Die Netflix-Serie The Witcher wird mehr Horror als Fantasy bieten

Im Dezember kommt The Witcher mit Henry Cavill als Hexer Geralt auf Netflix. Die Serie soll sehr viel düsterer mit mehr Horror werden, als die Buchvorlage oder die Spielreihe.

von Vera Tidona,
06.11.2019 16:40 Uhr

Die Netflix-Serie The Witcher mit Henry Cavill als Hexer Geralt wird düster mit reichlich Horror, versprechen die Serien-Macher. Die Netflix-Serie The Witcher mit Henry Cavill als Hexer Geralt wird düster mit reichlich Horror, versprechen die Serien-Macher.

»Düster« soll sie werden, die neue Serie The Witcher von Netflix nach der Hexer-Saga von Autor Andrzek Sapkowski. Henry Cavill stellt darin Geralt von Riva dar, der gegen Monster und seltsame Kreaturen kämpft.

Trotz der eher magischen sowie fantastischen Welt soll die TV-Serie »mehr Horror« beinhalten, als etwa die Buchreihe oder die Videospiele von CD Projekt Red. So jedenfalls lautet das Versprechen von Julian Parry als Visual Effects Supervisor der Serie gegenüber dem SFX Magazin (via Games Radar).

The Witcher: Henry Cavill wird im neuen Trailer zum Hexer. 2:10 The Witcher: Henry Cavill wird im neuen Trailer zum Hexer.

The Witcher-Serie wird düster mit Monstern

Der kürzlich veröffentlichte neue Trailer und die ersten Szenenbilder gehen bereits in die düstere Richtung, ohne vorab schon zuviel zu verraten. Gezeigt werden Szenen mit Monstern und schockierenden Szenen, bei denen reichlich Blut fließt.

Verantwortlich für die Umsetzung der Serie ist die Autorin und Showrunnerin Lauren S. Hissrich, die schon jetzt die Geschichte über eine Staffel hinaus entwirft. So habe sie bereits Stoff für ganze sieben Staffeln, ohne näher ins Details gehen zu wollen.

The Witcher - Bilder zur Netflix-Serie ansehen

Auch betonte Hissrich in einem früheren Interview, dass die Serie keinesfalls etwas für kleine Kinder ist. Der Streaming-Dienst hat ihr eine FSK-Freigabe ab 16 Jahren verpasst:

"Die TV-Serie wird sehr erwachsen. Dem muss ich hinzufügen, dass es für mich persönlich sehr wichtig war, dass Gewalt oder Sex zur Geschichte beitragen und nicht nur schockieren sollen. Ich denke, dass unser Publikum in der Lage ist, zu erkennen, ob man explizite Darstellungen nur zeigt, um zu schockieren oder sie tatsächlich einen richtigen Sinn und Zweck verfolgen."

Netflix zeigt die neue Serie The Witcher ab dem 20. Dezember 2019. Auch wenn in erster Linie die Bücher als Vorlage dienen, dürfen sich Fans der Spielereihe auf die legendäre Badewannen-Szene mit Geralt aus The Witcher 3 freuen.

Mehr zum Thema:


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen