Die Sims 5: Wie wahrscheinlich ein Release 2020 ist

Bisher gibt es sehr wenige Infos zu Sims 5, bloß erste Ansagen zu einem Multiplayer oder Shared-World-Online-Modus. Wir geben eine erste Prognose ab.

von Dimitry Halley,
05.02.2020 10:00 Uhr

Sims 5 ist aktuell kaum mehr als eine Gedankenblase. Sims 5 ist aktuell kaum mehr als eine Gedankenblase.

Die Sims ist eine merkwürdige Serie. Für Publisher EA entpuppt sich die Lebenssimulation seit Tag 1 (also seit exakt 20 Jahren) als Goldgans, doch anders als beispielsweise bei FIFA liegen neue Releases viele, viele Jahre auseinander. So erschien Die Sims 4 vor mittlerweile sechs Jahren! Natürlich finden sich trotzdem Wege, neuen Content an die Leute zu verkaufen: In Form von Addon-Paketen und Mikrotransaktionen.

Trotzdem: Ab und an benötigt die Sims-Serie einen neuen großen Schritt nach vorne, den DLC-Erweiterungen nicht leisten können. Stellt sich nur die Frage, wann es mit einem Die Sims 5 soweit sein könnte. Fakt ist leider, dass aktuell nur sehr wenige Fakten gibt. Eine Info haben wir allerdings: Das Sims »für künftige Generationen« wird da ansetzen, wo Die Sims Online damals aufhörte - bei einer »Shared Experience«.

In einem Investoren-Call spricht EA-CEO Andrew Wilson über die Zukunft der Serie. Das Sims der Zukunft soll die folgenden Punkte integrieren:

  • Crossplay, denn die Barrieren zwischen den unterschiedlichen Plattformen sollen sinken.
  • Multiplayer-Elemente aus Die Sims Online, namentlich die Möglichkeit, in einer Online-Nachbarschaft miteinander zu interagieren.

Die Aussagen von Andrew Wilson könnt ihr euch in aller Ausführlichkeit auch nochmal im folgenden Video eines aktuellen EA Earning Calls anhören (zu sehen gibt's aber nichts):

Der soziale Aspekt, der viele Leute zum Spielen bewegt, sei in den Sims-Erfahrungen der letzten Jahre zu kurz gekommen, sagt Wilson. Doch trotz der fehlenden Mehrspieler-Komponenten sei die Community stets sehr gemeinschaftlich mit den Sims-Produkten umgegangen: Erfahrungen wurden mit anderen Spielern geteilt, Wettbewerbe ausgefochten und so weiter. Das Sims der Zukunft soll diese Dinge ins Spiel selbst integrieren.

Wie wahrscheinlich ist ein Release 2020?

Für 2020 sind mindestens drei Content-Packs für Die Sims 4 geplant, über deren Inhalte die Community teils sogar selbst abstimmen darf. Es wird ein Gameplay-Pack, ein Accessoires-Pack, aber auch eine große Erweiterung geben. Ist da der Launch eines Die Sims 5 realistisch?

Unsere Prognose für einen Sims-5-Release im Jahr 2020 lautet: unwahrscheinlich, aber möglich. Neue Sims-Spiele werden immer als mehrjährige Service Games konzipiert, die über mindestens fünf Jahre laufen sollen. Für die aktuelle Konsolengeneration ergäbe ein Nachfolger folglich wenig Sinn, denn immer mehr Leute werden ab 2021 von der PS4 fortwandern, um sich die neuere Hardware zu besorgen.

Frühestens zum Weihnachtsgeschäft 2020 wäre Die Sims 5 als Launch-Titel der neuen Konsolengeneration also eine wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung. Allerdings muss man hier die Konkurrenzsituation bedenken. Bisher hat sich Entwickler Maxis eher von den beliebten Release-Zeiträumen (Frühlings- und Vorweihnachtsgeschäft) fern gehalten. Die Sims 2 und 4 erschienen beide im September, Teil 3 kam im Juni raus.

Was wäre der Optimalfall?

Das beste Szenario für Sims-Fans würde so aussehen: Die Sims 5 wird auf der EA Play im Juni 2020 angekündigt, erscheint auf PC (der immer noch wichtigsten Plattform für Die Sims) im September 2020 - und der Konsolenrelease für PS5 und Xbox Series X folgt dann im November oder Dezember. So war es bei Die Sims 4.

Doch Teil 4 hielt sich auch vom großen Konsolen-Launch Ende 2013 fern und wartete aufs Folgejahr: Für realistischer halten wir deshalb, dass sich EA und Maxis mit Die Sims 5 bis 2021 Zeit lassen, statt zum Konsolen-Launch gegen die größten Blockbuster der gesamten Branche anzutreten.

Übrigens: Die Sims 4 gehört mit all seinen Addons zu den teuersten Simulationsspielen überhaupt. Und es bleibt neben FIFA eine der wichtigsten Marken für Publisher EA - mehr dazu in unserer ausführlichen Plus-Analyse des Gaming-Jahres 2019.


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen