Diesmal kein Fake: Cyberpunk 2077 bekommt ein offizielles Kartenspiel

Cyberpunk 2077 sollt ihr ab 2020 auch mit physischen Karten spielen können. CDPR kündigte in Zusammenarbeit mit CMON ein Kartenspiel an.

von Mathias Dietrich,
02.08.2019 09:40 Uhr

Cyberpunk 2077 könnt ihr auch ganz in Ruhe in der Bar spielen. Das offizielle Kartenspiel Afterlife macht's möglich.Cyberpunk 2077 könnt ihr auch ganz in Ruhe in der Bar spielen. Das offizielle Kartenspiel Afterlife macht's möglich.

Cyberpunk 2077 könnt ihr in Zukunft auch mit euren Freunden am Esstisch spielen. Allerdings nicht als Tabletop wie die Vorlage Cyberpunk 2020, sondern als Kartenspiel. Das kündigte der Entwickler CD Project Red jetzt auf der offiziellen Seite an.

Das Kartenspiel hört auf den etwas sperrigen Namen »Cyberpunk 2077 - Afterlife: The Card Game« und entsteht zusammen mit dem Brettspiel-Publisher CMON. Das Setting gleicht dem der Videospielvorlage: Machtgierige Konzerne befinden sich im Konflikt um Geld und Kontrolle. Ihr seid ein Fixer: Ihr handelt mit Daten, rüstet Cyberpunks auf und schickt sie auf Missionen.

Gab es das nicht schonmal? Ein Kartenspiel zu Cyberpunk ist nicht neu. Vor vielen vielen Jahren gab es Netrunner: Das offizielle Kartenspiel zu Cyberpunk 2020 - also dem Universum, auf dem auch Cyberpunk 2077 basiert. Das verlor allerdings seine Lizenz.

Was wurde aus dem angeblichen Brettspiel? Afterlife ist nicht die erste Nennung zu einer physischen Umsetzung des Videospiels. In der Vergangenheit gab es bereits Hinweise auf eine Brettspielumsetzung von Cyberpunk 2077. »Cyberpunk Red« sollte die Vorgeschichte des Rollenspiels von CDPR erzählen. Diese Ankündigung entpuppte sich allerdings als Fake. Das wiederum solltet ihr aber nicht mit dem offiziellen Cyberpunk 2020 Red verwechseln, der neuesten Iteration des ursprünglichen Tabletop-Spiels.

Cyberpunk 2077 - Im E3-2019-Trailer taucht Keanu Reeves auf 4:14 Cyberpunk 2077 - Im E3-2019-Trailer taucht Keanu Reeves auf

Wie funktioniert Afterlife?

Viel zum genauen Spielablauf geht aus der Ankündigung noch nicht hervor und der Entwickler nennt nur einige grobe Informationen. So erhaltet ihr durch erfolgreiche Missionen Street Cred, und wenn eure Cyberpunks überleben, leveln sie hoch und werden zu Veteranen. Die können ihr Wissen dann wieder an neue Rekruten weitergeben.

Über ein Zug-System und ein besonderes Dashboard kauft ihr euch neue Karten. Hierbei müsst ihr dann abwägen, welche ihr wirklich selbst benötigt und welche ihr lieber verkauft, um euch wiederum neue Karten leisten zu können. Einen genauen Releasetermin gibt es noch nicht. Angepeilt ist die Veröffentlichung allerdings für 2020.

Cyberpunk 2077 selbst soll am 16. April 2020 erscheinen. Auf der Gamescom 2019, die am 20. August startet, soll es zudem eine neue Gameplay-Demo geben. Auch neue Infos zum Rollenspiel-Epos gibt es: Erst vor wenigen Tagen erklärte der Entwickler, wie genau die kybernetischen High-Tech-Implantate funktionieren werden.

So kann Cyberpunk 2077 ein Erfolg werden - und so nicht

»Es gibt in Cyberpunk 2077 Nacktheit, aber erwartet keinen Porno« - Community-Interview mit CD Projekt, Teil 2 PLUS 14:07 »Es gibt in Cyberpunk 2077 Nacktheit, aber erwartet keinen Porno« - Community-Interview mit CD Projekt, Teil 2


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen