfunktionen) und innerhalb von Minuten fühlt man sich wieder wie ein Kind. Ein Kind, das wieder sein altes Lieblingsspiel Age of Empires 2 spielt und sich fragt, warum niemand mehr solch wundervolle Mittelalter-Echtzeit-Strategiespiele macht. Vielleicht weil böse Journalisten dem Genre keine Chance geben? Wer weiß…

Age of Empires 2: Definitive Edition - E3-Trailer zeigt 4K-Grafik und neue Kampagne 1:07 Age of Empires 2: Definitive Edition - E3-Trailer zeigt 4K-Grafik und neue Kampagne

Twelve Minutes

Petra Schmitz
@flausensieb
Mein Highlight war ja eigentlich ein vergleichsweise nichtssagender Trailer. Aber ich freu mich wie doof auf Breath of the Wild 2. Aber hey, Switch-Spiel. Deswegen hier mein zweites Highlight: Twelve Minutes. Das im wahrsten Sinne des Wortes kleine Fast-Indie-Spiel, in dem sich lediglich drei Menschen in drei nicht sonderlich verschwenderisch eingerichteten Räumen aufhalten, hatte mich von … Sekunde drei? Vier? Also es hatte mich in der Sekunde, in der ich gerafft habe, um was es geht. Mann und Frau, Frau schwanger, Polizist kommt, weil Frau angeblich vor Jahren dessen Vater umgebracht hat, Polizist tötet Frau und ungeborenes Kind. Zack - dann geht's wieder von vorne los.

Und ich in der Rolle des Ehemanns bin die einzige Person, die sich an die vorherigen zwölf Minuten erinnern kann und . Murmeltierminuten eben. Nur mit toter Frau und totem Kind. Logisch, was das für mich als Spielerin bedeutet. Ich muss irgendwie Frau und Kind und alles retten. Und das wird dauern. Nicht nur zwölf Minuten, sondern immer wieder zwölf Minuten.

Entwickelt wird Twelve Minutes von Luis Antonio, einem Designer, der früher mal bei Rockstar und Ubisoft tätig war. Das bedeutet nicht, dass das Spiel automatisch gut wird, aber allein für die Zeitloop-Idee, das minimalistische Setting und die stylische Top-down-Optik muss ich Twelve Minutes jetzt schon loben.

Twelve Minutes - E3-Trailer führt Zeitschleife-Adventure vor 2:19 Twelve Minutes - E3-Trailer führt Zeitschleife-Adventure vor

Watch Dogs Legion

Mary Marx
@zaizencosplay
Ich bin selbst überrascht, dass meine Wahl auf Watch Dogs 3 fällt. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass mich Bloodlines 2 oder ein Nintendo-Titel richtig vom Hocker haut, nun ist es doch der dritte Teil der Hacking-Reihe geworden. Während Watch Dogs 1 und 2 mich nicht hinter dem Ofen hervorlocken konnten, zieht mich Watch Dogs Legion mit seinen Ideen und dem Cyberpunk-Setting in den Bann.

So spielt sich Watch Dogs Legion: Die große Plus-Titelstory

Ich hoffe, dass sie ihre hochgesteckten Ziele und Ideen so umsetzen können, wie es im Gameplay-Trailer anklang. Ein besonderes Highlight war natürlich Helen; ich habe wirklich Lust mit einer Rentner-Gang durch die Stadt zu ziehen und alles zu hacken, was keine anständige Firewall hat. Gespannter bin ich aber auf die Hauptstory und wie sie sich mit den Geschichten der unzähligen Charaktere verträgt. Lediglich die Nachricht über den partiellen Koop mildert meinen Enthusiasmus (warum kann ich nicht nach Borderlands-Manier dauerhaft mit Freunden spielen?).

Watch Dogs Legion - Story-Trailer von der E3 2019 stellt den Widerstand im dystopischen London vor 2:46 Watch Dogs Legion - Story-Trailer von der E3 2019 stellt den Widerstand im dystopischen London vor

Deathloop

Philipp Elsner
@RootsTrusty
Ich weiß, ich weiß! Ein Spiel, zu dem es nichts weiter zu sehen gab als einen Render-Trailer als Highlight der E3 zu bezeichnen, ist gewagt. Trotzdem gibt es für mich viele Punkte, die schon jetzt für Deathloop sprechen. Zum einen wäre da die große Ähnlichkeit zu Dishonored, das ebenfalls von Arkane stammt und zu meinen absoluten Lieblingsspielen zählt. Beide sind First-Person-Actionspiele, in beiden verköpern wir einen Assassinen mit übersinnlichen Kräften und kämpfen mit einem Mix aus Nah- und Fernkampfwaffen.

Wie bei Dishonored, versprechen die Entwickler auch für Deathloop verschiedene Lösungswege und detailverliebte Level. Sogar der Grafikstil der beiden Titel scheint ähnlich zu sein. Der andere Punkt ist die spannende Zeitschleifen-Mechanik von Deathloop, die mich extrem neugierig macht. Denn mit jedem Tod starten wir einen neuen Versuch, unseren Nemesis zur Strecke zu bringen.

Wie wird das in der Praxis funktionieren? Was passiert mit meiner Ausrüstung wenn ich sterbe? Und ist Deathloop eigentlich ein PvP-Spiel für zwei, in einer ansonsten von NPCs bevölkerten Welt? Allein weil ich mir all diese Fragen stelle, ist Deathloop für mich das spannendste Spiel der E3.

Deathloop - Trailer: Im neuen Spiel der Dishonored-Macher duellieren sich zwei Assassinen 1:59 Deathloop - Trailer: Im neuen Spiel der Dishonored-Macher duellieren sich zwei Assassinen

Flight Simulator

Markus Schwerdtel
@kargbier
Nennt mich einen unverbesserlichen Nostalgiker, von mir aus sogar einen Langweiler. Aber über die Ankündigung von Flight Simulator freue ich mich immens. Das Spiel sieht fantastisch aus, simuliert Wetter sowie Tageszeiten und basiert auf realen Satellitendaten. Und genau das ist für mich der Reiz: Wie seinerzeit werde ich vor allem bereits in echt besuchte Locations ansteuern, einfach um zu vergleichen und um in Erinnerungen zu schwelgen.

Nach meiner Fahrt entlang der Route 66 Anfang der 90er-Jahre habe ich in der Simulation erneut Chicago angesteuert, auch wenn der Sears-Tower darin nur ein besserer schwarzer Klotz war. Wenn ich mir vorstelle, in der Optik des neuen Flight Simulators über Tokio zu kreisen, von Los Angeles nach San Francisco zu fliegen oder die Ägäis zu erkunden, packt mich die Vorfreude auf mein Leben als Hobby-Pilot. Wobei ich - so ehrlich bin ich - ganz sicher nicht auf dem höchsten Realismusgrad fliegen werde, schließlich will ich mich ja entspannen.

Dass der Flight Simulator ohnehin kein "richtiges" Spiel ist -- geschenkt. Ich sehe das Ding eher als Relax-Reise-Bildschirmschoner, wenn man mal genug von Doom Eternal oder irgendwelchen stressigen Battle-Royale-Shootern hat. Flight Simulator an, Realismus runter, Whisky auf, ahhhhh!

Microsoft Flight Simulator - Ankündigungstrailer von der E3 2019 zeigt beeindruckende Grafik 1:44 Microsoft Flight Simulator - Ankündigungstrailer von der E3 2019 zeigt beeindruckende Grafik

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen