Seite 3: Die besten Gaming-Gehäuse März 2018 - Gehäuse für Spieler von ATX bis Mini-ITX

Gehäuse von 60 bis 100 Euro

Der Preisbereich von 60 bis 100 Euro stellt unserer Ansicht nach die goldene Mitte beim Gehäusekauf dar. Hier tummeln sich viele sehr gelungene Gehäuse, die sowohl gut ausgestattet als auch sauber verarbeitet sind. Auch erste Vertreter aus Aluminium finden sich in diesem Preisbereich wieder. Meistens liegen die mitgelieferten Lüfter in ausreichender Menge vor und sind für normale Ohren ausreichend leise, sodass ein Austausch nicht zwingend nötig ist.

Aber auch für lautstärkeempfindliche Naturen finden sich hier bereits viele schallgedämmte Gehäuse, die ihrem Namen gerecht werden. Die meisten Modelle sind zwar noch Midi-Tower, sie bieten aber für sämtliche Hardware genug Platz. Lediglich für Nutzer, die eine komplette Wasserkühlung intern oder Mainboards im großen E-ATX-Format verbauen möchten, lohnt sich ein Blick auf die größeren Big Tower, die vor allem in höheren Preisgefilden beheimatet sind.

Preis-Tipp: be quiet! Pure Base 600

be quiet! Pure Base 600 - Bilder ansehen

Das optisch schlichte Pure Base 600 ist das günstigste Modell der beliebten Base-Reihe von be quiet, es hat aber dennoch Extras wie eine teilweise Vordämmung (Deckel, Front und eine Seite) oder eine integrierte Lüftersteuerung zu bieten. Ohne Sichtfenster und in schwarz oder mit silberner Zierleiste kostet es etwa 70 Euro, mit »Tempered Glass«-Sichtfenster (beziehungsweise voll-verglasten Seitenteil aus Hartglas) liegt der Preis ungefähr 10 bis 20 Euro höher.

Die Konstellation der vorinstallierten Lüfter setzt auf ein weit verbreitetes Konzept: Vorne saugt ein (140 Millimeter) Lüfter kühle Luft an, während die erwärmte Luft an der Rückseite von einem (120 Millimeter) Lüfter abgeführt wird. In der Front ist Platz für einen weiteren 140 Millimeter-Lüfter vorhanden, auch im Deckel können zusätzliche Lüfter unter gebracht werden (3 x 120 Millimeter oder 2 x 140 Millimeter). Außerdem ist es an verschiedenen Stellen möglich, Radiatoren für Wasserkühlungen statt der Lüfter einzubauen: Der Deckel und die Front bieten genug Raum für Modelle mit bis zu 360 Millimetern, die Rückseite für 120 Millimeter-Radiatoren.

Die Front-Anschlüsse zeigen die für den relativ günstigen Preis zu erwartende Standardkost (2 x USB 3.0, 2 x Audio), hier ist außerdem die in drei Stufen regelbare Lüftersteuerung für bis zu drei Lüfter untergebracht. Ober- und Vorderseite des Gehäuses bestehen aus Plastik, die restlichen Elemente aus Stahl (der etwas dünner als bei den großen Gehäuse-Brüdern der Base-Reihe ausfällt). Insgesamt hat das Pure Base 600 damit eine gute Ausstattung und Qualität zum fairen Preis zu bieten.

be quiet! Pure Base 600 bei Amazon holen
» be quiet! Pure Base 600 im Preisvergleich

Preis-Leistungs-Tipp: Fractal Design Meshify C

Fractal Design Meshify C - Bilder ansehen

Das Meshify C für etwa 80 Euro ist das erste Gehäuse der Meshify-Serie von Fractal Design. Abgesehen vom optionalen Echtglas-Seitenfenster und der magnetischen Mesh-Front gleicht das Meshify C dem Define C, unserem ursprünglichen Preis-Leistungs-Tipp. Das Mesh-Gitter in der Front dürfte für eine bessere Luftzirkulation sorgen, dort finden wie vom Define C bekannt jeweils zwei 140 Millimeter oder drei 120 Millimeter (einer davon ist vorinstalliert) große Lüfter Platz. An der Oberseite befindet sich das I/O-Panel mit Audio- und zwei USB-3.0-Ports. 5,25-Zoll-Laufwerke passen nicht in das Meshify C, dafür können zwei 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerke per Laufwerksschienen installiert werden, weitere drei 2,5-Zoll-Laufwerke nimmt eine Vorrichtung auf der Rückseite des Mainboardtrays auf.

Der innere Aufbau des Meshify C ist vom Define C bekannt: Hier findet ein ATX-Mainboard mit sieben Erweiterungsslots Platz. Das Heck fasst einen Lüfter mit maximal 120 Millimeter (1x inklusive), im Deckel sind es zwei 120 oder 140 Millimeter große Lüfter. Zusätzlich kann im Boden ein Modell mit 120 Millimetern verschraubt werden. Wie von Fractal Design gewohnt ist das Meshify C mit Staubfiltern in der Front, im Deckel, vor dem Netzteil und am Boden ausgestattet. Das Netzteil bekommt wie die Datenträger in der Front einen eigenen Bereich, der für eine aufgeräumtere Optik und einen thermischen Abschluss vom restlichen System sorgt.

Das Meshify C besitzt ein Volumen von 40,21 Liter, misst 409 x 453 x 217 Millimeter (L x B x H) und wiegt 6,5 Kilogramm. CPU-Kühler dürfen bis zu 170 Millimetern hoch sein, bei Grafikkarten beträgt die maximale Länge je nach Lüfterinstallation in der Front zwischen 315 und 334 Millimeter.

Fractal Design Meshify C bei Amazon holen
» Fractal Design Meshify C im Preisvergleich

Leistungs-Tipp: NZXT S340 Elite

NZXT S340 Elite - Bilder ansehen

Das S340 Elite von NZXT für etwa 90 Euro hat gleich mehrere Besonderheiten zu bieten. Neben dem zu 90 Prozent aus Stahl bestehenden Material gehört dazu auch ein HDMI-Anschluss in der Front, der primär für den einfachen Anschluss eines VR-Headsets gedacht ist. Dazu wird der HDMI-Port der Grafikkarte auf der Rückseite mit einem passenden Kabel über eine Durchführung mit dem Front-Anschluss verbunden. Außerdem finden sich in dem Front-Panel neben zwei Audio-Anschlüssen (Kopfhörer und Mikrofon) gleich vier USB-Buchsen (2 x USB 3.0, 2 x USB 3.0).

Ebenfalls sehr praktisch: Zum Lieferumfang des Gehäuses gehört eine magnetische und gepolsterte Halterung für (VR-)Headsets, die sich flexibel an der Front oder der rechten Seite anbringen lässt. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählt die linke Gehäuseseite aus Tempered Glas, die einen guten Einblick auf das Innenleben ermöglicht, zwei vorinstallierte 120-Millimeter-Lüfter (einer im Deckel und einer an der Rückseite) sowie Platz für zwei weitere Lüfter (120 oder 140 Millimeter) in der Front und Staubfilter an der Vorderseite und dem Boden des Gehäuses.

Neben der schwarzen Variante gibt es das Gehäuse auch mit blauen und roten Akzenten sowie in Weiß. Allen Modellen gemeinsam ist die maximale Höhe für CPU-Kühler von 161 Millimetern sowie die maximale Länge der Grafikkarte von 334 Millimetern. Wird kein Radiator für einer Wasserkühlung in der Front verbaut, sind bis zu 364 Millimeter möglich.

NZXT S340 Elite bei Amazon holen
» NZXT S340 Elite im Preisvergleich

3 von 5

nächste Seite



Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.