Die Minigun-Spezialisierung in The Division 2 macht euch zum Tank

Die vierte Spezialisierung in The Division 2 ist jetzt auf den Testservern verfügbar. Die Minigun-Klasse hält viel aus, hat aber auch einen großen Nachteil.

von Robin Rüther,
04.06.2019 11:20 Uhr

Die Minigun war in The Division 2 bisher immer nur Gegnern vorbehalten. Das ändert sich jetzt.Die Minigun war in The Division 2 bisher immer nur Gegnern vorbehalten. Das ändert sich jetzt.

Der Löwe blickt grimmig und stark, auf seinem Kopf sitzt eine Krone aus Patronen. Schon das Wappen der vierten Spezialisierung in The Division 2 macht klar: Wer die Minigun-Klasse spielt, darf sich nicht verstecken. Das hängt vor allem mit den Skills der Spezialisierung zusammen.

Im Gegensatz zu den anderen drei Klassen legt der Gunner auch Wert auf die Verteidigung und übernimmt die Rolle des Tanks. Wenn ihr die Minigun auswählt, erhaltet ihr Rüstung, die von der Anzahl eurer Spezialistenmunition abhängt.

The Division 2 - Guide zu allen exotischen Waffen

Diese Rolle kommt aber zu einem Preis: Habt ihr die Minigun ausgerüstet, könnt ihr nicht in Deckung gehen, klettern oder rollen. Um nicht von allen Seiten gleichzeitig beschossen zu werden, lockt ihr die Gegner aus ihrer Deckung heraus. Das klappt mit dem Skill Banshee: Die Fähigkeit ignoriert Deckung, verwirrt Feinde und lässt sie so hilflos herumtaumeln.

Damit die Gegner nach ihrem Delirium nicht fliehen, besitzt die Minigun-Spezialisierung Riot-Foam-Granaten, die eure Feinde mit Bauschaum an den Boden pappen. Wie jede Klasse hat auch der Gunner einen eigenen Fähigkeitenbaum. Seine Zweitwaffe ist die P320-XCompact-Pistole.

Wie schaltet man die Minigun-Spezialisierung frei?

Die Minigun-Spezialisierung erscheint mit Title Update 4 im Juni, ein genaues Release-Datum steht noch nicht fest. Auf den Testservern ist die Klasse schon jetzt spielbar.

Alle Infos zum Raid - So bereitet ihr euch richtig vor und besiegt die Bosse

Besitzer des Year-1-Passes erhalten die Minigun sofort, alles anderen Spieler müssen sie zunächst über Herausforderungen freispielen. Diese sogenannte Special Field Research besteht aus fünf Challenges, für die ihr beim Abschluss Belohnungen erhaltet. Habt ihr alle fünf absolviert, gehört die neueste Spezialisierung euch.

Kleiner Hinweis: Auch wenn ihr den Season Pass besitzt, könnt ihr die Herausforderungen abschließen. Auf dem Testserver sind sie ebenfalls verfügbar, ihr müsst sie dort aber nicht spielen, um die Minigun-Spezialisierung auszuprobieren.

The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter 9:23 The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen